Ausgerechnet mit einem streitbaren Textil-Weltkonzern dreht M.I.A. einen Clip zu "Rewear It".

London (mam) - Unerwarteter Move: In ihrem neuen Video "Rewear It" kooperiert M.I.A. mit dem Mode-Konzern H&M. Nach einigen Zitaten zu Beginn des Videos ("Wir müssen die Welt auf einen neuen Kurs bringen. Das Umweltproblem ist real") sieht man sie auf Müllstapeln in Island, Senegal und Amerika tanzen. Neben ihrer Musik geht es der britischen Pop-Sängerin und der Modekette anscheinend um Nachhaltigkeit. So wirbt M.I.A. offensichtlich dafür, Kleidung zu recyclen - aber wieso gerade mit H&M?

Der Clip erscheint pünktlich zur neu erfundenen "World Recycle Week" vom 18. bis 24. April, wo Kunden überflüssige Kleidung zwecks Recycling in H&M-Filialen bringen können - im Austausch gegen einen 15-Prozent-Gutschein.

M.I.A. selbst rechtfertigt die Aktion so: "Wenn das, was sie tun, andere Marken inspiriert, oder wenn H&M für ihre Fabrikprozesse kritisiert werden, ist das beides etwas Gutes. Wenigstens begeben sie sich in diesen Bereich. Das ist progressiv, und dem sollte man eine Chance geben."

Weiterlesen

laut.de-Porträt M.I.A. (UK)

In London geboren, auf Sri Lanka die Kindheit verbracht, wieder in London in den Clubs erwachsen geworden und bereits mit Anfang zwanzig ein unstreitbares …

6 Kommentare mit 16 Antworten

  • Vor 2 Jahren

    M.I.A. immer eine der Besten.

    • Vor 2 Jahren

      ...auf der aktuellen Anoushka Shankar-Platte begleitet sie das mE schwächste Stück der Platte... Hat in den letzten Jahren viel musikalisches Potential zu Gunsten von Aufmerksamkeit in sozialen Medien (immerhin zumeist mit "edlen Anliegen") veröden lassen, die M.I.A.

      Anoushka Shankar hast du vor einigen Accounts/Jahren hier ja auch noch angeschmachtet, ich nehme aber mal an, dass die nach dem in deinen Kategorien stattfindenden Wechsel von Milf- zum deinerseits sträflich vernachlässigten Gilf-Pool inzwischen unter deinem Radar fliegt, wie's ihre Musik ja schon immer tat.

    • Vor 2 Jahren

      Was Du meist so annimmst ist meist für die Katz, Doc..

      M.I.A. fand ich musikalisch auch mal interessanter, keine Frage - aber als Person finde ich sie immernoch toll.

      Anoushka höre ich immer mal wieder gerne, nix unterm Radar.

      Das Pool-Ding habe ich doch schon vor Ionen für beendet erklärt, das geistert lediglich noch in den Köpfen rum - siehe Dein Beitrag.

    • Vor 2 Jahren

      genau auf die shankar wollte ich hinweisen. die sollte dich rocken, gf, als künstlerin, als frau und als freundin von m.i.a. bitte lesen, hören und besorgen.

    • Vor 2 Jahren

      Wie gesagt, lange schon bekannt und geschätzt. Einzig etwas intensiver könnte ich mal in ihre Werke reinhören, habe gerade die letzten 2 Alben geladen und höre die Tage mal in Gänze.

      Anwalt, kriegst bald Post mit Vorschlag zum RL-Treffen, aight.

    • Vor 2 Jahren

      speed noch dazu und das treffen dann auf eurem ut channel exklusiv präsentiert.können dagi bee und co. stempeln gehen.

    • Vor 2 Jahren

      Was ich annehme bezieht sich immer nur rein auf das von Dir hier präsentierte, ist also rational eher naheliegend, genri.

      ...und da gehört das "aufgeben" der Pool-Nummer zu Gunsten deines neuen "positiven Sexismus" noch zu den läppischsten deiner sonstigen hier zu bestaunenden Wendehalsmanöver, sie "Ich bin (seit 5 Tagen) nicht mehr Teil dieses Kindergartens und kann gar nicht verstehen, wie sich überhaupt noch jemand an der Trollfütterung ergötzt und nein, meine Beteiligung am Trollfaden ist nicht als Teil der Fütterung zu sehen!-Gate.

    • Vor 2 Jahren

      Anwalt, habe Dir auf yahoo geschrieben.

      Doc: nerv nicht. Du hast mich noch nie verstanden und augenscheinlich bleibt es auch dabei und nein, brauchen wir gar nicht anfangen zu diskutieren. Kümmer Dich einfach um wen anderes, bitte.

