PJ Harvey setzt sich für Shaker Aamer ein, der seit über elf Jahren ohne Rechtsgrundlage in Guantanamo gefangen ist.

London (joga) - PJ Harvey hat einen neuen Song auf der Webseite der britischen Flüchtlings-Hilfsorganisation Reprieve veröffentlicht. Es ist das erste musikalische Lebenszeichen von Harvey seit dem im Februar 2011 erschienenen Album "Let England Shake".

Shaker Aamer wird seit 2002 ohne Anklage, Verfahren und Urteil im Gefangenenlager Guantanamo auf Kuba festgehalten. Bereits 2007 hatten die USA eingeräumt, dass sie keinerlei Beweise für eine Beteiligung Aamers an terroristischen Umtrieben haben.

Aamer ist der letzte britische Staatsbürger, der in Guantanamo einsitzt, seine Frau und seine vier Kinder leben in London. Seine Gesundheit sei mittlerweile durch mehrere Hungerstreiks, Folter und schlechte Haftbedingungen ruiniert, berichten seine Angehörigen.

Fotos

PJ Harvey

PJ Harvey,  | © LAUT AG (Fotograf: Martin Mengele) PJ Harvey,  | © LAUT AG (Fotograf: Martin Mengele) PJ Harvey,  | © LAUT AG (Fotograf: Martin Mengele) PJ Harvey,  | © LAUT AG (Fotograf: Martin Mengele) PJ Harvey,  | © LAUT AG (Fotograf: Martin Mengele) PJ Harvey,  | © LAUT AG (Fotograf: Martin Mengele) PJ Harvey,  | © LAUT AG (Fotograf: Martin Mengele) PJ Harvey,  | © LAUT AG (Fotograf: Martin Mengele) PJ Harvey,  | © LAUT AG (Fotograf: Martin Mengele) PJ Harvey,  | © LAUT AG (Fotograf: Martin Mengele) PJ Harvey,  | © LAUT AG (Fotograf: Martin Mengele) PJ Harvey,  | © LAUT AG (Fotograf: Martin Mengele) PJ Harvey,  | © LAUT AG (Fotograf: Martin Mengele) PJ Harvey,  | © LAUT AG (Fotograf: Martin Mengele) PJ Harvey,  | © LAUT AG (Fotograf: Martin Mengele) PJ Harvey,  | © LAUT AG (Fotograf: Martin Mengele)

Weiterlesen

laut.de-Porträt PJ Harvey

Wenn PJ Harvey mit roten Pumps, dem knappsten denkbaren Kleid und einer E-Gitarre an der Hüfte auf der Bühne steht, hält das Publikum den Atem an.

1 Kommentar