Werden wir bald von Rappern regiert? Kolle kandidiert als Bundeskanzler, Hafti als Bürgermeister. Casper polarisiert, DCVDNS schockiert und Snoop kommentiert.

Konstanz (phi) - Obacht! Die Amerikanisierung des Deutschrap-Abendlandes schreitet weiter voran. Deutsche Sprechgesangsartisten wissen ja schon seit jeher, wohin der Blick zu richten ist, wollen sie hierzulande erfolgreich sein: Das Rap-Mutterland diktiert die Trends, die dann ein paar Jahre später die Bundesrepublik beherrschen.

So gesehen eine olle Kamelle, wäre da nicht ein gewisser Herr Blume, der dem Copy-Paste-Wahn (Flizzy-Voice) jetzt neue Ausmaße verleiht: Der beschränkt sich neuerdings nämlich keinesfalls nur noch auf Musik. Nein, hier wird jetzt auch abseits des Studios fleißig den amerikanischen Vorbildern nachgeeifert: Nach #kanye2020 haben wir Almans jetzt auch endlich unseren eigenen Rap-Superstar, der meint, sich in die Politik einmischen zu müssen. Heißt es dann tatsächlich bald ganz offiziell...

...Kolle for President?

Yo Mama Fromm und Philipp Robo Kopka sammeln und kredenzen wöchentlich Diverses aus dem Kopfnicker-Universum. Anträge, Bier, Blumen oder Punchlines an doubletime@laut.de.

Fotos

Drake, Die Antwoord und Co

Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: ) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Drake, Die Antwoord und Co,  | ©  (Fotograf: Niko Dittmann) Drake, Die Antwoord und Co,  | ©  (Fotograf: Niko Dittmann) Drake, Die Antwoord und Co,  | ©  (Fotograf: Niko Dittmann) Drake, Die Antwoord und Co,  | ©  (Fotograf: Niko Dittmann) Drake, Die Antwoord und Co,  | ©  (Fotograf: Niko Dittmann) Drake, Die Antwoord und Co,  | ©  (Fotograf: Niko Dittmann) Drake, Die Antwoord und Co,  | ©  (Fotograf: Niko Dittmann) Drake, Die Antwoord und Co,  | ©  (Fotograf: Niko Dittmann) Drake, Die Antwoord und Co,  | ©  (Fotograf: Niko Dittmann) Drake, Die Antwoord und Co,  | © Selfmade (Fotograf: Laion) Drake, Die Antwoord und Co,  | © Selfmade (Fotograf: Laion) Drake, Die Antwoord und Co,  | © Selfmade (Fotograf: Laion) Drake, Die Antwoord und Co,  | © Selfmade (Fotograf: Laion) Drake, Die Antwoord und Co,  | © Selfmade (Fotograf: Laion) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Drake, Die Antwoord und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein)

Weiterlesen

Doubletime Zurück in die Zukunft

Der Streit zwischen Bubu und Kolle eskaliert, Hafti mimt den Chicken Man, Sido macht blau. Ewa wird angeklagt, Sierra Kidd ausgelacht. Jigga droppt doch kein neues Album.

laut.de-Porträt Kollegah

"Kollegah macht Musik für alle, die sich cool fühlen wollen." "Geld machen und ausgeben, großartige andere Interessen hab' ich eigentlich nicht." "Vorbilder …

laut.de-Porträt Haftbefehl

"Asozial, hart, direkt ins Gesicht", so beschreibt der Mann mit dem klingenden Namen Haftbefehl sein Schaffen. "So wird es immer bleiben, und ich werde …

laut.de-Porträt Casper

"Sieh die vergessenen Kids, eine betrogene Jugend, Interesse für nichts / Wieder Sechs in Physik / scheiß drauf, lässiger Blick, Messer gezückt / …

laut.de-Porträt DCVDNS

"Ich will in den Club, doch werd' vom Türsteher verprügelt." Kein Wunder. Seit wann tragen Rapper auch rote Pullunder, Gelfrisur und Brille? In dieser …

laut.de-Porträt Snoop Dogg

Rap-Superstar, Produzent, Sänger, Songwriter, Labelboss, Schauspieler, Comedian, Computerspiel-Junkie, Football-Trainer (mit Lizenz!), Porno-Produzent, …

28 Kommentare mit 71 Antworten, davon 17 auf Unterseiten

  • Vor 3 Monaten

    http://www.rapupdate.de/samra-unterschreib…

    "Bedrohlich wie Lungenrisse, wird es erst wenn sie ERSGUTERJUNGE Dissen !!"

