Dänen lügen nicht: Dass auch Metal-Millionäre einen Schandfleck im Lebenslauf haben, gibt nun sogar Lars Ulrich himself zu. Für die kultige Metallica-Dokumentation "Some Kind Of Monster" findet er heute keine positiven Worte mehr: "Das Ganze war ein kompletter Hirnfurz", gestand Ulrich nun der australischen …

Zurück zur News
  • Vor 7 Jahren

    na hauptsache, der herr lars kann mal wieder seine fadlpappm aufreissen. sommerloch oder was?

    SKOM war mindestens ebenso wichtig für metallica wie st.anger (ob die platte bzw. das video jetzt gut oder schlecht ist hat damit nichts zu tun).
    wie schon jemand hier richtig festgestellt hat - man muss zu dem stehen was man gemacht hat, dann klappts auch mit der glaubwürdigkeit...

  • Vor 7 Jahren

    @Subtrendence (« @Sancho ??? »):

    Lies dir mal die Death Megnatic Kritik auf cdstarts.de durch ;)

  • Vor 7 Jahren

    @metalupyass (« na hauptsache, der herr lars kann mal wieder seine fadlpappm aufreissen. sommerloch oder was?

    SKOM war mindestens ebenso wichtig für metallica wie st.anger (ob die platte bzw. das video jetzt gut oder schlecht ist hat damit nichts zu tun).
    wie schon jemand hier richtig festgestellt hat - man muss zu dem stehen was man gemacht hat, dann klappts auch mit der glaubwürdigkeit... »):

    Zu etwas stehen heißt ja nicht zwangsläufig etwas gut oder richtig zu finden.
    Du hast bestimmt auch schon mal Scheiße gebaut von der du heute auch sagst es sei Scheiße.

  • Vor 7 Jahren

    @Sancho (« @Raiden (« Nicht Noel, sondern Liam ist der Frontmann von "Beady Eye". »):

    Das ist doch mal wieder typisch Laut. Aber dass so ein Kleinkind wie der Gallagher (Egal ob Liam oder Noel) es nötig hat sich über sowas lustig zu machen... »):

    Warum denn nicht? So ne kleine Stichelei muss man doch auch mal vertragen

  • Vor 7 Jahren

    @Sancho Ich kenn die Seite gar nicht. Taugt die was? Sind da die Kritiken besser nachzuvollziehen wie hier ;O)?
    Nee das was ich geschrieben habe, hab ich mir nicht angelesen. Meine erste Metallica Scheibe hab ich mir 1986 gekauft und bin seitdem Fanboy. Ich hab auch die Load und Reload Alben gekauft, und fand auch St. Anger okay. Aber als ich den Film gesehen hatte hab ich erst verstanden warum die Scheibe ist wie sie ist. Das is Fakt. Und die mussten wohl erst mal sich selbst finden und nach den Wurzeln suchen um dann Death Magnetic zu machen. Dazu hat es St. Anger halt gebraucht.

  • Vor 7 Jahren

    @Subtrendence (« Die mit Ihrem ewigen Theater und der Kaspermukke. »):

    inwiefern sind oasis denn "kaspermukke"?

  • Vor 7 Jahren

    @Subtrendence (« @Sancho Ich kenn die Seite gar nicht. Taugt die was? Sind da die Kritiken besser nachzuvollziehen wie hier ;O)?
    Nee das was ich geschrieben habe, hab ich mir nicht angelesen. Meine erste Metallica Scheibe hab ich mir 1986 gekauft und bin seitdem Fanboy. Ich hab auch die Load und Reload Alben gekauft, und fand auch St. Anger okay. Aber als ich den Film gesehen hatte hab ich erst verstanden warum die Scheibe ist wie sie ist. Das is Fakt. Und die mussten wohl erst mal sich selbst finden und nach den Wurzeln suchen um dann Death Magnetic zu machen. Dazu hat es St. Anger halt gebraucht. »):

    Das war ja auch nicht böse gemeint. Aber Cd Starts hatte damals St. Anger 10 von 10 Punkten gegeben und bei Death Magnetic (ebenfalss 10) meinten sie dann auch dass wenn St Anger nötig war für DM dann hatten sie mit den 10 Punkten recht. Ja Kritiken sind immer schwer nachzuvollziehen wenn sie was anderes schreiben als man selbst denkt. Aber sie sind mit den News schneller ;)

  • Vor 7 Jahren

    *einmisch*
    vielleicht liegt´s daran, daß sich eine kritik aufgrund einer gewissen objektivität (hier: "st. anger ist eine essentielle platte, zumindest für metallica") nicht notwendigerweise mit der meinung des redakteurs (hier: "st. anger gefällt mir persönlich nur marginal") decken muss.

