Alles begann mit einem Konzert anlässlich 25-jährigen Jubiläums der "Rock & Roll Hall Of Fame" in New York. Aus einem gemeinsamen Auftritt machten Lou Reed und Metallica eine längerfristige Kooperation. Aus der Zusammenarbeit im Studio erwuchs ein bereits im Vorfeld der Veröffentlichung äußerst …

Zurück zur News
  • Vor 5 Jahren

    @Evilinge (« @dragnet
    kommentare zu posten, in denen man sich über youtube kommentare echauffiert.
    ist das in deinen augen eine kostspielige masche content zu generieren ?
    überlasse das doch bitte den leuten selber in welcher form sie sich mitteilen möchten. »):

    Was die Leute auf Youtube posten, kratzt mich nicht. Diese Kommentare aber aufzugreifen und auf einer musikjournalistischen (haha) Seite zu recyclen ist allerdings ein wenig billig. Es gibt doch hier schon eine Diskussion in den Kommentaren zum Album. Warum jetzt noch diese Rundschau auf andere Portale?

  • Vor 5 Jahren

    das album ist doch schon laengst wieder in der versenkung verschwunden.

  • Vor 5 Jahren

    Seltsam ist doch dass der Schauspieler Bela Lugosi bereits 1918 in dem Film "Lulu" mitwirkte und der Avatar vom Anwalt ebendiesen zeigt.
    Ich wittere Verschwörung!

  • Vor 5 Jahren

    Seltsam ist doch dass der Schauspieler Bela Lugosi bereits 1918 in dem Film "Lulu" mitwirkte und der Avatar vom Anwalt ebendiesen zeigt.
    Ich wittere Verschwörung!

  • Vor 5 Jahren

    @dragnet
    falls du meinen kommentar auch mal gelesen haben solltest anstatt nur auf den youtube link zu achten, es ging mir lediglich um die ähnlichkeit des riffs zu since youve been gone.
    da ich mich aber bei der nennung des stückes geirrt habe weil es eben nicht the view war, habe ich im dritten post ein link zu dem entsprechendem stück gepostet.
    ich weiß nicht warum du jetzt da ein problem mit hast, geschweige denn was daran verwerflich sein soll?

    und falls du dich auf den kommentar unter dem youtube video beziehst:

    "#
    is it only me or does anyone else feel, that the riff is from rainbow's since you've been gone?

    Evilinge vor 1 Tag
    "

    das ist zufällig mein eigener, soviel zum thema auf/abgreifen.
    vielleicht solltest du einmal wenn du etwas liest, nicht nur das beachten was dir ins konzept passt.

  • Vor 5 Jahren

    Ich warte immer noch auf den Moment, in dem jemand von den Lulu-Hassern mal eine fundierte Kritik abgibt. Daß das Album angeblich "scheiße" sein soll, haben ja jetzt schon genug Deppen gepostet.

    Man sollte schließlich keine Zirkusperformance aus den Augen eines Ravers auf Ecstasy kritisieren, auch analysiert man besser kein klassisches Konzert aufgrund dessen Rhymes und Flows oder die Bildkomposition von Kubricks "2001" aus der Perspektive eines Blinden.

  • Vor 5 Jahren

    @Evilinge (« @dragnet
    falls du meinen kommentar auch mal gelesen haben solltest anstatt nur auf den youtube link zu achten, es ging mir lediglich um die ähnlichkeit des riffs zu since youve been gone. »):

    Ich spreche hier über den Artikel, nicht über deine Kommentare. ;)

  • Vor 5 Jahren

    @dragnet gut dann haben wir hier ein klassisches missverständnis. :D

  • Vor 5 Jahren

    @Ragism (« Ich warte immer noch auf den Moment, in dem jemand von den Lulu-Hassern mal eine fundierte Kritik abgibt. Daß das Album angeblich "scheiße" sein soll, haben ja jetzt schon genug Deppen gepostet.

    Man sollte schließlich keine Zirkusperformance aus den Augen eines Ravers auf Ecstasy kritisieren, auch analysiert man besser kein klassisches Konzert aufgrund dessen Rhymes und Flows oder die Bildkomposition von Kubricks "2001" aus der Perspektive eines Blinden. »):

    Tjo, aber die meisten setzen halt den Maßstab "Musik" an und nicht den allgemeineren Maßstab "Kunst". Ich wollt jetzt eigentlich noch mehr schreiben, aber das fasst es schon ganz gut zusammen.

  • Vor 5 Jahren

    Ha, The View hab ich mir jetzt schon mal schön gehört, irgendwie ergibt das mit der Zeit tatsächlich einen gewissen Sinn. Ich brauchte auch ewig bis ich Velvet Underground Songs wie Heroin und Sister Ray mochte, liegt vielleicht doch an dieser rezitierenden Art und Weise der Texte. Naja, vielleicht beiß ich mich ja doch noch durch...