    Ich lache seit 15 Minuten :lol:

    • Vor 3 Monaten

      Wer kommt als nächstes ins Rooster? Der Asiate? Das ist mittlerweile eine größere Ansammlung von Alpha-Lappen als das Banger Camp.

    • Vor 3 Monaten

      Wo kommt dieser Samra überhaupt auf einmal her? Hatte der Hype? Die Line ist jedenfalls todeswack. :lol:

      Aus Entertainment-Sicht ist es natürlich feierlich, wenn Bu eine heterogene Truppe überschaubar talentierter Charaktere um sich schart, die dann an die Beef-Front geschickt werden und sich blamieren. Musikalisch nähern wir uns so aber wieder den finsteren Zeiten von Bahar, Tarééc, Bizzy Montana und Nyze an.

    • Vor 3 Monaten

      Samra war glaube ich der Vogel, der zusammen mit Alpa 187 gefrontet hatte. Danach hielt er sich mit weiteren fronts gegen Kollegah/Farid oder wen auch immer über Wasser.

      Man munkelt auch, das sei der einzige Grund, weshalb er gesignt wurde. Aber ist mir ehrlich gesagt ziemlich egal, da "todeswack".

    • Vor 3 Monaten

      Vielleicht haben die neuen Signings auch einfach Baba WOW-Accounts und Änis braucht sie fürs raiden?

    • Vor 3 Monaten

      @icy

      also so düster fand ich die Zeiten mit Bizzy und Nyze nicht..Bizzys erstes Madu ( und mit Abstrichen auch Teil 2), die Features auf den Samplern, Kollabos..da war schon einiges cooles und atmosphärisches dabei was aber natürlich durch die schiere Quantität und den anscheinend ausgeuferten Zwang möglichst viel unter einer Haube zu haben (Girlgroup, Sänger, Rapperin, Eko und Anhang, mehrere Produzenten) im Nachhinein etwas getrübt wird und dadurch auch die Erinnerung verwässert

    • Vor 3 Monaten

      @topic

      egj...erst jahrelang ne 2-bw-1-Mann Show und jetzt diese Flut an Signings wie 2006..komische Sache das. Ich frage mich was der genaue Plan ist

    • Vor 3 Monaten

      vielleicht braucht egj auch einfach wieder mehr Leute die eine gewisse Aggressivität an den Tag legen parallel zu Bushidos neuer/alter Härte

      Ali der sich eigentlich immer selber verarscht und der arrogante Modefan Shindy reichen da wohl nicht aus, Samra war zudem wohls chnell zu überzeugen und bringt eine Grundwut mit, für die Franzosenpumper holt man einen M.O.030 und versucht den aufzubauen, nur was sollen dann Laas, der ja für alles außer Härtegrade steht und einen Metrickz,der einen Großteil seines Bekanntheitsgrades Liebesschnulzen verdankt..die kann Bushido zur Not ja auch ;)

    • Vor 3 Monaten

      Man bekommt fast das Gefühl, Bushido wolle einfach alle Subgenres abdecken, die es im Deutschrap zur Zeit so gibt. :D

    • Vor 3 Monaten

      Garret: Hab ja schon öfter anklingen lassen, dass ich nicht der größte Fan der Beatlefield-Eko-Kay-One-Phase bin, da mir praktisch alle Rapper außer Bu und in Teilen Saad zu uncharismatisch oder uncool waren und die oft beliebigen und freudlosen Sample-Beats nur selten meinen Geschmack trafen, im Gegensatz etwa zu vielen Aggro-Beats von Tai Jason, Paul NZA, Djorkaeff und anderen. Oft fehlte da einfach der nötige Punch. Im Prinzip könnte ich dir zwischen CCN II mit Saad und "Sonny Black" kein EGJ-Release nennen, das ich mir heute noch gerne und dazu ohne Trashfaktor anhören würde.