  • Vor 7 Jahren

    @HarteWurst (« *einmisch*
    vielleicht liegt´s daran, daß sich eine kritik aufgrund einer gewissen objektivität (hier: "st. anger ist eine essentielle platte, zumindest für metallica") nicht notwendigerweise mit der meinung des redakteurs (hier: "st. anger gefällt mir persönlich nur marginal") decken muss. »):

    Objektive Kritiken? Wo?

  • Vor 7 Jahren

    naja man kann zum beispiel objektiv feststellen, daß das schlagzeug auf st. anger scheiße klingt. genauso wie man auch feststellen kann, daß death magnetic scheiße ist, weil man nur matsch hört.

  • Vor 7 Jahren

    Ja aber St. Anger braucht den Garagensound. Das war backnto the Rots. Und der Studiotechniker der Death Magnetic versaut hat gehört verprügelt. Ich hab davon ne neuere Vinyl Auflage , die klingt besser.

  • Vor 7 Jahren

    @Subtrendence (« Ja aber St. Anger braucht den Garagensound. Das war backnto the Rots. Und der Studiotechniker der Death Magnetic versaut hat gehört verprügelt. Ich hab davon ne neuere Vinyl Auflage , die klingt besser. »):

    Im Ernst? Gibts die auch auf Cd?

  • Vor 7 Jahren

    @Sancho: Ich weiss das es bei iTunes nen neuen download gab. Hab mir den aber nicht geholt. Ich hab mir die Doppel LP rausgelassen und die klingt wesentlich besser als die CD.

  • Vor 7 Jahren

    @Subtrendence (« @Sancho: Ich weiss das es bei iTunes nen neuen download gab. Hab mir den aber nicht geholt. Ich hab mir die Doppel LP rausgelassen und die klingt wesentlich besser als die CD. »):

    Ist da auch endlich mal die Double Pedal zu hören?

  • Vor 7 Jahren

    @Sancho: Naja man kann die DB ja auf der CD auch "erahnen". Wie gesagt, der Sound is viel besser auf der LP. Ich kann für Musikliebhaber echt nur Schallplatte empfehlen. Das is viel organischer als die steriele CD MP3 oder MP4 Musik. Naja man sollte ne gscheite Anlage haben, aber da geh ich etz mal davon aus das ein Musikliebhaber auch ne gscheite Anlage hat... Try IT! Vinyl rules!

  • Vor 7 Jahren

    nene ich versteh das schon...ich photographiere auch nur analog...sieht einfach soviel organischer (ololowix) aus!!

  • Vor 7 Jahren

    @Subtrendence (« Ja aber St. Anger braucht den Garagensound. Das war backnto the Rots. Und der Studiotechniker der Death Magnetic versaut hat gehört verprügelt. Ich hab davon ne neuere Vinyl Auflage , die klingt besser. »):

    Weil die ja am Anfang auf ihren frühen ALbum so 'nen unglaublich dreckigen Garagensound hatten...

  • Vor 7 Jahren

    @Shlumpf! (« @Subtrendence (« Ja aber St. Anger braucht den Garagensound. Das war backnto the Rots. Und der Studiotechniker der Death Magnetic versaut hat gehört verprügelt. Ich hab davon ne neuere Vinyl Auflage , die klingt besser. »):

    Weil die ja am Anfang auf ihren frühen ALbum so 'nen unglaublich dreckigen Garagensound hatten... »):

    Ja hatten sie. Hast du dir mal Kill em all angehört (übrigens auch noch auf Vinyl erschienen)? Und vielleicht mal Pullling Teeth? Also erst denken... ;)