  • Vor 5 Jahren

    @Vallepupalle: Natürlich. Aber auch in der Musik gibt es viele Werke, die einem nicht so einfach ins Ohr flutschen und deren Absicht es auch offensichtlich nicht ist. Diese kann man zwar pauschal als Müll abtun, damit drückt man aber eher sein eigenes mangelndes Verständnis aus. Oder auch, daß man überhaupt nicht verstehen MÖCHTE.
    Aber wenn mich jemand in einer mir fremden Sprache anspricht, so versuche ich auf irgendeine passende Art und Weise, Verständnis für den Inhalt zu bekommen. Ich bezeichne dann mein Gegenüber auf keinen Fall als Vollidioten, Arschloch, unfähigen Penner oder sonstwas. Vor allem nicht wenn ich davon ausgehen muss, daß dieser jemand etwas zu sagen hat.

  • Vor 5 Jahren

    Höre das Album nun zum 2ten mal via Livestream und ich bin Total begeistert. Höre Metallica seit 1983 und Lou Reed seit ende der 70er.Seid nicht so engstirnig und zeigt mal mehr Toleranz. 2 Rockgrössen mit einem einmalig genialen Album, ich freue mich schon auf die Vinyl version

  • Vor 5 Jahren

    phobos777 = Lars Ulrich Zweitaccount

  • Vor 5 Jahren

    aber, darf ich das Album auch scheisse finden, einfach weils mir nicht gefällt? Und umgekehrt natürlich auch?
    weiss nich, die ganze Diskussion artet mittlerweile in eine Art Religionskrieg aus...

  • Vor 5 Jahren

    @CafPow (« aber, darf ich das Album auch scheisse finden, einfach weils mir nicht gefällt? Und umgekehrt natürlich auch?
    weiss nich, die ganze Diskussion artet mittlerweile in eine Art Religionskrieg aus... »):

    aber klar darfst du das;
    muss doch auch so sein.
    es geht doch hier nicht darum, alle auf lou+co zur ewigen kadavertreue einzuschwören (...obwohl... :D)
    wenn du ein gefühl der sinnlichen ablehnung äußerst, ist das doch legitim und ehrlich. eben ohne hemmungen; wie in der kunst.
    wenn man hingegen aus der sicheren position des halbwissens heraus arroganz auf jene projiziert, die so etwas verstehen, mögen und genießen können, wird der kommentierer erst zum inhaltlich stets leeren mob.
    ich persönlich finde es ja hochintzeressant, dass der wirbel um das kleine stückchen theatermucke ähnliche wirren in der aussenwelt auslöst, wie anno 1913.
    dabei haben ähnliches auch schon die neubauten mit zadek gemacht; 1984!
    oder
    laibach mit der noch eigenartigeren idustrial-wagnermucke zur aufführung anno 1987.
    alles nix neues, aber
    wir sind alle wohl immer und zu jeder zeit das gleiche pack als (un)menschen.
    d a s wollten sie beweisen und haben es eindrucksvoll getan.
    die welt spielt mit.
    als unfreiwilliges indiz
    ......metal....machine.....musique nonstop.....

  • Vor 5 Jahren

    jo, weil wir halt lieber recht haben wenn wir sagen: "deine Musik ist schlecht = keine Musik". Das klingt halt auch viel cooler als ein "nun dein Sound gefällt mir halt nur nicht - aber das bin halt auch nur ich".

    der Fehler liegt im Menschen, der sich zu wichtig nimmt.
    Ein Beispiel: wie wichtig ist DIR, ob MIR das Album gefällt? Gar nicht oder? Also, bin ich mit meiner Meinung etwa so wichtig wie ein Furz im Wind. Und Umgekehrt. Solange jeder seinen Spass hat ists doch oke.

    aber wenn man sich eben für zu wichtig nimmt ... tja ^^
    Sollte man in die Politik. GZ :D

  • Vor 5 Jahren

    @CafPow (« aber, darf ich das Album auch scheisse finden, einfach weils mir nicht gefällt? Und umgekehrt natürlich auch?
    weiss nich, die ganze Diskussion artet mittlerweile in eine Art Religionskrieg aus... »):

    Klar, darfst du. Ich finds auch scheiße.

  • Vor 5 Jahren

    Hey weiß einer von euch wie die Musik im Jahr 2030 klingen wird ich wette es wird wieder OldSkOoL

  • Vor 5 Jahren

    Nach den ziemlich miesen und hochnäsigen Kommentaren der letzten Tgae empfinde ich Ragism jetzt einfach mal als arroganten Vollidioten, Arschloch und unfähigen Penner, der glaubt sämtliche Weißheit und überhaupt Musikgeschmack für sich gepachtet zu haben.
    Sämtliche weiteren Kommentare von ihm werden nicht mehr ernstgenommen.
    So.
    :kack:

  • Vor 5 Jahren

    @bodenseenebel: Merkste was? Ne? Dachte ich mir. Manche Kommentare sind einfach zu köstlich :D

    @CafPow: Klar, gefallen muss LuLu ja tatsächlich niemandem. Kann ja gut verstehen, wenn jemand schlicht nichts damit anfangen kann. Das ist ja auch was anderes, als das Werk als gescheitert zu betrachten und ihm jeden Wert abzusprechen. Immerhin gibt es ja doch so einige, die damit sehr viel anfangen können, es gut verstehen, in der Lage sind zu argumentieren und in die Tiefe zu gehen.