Prinz Pi veröffentlicht einen weiteren Song, bevor im November sein neues Album erscheint.

Berlin (sab) - Nach "Im Westen Nix Neues" gibt es von Prinz Pi jetzt einen weiteren Song: "Letzte Liebe" heißt dieser, zu dem der Berliner nun ein Video veröffentlicht.

Feuerwehrleute, die entspannt Karten spielen - mit diesem Bild hält sich Prinz Pis Video nicht allzu lange auf. Eine Frau verunglückt in einem Autounfall, einer der Feuerwehrmänner ist ihr ehemaliger Freund. "Du bist meine letzte Liebe, hab ich geglaubt. Die letzte neben der ich liege, hab ich geglaubt. Zu 200 % hab ich auf uns vertraut, aber manchmal hört die Ewigkeit auf", rappt der Berliner.

Die musikalische Gestaltung von "Letzte Liebe" erinnert im Refrain an "Weiße Tapete/Minimun", kommt jedoch deutlich weniger aggressiv rüber. Der Track beginnt mit melancholischer Gitarre, später setzen chorartige Backing-Vocals ein. Das neue Prinz Pi-Album "Nichts War Umsonst" erscheint am dritten November.

Fotos

Prinz Porno, Prinz Pi und Co

Prinz Porno, Prinz Pi und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Prinz Porno, Prinz Pi und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Prinz Porno, Prinz Pi und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Prinz Porno, Prinz Pi und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Prinz Porno, Prinz Pi und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Prinz Porno, Prinz Pi und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Prinz Porno, Prinz Pi und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Prinz Porno, Prinz Pi und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Prinz Porno, Prinz Pi und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Prinz Porno, Prinz Pi und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Prinz Porno, Prinz Pi und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Prinz Porno, Prinz Pi und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Prinz Porno, Prinz Pi und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Prinz Porno, Prinz Pi und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Prinz Porno, Prinz Pi und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Prinz Porno, Prinz Pi und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Prinz Porno, Prinz Pi und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Prinz Porno, Prinz Pi und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Prinz Porno, Prinz Pi und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Prinz Porno, Prinz Pi und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Prinz Porno, Prinz Pi und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Prinz Porno, Prinz Pi und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Prinz Porno, Prinz Pi und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Prinz Porno, Prinz Pi und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Prinz Porno, Prinz Pi und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Prinz Porno, Prinz Pi und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Prinz Porno, Prinz Pi und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Prinz Porno, Prinz Pi und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Prinz Porno, Prinz Pi und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Prinz Porno, Prinz Pi und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Prinz Pi

Prinz Pi, ehedem Prinz Porno, stammt wie beinahe jeder Berliner Rapper, der etwas auf sich hält, aus dem Royalbunker Freestylecafé-Umfeld. Dort feilt …

Noch keine Kommentare