Die finnische Metal-Band steht wieder ohne Sängerin da. Nach zwei Studioalben sagt Anette Olzon 'Servus'. Ersatz ist schon gefunden.

Mainz (edy) - Nightwish, die führende Female-Gothic-Rock-Band der Welt, steht einmal mehr ohne Sängerin da. Wie am 1. Oktober offiziell bekannt gegeben wurde, haben sich die Sängerin und der Rest der Band darauf geeinigt, die Zusammenarbeit ohne Umschweife zu beenden.

Fünf Jahre währte diese und brachte die zwei Alben "Dark Passion Play" und "Imaginaerum" hervor, die beide extrem erfolgreich waren. Annette trat 2007 die Nachfolge von Tarja Turunen an, die nach ihrem Rauswurf eine erfolgreiche Karriere als Solokünstlerin antrat.

Anette räumt den Platz freiwillig

Anette räumt ihren Platz angeblich freiwillig, da es "sich in jüngster Zeit zunehmend heraus kristallisierte, dass die Ausrichtung und die Bedürfnisse der Band nicht mehr im Einklang zueinander stehen, was leider letztendlich zu einer Spaltung führte, von der wir uns nicht mehr erholen können", wie Nightwish-Leader Tuomas Holopainen in einem Pressestatement bekundet.

Floor Jansen tritt Nachfolge an

Die Entscheidung zeichnete sich allerdings schon schon ab und wurde entsprechend vorbereitet, denn es wird kein einziges Konzert der "Imaginaerum"-Welttournee ausfallen: Mit der holländischen Revamp-Sängerin Floor Jansen (Ex-After Forever) zaubern die Finnen bereits die Ersatzsängerin aus dem Hut, die bei der Show in Seattle am 1. Oktober ihre Feuertaufe hatte.

Ob die Dame den Posten auf Dauer übernehmen wird, steht noch in den Sternen. Dass Anettes Vorgängerin Tarja wieder zu Nightwish zurück kehren wird, steht aber nicht zur Debatte.

Fotos

After Forever und Nightwish

After Forever und Nightwish,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) After Forever und Nightwish,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) After Forever und Nightwish,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) After Forever und Nightwish,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) After Forever und Nightwish,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) After Forever und Nightwish,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) After Forever und Nightwish,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) After Forever und Nightwish,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) After Forever und Nightwish,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) After Forever und Nightwish,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) After Forever und Nightwish,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) After Forever und Nightwish,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) After Forever und Nightwish,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) After Forever und Nightwish,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) After Forever und Nightwish,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) After Forever und Nightwish,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) After Forever und Nightwish,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) After Forever und Nightwish,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) After Forever und Nightwish,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) After Forever und Nightwish,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) After Forever und Nightwish,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) After Forever und Nightwish,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) After Forever und Nightwish,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) After Forever und Nightwish,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) After Forever und Nightwish,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) After Forever und Nightwish,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) After Forever und Nightwish,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) After Forever und Nightwish,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) After Forever und Nightwish,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) After Forever und Nightwish,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) After Forever und Nightwish,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) After Forever und Nightwish,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Nightwish

Die Gründung von Nightwish findet, ihrer Musik angemessen, am Lagerfeuer in einer Nacht im Juli 1996 statt. Nachdem Tuomas Holopainen (Keyboard), Tarja …

30 Kommentare

  • Vor einem Jahr

    @JaDeVin (« Anette war immer schon ein Fremdkörper - mit ihren Ringelsocken und Pop-Attitüde - nichts gegen Sie, frage mich nur, warum gerade sie damals gecastet hat. Und die Band hat sich ja im letzen Album an ihr "piepsiges" Organ herankomponiert. Das war zum ersten Mal stimmig.
    @Video: aber hallo, dachte ich mir auch. Die sind da eher so in kleinen Venues in den Staaten unterwegs. Ich denke auch, dass die meisten Leute gar nicht merkten, dass da eine andere Sängerin aufläuft.^^ »):

    Erinnert mich an eine Anekdote von der ersten Deutschland Tour von Agnostic Front. Der Sänger bekam kein Visum und deshalb hat die Band einfach einen tourroadie singen gelassen. Keiner hats gemerkt. :D

  • Vor einem Jahr

    Die Videos mit Floor klingen recht angenehm. Nicht so aufgesetzt operesk wie Tarja und nicht so unpassend poppig wie Anette. Aber wenn eine Band so oft ihr Gesicht wechselt, ist das bestimmt nicht förderlich. Stellt euch vor, nach Blaze Bayley wäre Michael Kiske bei Iron Maiden eingestiegen. Das hätte auch irgendwie gepasst, aber es wäre noch weniger Iron Maiden gewesen.

  • Vor einem Jahr

    Die Trennung war ja anscheinend schon länger geplant, als Anette dann krank wurde und ohne zu fragen bei einem Konzert durch die Backgroundsängerinnen von Kamelot ersetzt wurde, hat man das ganze dann vorgezogen... Floor war anscheinend schon länger als Ersatz geplant...

    http://www.metal-hammer.de/news/meldungen/…