Was Neues von Seeed gefällig? Mit "Beautiful" leiten die Berliner den Countdown zum neuen Album ein.

Konstanz (kim) - Nach sechs Jahren Album-Abstinenz melden sich die Berliner Dancehaller zurück. "Beautiful" stimmt aufs neue Album "Seeed" ein, das am 28. September erscheint. Sollte sich die Scheibe genauso anhören wie der vorab präsentierte Song, könnte sich der ein oder andere wundern: Elektro- und Bigband-Sounds statt Reggae-Riddims sind angesagt!

Und was sich Seeed beim Konzept des Videos wohl gedacht haben? Ein Zeppelin mit Flügeln, der durch eine von Fantasiewesen bewohnte Stadt schwebt ... seht selbst.

Die elfköpfige Band hört sich erneut anders an, als noch vor knapp einem Jahr. Damals kam die eher rockige Single "Molotov" raus. Gleichzeitig erschien das hörenswerte Cover "Wonderful Life".

Fotos

Seeed

Seeed,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krügerl) Seeed,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Seeed,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Seeed,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Seeed,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Seeed,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Seeed,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Seeed,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Seeed,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Seeed,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Seeed,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Seeed,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Seeed,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Seeed,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Seeed,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Seeed,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Seeed

Elf Mann in einen Proberaum zu quetschen, ist für eine Newcomer-Band bestimmt kein Leichtes. Andererseits ist bekannt, dass selten alle Mitglieder pünktlich …

9 Kommentare