Im Zuge der Veröffentlichung seines Songs "Pray" kündigt Sam Smith sein nächstes Album an: "The Thrill Of It All" erscheint am 3. November.

London (ynk) - "Everyone prays in the end": Jüngst veröffentlichte Sam Smith mit "Too Good At Goodbyes" eine Videosingle, die nicht nur warmen kritischen Empfang erntete, sondern zudem auf Platz vier der Billboard-Charts einstieg. Auf der neuen Auskopplung gibt sich Smith nun dramatisch und verzweifelt. "Pray" funktioniert dabei gleichzeitig als Ankündigung für das neue Album "The Thrill Of It All".

Einmal mehr liefert Sam Smith eine Pianoballade mit nachdenklichen, großflächigen Vocals. Ein bisschen weniger explosiv als die letzte Single, die organischen Drums und Streicher-Elemente fühlen sich hier auch ein wenig mehr nach Drum-Computer an: funktioniert aber nicht zuletzt aufgrund der emotionalen und einfühlsamen Vocal-Performance ziemlich gut.

Ob man mit den religiösen Motiven zufrieden ist oder mit dem doch weit aufgedrehten Pathos warm wird, muss der Hörer dann wohl selbst entscheiden. Aber einmal mehr gilt: Sam Smith bedient eben seine Sparte, und die bedient er gut.

"The Thrill Of It All" erscheint am 3. November.

Weiterlesen

laut.de-Porträt Sam Smith

Der Weg zum Popstar ist in der Regel steinig und mühsam. Es gibt jedoch auch Künstler – so wie der britische Sänger Sam Smith - die praktisch über …

Noch keine Kommentare