Ozzy schwärmt, Head beichtet und wir verlosen CDs sowie Tickets für die Rock'n'Roll Overdose-Tour.

(edy) - Manchmal ist das Leben wie eine Schachtel Pralinen, die man mit besoffenem Kopf auf einer Party gefunden und gefuttert und irgendwann morgens um vier wieder raus gereiert hat. Soll heißen, es kommt selten so, wie man denkt und manche Vergnügen sind nur von kurzer Dauer. Diese Weisheit wollte ich euch nur kurz mit auf den Weg geben, bevor wir uns wieder ...

dem musikalischen Teil zuwenden

Sinnloses, Hirnverbranntes und/oder Wissenswertes aus der Welt der harten Rockmusik. Kommentiert, komplettiert und frittiert by eddy@laut.de. Andere Meinungen oder ehrliche Kritik werden genauso strikt ignoriert wie herzhafte Beleidigungen begrüßt.

Fotos

Psychopunch

Psychopunch,  | © Silverdust (Fotograf: Michael Edele) Psychopunch,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Psychopunch,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Psychopunch,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Psychopunch,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Psychopunch,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Psychopunch,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Psychopunch,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Psychopunch,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Psychopunch,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Psychopunch,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Psychopunch,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Psychopunch,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Psychopunch,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Psychopunch,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Psychopunch,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Psychopunch,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Psychopunch,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Ozzy Osbourne

"In den letzten einundzwanzig Jahren war ich nichts anderes als ständig stoned und besoffen. Ich kann mich an Namen und an Gesichter erinnern, aber wenn …

laut.de-Porträt Adele

Die gelungenen Arbeiten herausragender Soulsängerinnen besitzen in Großbritannien eine lange Tradition. Neben Dusty Springfield setzen im neuen Jahrtausend …

laut.de-Porträt Staind

Den Zutritt zum großen Rockmusik-Zirkus verdanken Staind Limp Bizkits Mastermind Fred Durst. In dieses Umfeld lässt sich anfangs auch der Sound einordnen: …

laut.de-Porträt Korn

Im Alternative-Bereich haben Korn fett zugeschlagen: Steiler Karriereschub, von der Highschool direkt in die Billboards. Zu Recht, denn im Dschungel der …

74 Kommentare

  • Vor einem Jahr

    @Sancho (« Womit ich aber keinesfalls Iron Maiden irhen Status im Metal absprechen will. Lieder wie Number of the Beast oder Fear of the Dark sollte jeder Metalfan kennen. Ich persönlich mochte da aber immer Judas Priest lieber und da wären wir auch bei der Antwort auf Beasts Frage: Rob Halford kann locker mit Bruce mithalten. »):

    Halford vs. Dickinson ist schon eher ein ebenbürtiges Duell. Stimmlich bis in die 90er gleichauf, Halford vielleicht ein Quäntchen besser. In diesen Streit müsste man allerdings auch noch Geoff Tate einbeziehen, der bis einschließlich "Operation Mindcrime" auch noch sehr geil gesungen hat, wobei es bei besagtem Album meiner Meinung nach schon abwärts ging.

    Rob Halford hat aber leider stark nachgelassen und was die Live-Präsenz angeht, macht Dickinson eh keiner was vor.

  • Vor einem Jahr

    @TheBeast666 (« @Sancho (« @mad dog (« klar kennt jeder paranoid. Aber mal ehrlich: ein zweiter Song von black sabbath fällt doch fast niemandem ein.
    Und Ozzy ist nur deshalb bekannter als Dickinson, weil er a) diede dämliche soap hatte und b) irgendwann einmal auf offener Bühne lebende Ratten oder Fledermäuse gefressen hat, würg »):

    Und nochwas: der Name Ozzy Osbourne dürfte schon alleine deswegen bekannter sein als Bruce Dickinson da er Solo weiter gemacht hat. Das liegt in der Sache der Natur. »):

    Dickinson hat auch Solo weitergemacht, allerdings sind die Sachen nicht sooo bekannt.

    Natürlich ist Ozzy bekannter. Aber eben nicht zuletzt aufgrund seiner MTV-Show. Ja, er hat auch nach Black Sabbath talentierte Musiker um sich geschart.

    Dass dem Standard Nickelback-Fan Bruce Dickinson kein Begriff ist, ist mir klar. Mir gings ja auch um die Heavy Metal Szene im Speziellen, da hat Dickinson seinen Status und da kennt man den auch.

    Ohne seine MTV-Show würde Ozzy außerhalb der Szene kaum Beachtung finden. »):

    Naja man kann das leider nicht mehr mit Sicherheit sagen. Ich bin ja wie gesagt auch erst durch die Show auf ihn aufmerksam geworden. Aber muss das was schlimmes sein? Eben dadurch bin ich dann zu Black Sabbath und Co gekommen.