    • Vor 2 Jahren

      Ich finde es ziemlich dürftig dass er so vehement seine Wurzeln verleugnet

      Er ist wie Sido..ein satt gewordener Rollrasen-Spießer

      Vorallem diese Abneigung dem Chat, seiner alten Heimat gegenüber...

      Dieser neue Kurs steuert ungewissen Gewässern entgegen

    • Vor 2 Jahren

      Ach lauti, ich verstehe dich doch gar nicht. Ich glaube nicht mal, dass das irgendwer kann oder will.

      Ich sehe mich eher so als einer von vielen, die hier die Abgründe deiner schillernden und widersprüchlichen Persönlichkeit auf Grundlage deiner absurden und irrationalen Einlassungen in Kommentarform dokumentiert. Und zwar als Ablenkung von Orten und Tätigkeiten, an denen man gerade nicht sein möchte und die man gerade nicht ausführen will. Unterhaltung im 21. Jahrhundert schägt teils merkwürdige Wurzeln und keimt in unerwarteten Schattenregionen. Procrastination, Baby.

      ;)

    • Vor 2 Jahren

      Garri: Niemand verleugnet was und ich bin still hungry, alles gut. Ich habe keine Abneigung gegen den Chat allgemein, sondern gegen 3 Leute dort, das ist alles. Gucke immer wieder rein und wenn wer nettes on ist, spricht man im query.

      Doc Souli: Schön, dass Du zugibst mich nicht zu verstehen, alles andere wäre ja auch absurd. Alles was Du hier liest ist halt lauti, eine digitale Persönlichkeit mit allerhand Störungen, wie jeder andere hier auch, Deine Störung z.B: finde ich nicht minder schillernd als meine.. Ich fänd es wirklich schön, wenn Du mich weniger thematisierst, Deine digitale Ausführung ist mir sehr unangenehm.

    • Vor 2 Jahren

      Vielen Dank für deine Anregungen, lauti, sie wurden zur Kenntnis genommen. Ich selbst finde die Dynamik zwischen uns jedoch vortrefflich. Ich mag dieses "Du kotzt irgendwo hin und ich drücke dich mit dem Gesicht rein!". Ich denke, das liegt mir und sehe selbst keinen Bedarf zu einer Veränderung unserer sozialmedialen Beziehung :)

    • Vor 2 Jahren

      Es ist eher "ich schreib was, ontopic oder halt Quatsch und Du kommst angegeifert, verstehst nix und kotzt dennoch darunter".

      Genau wie hier, ich drücke meine Begeisterung für MIA aus und Du blubberst spastisch von Pools und wen ich nicht auf dem Radar hätte.. (Den ersten ontopic-Absatz mal außen vor). Lak, halt Die Schnauze Du Hund! ;)

    • Vor 2 Jahren

      Der Hund bis wohl eher du, bemessen daran, dass getroffene Hunde bekanntlich bellen. Wuff, lauti! ;)

    • Vor 2 Jahren

      Wenn Du das so analysierst, muss es stimmen.

      #wuffsaid

  • Vor 2 Jahren

    Was der Anwalt sagt (nur inklusive der bei der Mehrheit der diesen Ausspruch inzwischen benutzenden Personen mitgedachten ironischen Distanz zur ursprünglichen Bedeutung der Wortkonstellation).

    • Vor 2 Jahren

      wenn die nachäffer teil der verbreitung werden, kann das original nicht stoppen. sorry.... "it takes a man to suffer irony and smile. be yaself, no matter what they write." (sting).

  • Vor 2 Jahren

    Auf jeden Fall ne lässige Poolnudel. Die kann auch gerne mal für eine gänzlich kleidungsfreie Gesellschaft werben (natürlich in der Hoffnung, dass Männer und Fat Chicks sich nicht dadurch inspiriert fühlen).

    #nosexism
    #equalrights4ever

  • Vor 2 Jahren

    Männer, ihr müsst nun stark sein! Starke Frauen gibt es genug. Ich kann mir nicht mal H&M leisten und bevor ich mit meinem Übergewicht zu irgend welchen absurden Fantasien anrege, kauf ich bei Amazon Underware von Fruit Of The Loom. So da habt ihr es, ich scheiß also auf die dritte Welt, schlanke Kinder die meine Underware herstellen, Qicksilver ist eine Band. Ob die auch auf Müllbergen tanzen?

  • Vor 2 Jahren

    einfach mal das
    https://netzfrauen.org/2014/11/04/die-bill…
    lesen ...dann kann man das Engagement von MIA in einem anderen Licht sehen.