85.000 Fans sind vor Ort: Unsere Fotografen füttern euch mit Bildern vom Nürburgring.

Nürburgring (ebi) - Rock am Ring läuft: Stellvertretend für alle Daheimgebliebenen flitzten die laut.de-Fotografen übers Gelände respektive von Bühne zu Bühne.

Fotogalerie Rock am Ring

Schon am Donnerstag hatten Zehntausende ihre Zelte aufgeschlagen, und die Rock am Ring-Fans hatten Glück: Die Sonne lachte in der Eifel und bescherte einen sommerlichen und insgesamt stressfreien Festivalstart am Freitag - auch wenn davor gewarnt wird, Wertgegenstände in den Zelten liegen zu lassen: Dutzende Diebstähle wurden gemeldet.

Sonnencreme und Regencape

Später am Samstagnachmittag wars dann mal wieder so weit: Reichlich Wasser von oben. Die Stimmung? Trotzdem blendend! Auch wenn am Samstag noch eine Unwetterwarnung abgegeben wurde. Am Sonntag kam dann das erwartbar sehr bescheidene Wetter auf die Fans darnieder.

Tipp: Ein Twitter-Account der örtlichen Polizei (https://twitter.com/Polizei_RAR) informiert zeitnah über Staus und droht auch mit fleißigem Abschleppen von Falschparkern.

Bereits Monate im Voraus war Rock am Ring (die Schwester Rock im Park geht zeitgleich in Nürnberg über die Bühne) wieder ausverkauft. Im Line-Up 2013 stehen u.a. Green Day, Thirty Seconds To Mars, Volbeat, The Killers, Seeed, Limp Bizkit, The Prodigy, Casper, Bad Religion oder Kraftklub.

Weiterlesen

52 Kommentare

  • Vor einem Jahr

    @Django77 («
    Und Phoenix dürfte die nerdigste Hipsterband sein, die ich je gesehen habe :D der Sänger sieht aus wie Lionel Messi »):

    Ich versteh den Hype immer noch nicht. So rein vom Musikalischen eigentlich ganz nett, aber wenn der Typ anfängt zu singen, such ich meine Bude immer nach ner sterbenden Katze ab.

  • Vor einem Jahr

    Seeed is ja jz auf absolut jedem Festival im ganzen deutschsprachigen Raum^^ Urban, Nova Rock, Rock am Ring, alles. Seeed is aber wohl auch einer der Interpreten, der wohl bei absolut jeder Gruppe beliebt ist, bei Mainstream und Underground, bei Kopfnicker und Headbanger, bei Elektro-Heads und Indie-Pop-Fans, bei Rockern und Soul-Leuten, ich kenn absolut niemanden, in der gesamten Popularmusik, der Seeed nicht mag^^

  • Vor einem Jahr

    naja, bei dem diesjährigen LineUp hätt mich nur Asap Rocky gereizt, sonst wirklich schon vieles gesehen...
    Papa Roach, Volbeat, Fettes Brot, Orsons, Broilers, Biffy Clyro, Sportfreunde Stiller bereits gesehen, alle recht geil...
    Stereophonics, 30 seconds o mars, Kraftklub, Stone Sour auch bereits gesehen, live aber nicht so geil....
    Korn, Limp Bizkit, Bad Religion und Prodigy sind eh öfters auf tour, die werd ich mir dann mal so bei Gelegenheit geben...