Im neuen Video von Massive Attack ft. Young Fathers hat Rosamund Pike eine überaus unheimliche Begegnung.

Konstanz (juf) - Massive Attack veröffentlichen gemeinsam mit den Young Fathers ihre neue Single "Voodoo In My Blood". Im dazugehörigen Clip hat Rosamund Pike eine verstörende Begegnung mit einer schwebenden Kugel in einer U-Bahn-Unterführung und lässt den Zuschauer verängstigt zurück.

Nachdem der Flugkörper ihr eine Nadel ins Auge rammt, ist Pike von der Macht der Kugel gefangen. Durch einen Laser lenkt diese von nun an die Bewegungen von Pike, schmeißt sie gegen Wände und lässt sie völlig ausgelaugt zurück.

Pike spielt diese absurde Situaion perfekt. Die gewohnt düsteren Klänge von Massive Attack ergänzen sich hervorragend mit der Mimik und Gestik des ehemaligen Bond-Girls.

Fotos

Massive Attack

Massive Attack,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Massive Attack,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Massive Attack,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Massive Attack,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Massive Attack,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Massive Attack,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Massive Attack,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Massive Attack,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Massive Attack,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Massive Attack,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Massive Attack,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Massive Attack

Massive Attack gehen wie auch Tricky, Produzent Nellee Hooper oder später Smith & Mighty Ende der 80er aus dem Künstlerkollektiv The Wild Bunch …

laut.de-Porträt Young Fathers

Sowohl für den Mainstream als auch den informierten Untergrund-Musikjournalismus ist der Sieger des britischen Mercury Music Prize für das Album des …

1 Kommentar