      Was das heutige EGJ-Rooster angeht, war Ali ja schon das erste dicke (höhö) Warnzeichen. Laas wurde ja wahrscheinlich nur deshalb offiziell gesignt, damit er sich nicht nur als Ghostwriter, sondern auch als Mensch und Artist wertgeschätzt fühlt. Als ob der jetzt durchstartet. :D Welche Lücke Metrickz füllen soll, raffe ich auch noch nicht. Außerdem ist er ein ziemlicher Unsympath. M.O.030 versucht halt echt diese Ufo362/Nimo-Sparte abzudecken, für die Shindy einfach nicht kaputt und extrovertiert genug ist. Insgesamt schon eine sehr merkwürdige Truppe. Ob da wohl ein Label-Sampler kommt?

    • Vor 3 Monaten

      Mila: Sieht ganz so aus. Fehlen eigentlich nur noch einer aus der Spaßrap-Fraktion und einer mit Indie-Pop-Appeal.

    • Vor 3 Monaten

      Es wurde ja nie verkündet, dass es keine egj-Sampler mehr gibt, das lag einfach an den Umstrukturierungen seit 2008 als dort praktisch wöchentlich die Leute das Label verließen und am Schluss Ende 2009 eigentlich nur noch Bushido und Kay das ganze alleine machten. Fler kam dann dazu und blieb das ganze Jahr 2010. Zu dritt brachten sie dann ein Kollaboalbum raus, auch eine Art Sampler wenn man will, aber seitdemwar egj ja meistens nur Bushido alleine oder mit Shindy (2015 mit Classic ähnliche "Sampleranleihen" wenn man so will), Ali kam noch dazu den man langsam aufgebaut hat und nun diese Fülle an Signings..da könnte schon wieder was offizielles samplertechnisch kommen

    • Vor 3 Monaten

      Damit ist dann wohl die Wackness komplett. Ich denke Änis nimmt sich Ewa als Vorbild und will sich eine Prostitutionsunternehmen aufbauen:

      - M.O ist die Einstiegsversion für den Freier mit dem kleinem Geldbeutel, auch erhältlich gegen nen Pack Drehtabak und ein PET.
      - Laas bedient die Kundschaft, die gerne andere Menschen demütigt und erniedrigt.
      - Shindy bekommt Kunden die einen Olivenölfetisch haben und die gerne so tun als wären sie reich.
      - Metrickz steht ja bekanntlich auf Gangbang, von daher ist seine Spezialität sich mehrfach penetrieren zu lassen.
      - Ali ist für die Kunden mit dem wirklich abartigen Geschmack, genaueres erspare ich euch.
      - Zuguterletzt jetzt Samra, ich denke der muss vorerst einfach die Kabinen sauberhalten, Kondome auffüllen, Ali nach jedem Job ne Tüte Cheeseburger vorbeibringen usw...

      Änis überwacht das Ganze auf seinem Zweitmonitor während seinem Raid und ab und an zieht er sich selbst mit einem Labrador in eine Kabine zurück. Eine weitere Einkunftsmöglichkeit wäre natürlich das Vermieten von Kabinen an Spieler von Werder Bremen.

      50% davon gehen natürlich an den Säufer, sollte klar sein, Jim Beam ist teuer und Ramadan ist ja jetzt vorbei. ;)

    • Vor 3 Monaten

      rein strategisch gesehen ist samra wohl das cleversten signing der letzten jahre. gibt ja bis auf alpa keinen richtigen türken im game. dann kommt er noch aus berlin und bringt rücken mit. insgesamt natürlich trotzdem eine merkwürdige ansammlung von figuren. bin mal gespannt ob die hörnchen das bedingungslos weitersupporten...bei mo030 regte sich ja bereits erster widerstand und mit laas kann man auch keine minderjährigen migrantenlümmel binden

    • Vor 3 Monaten

      wo ich aber sagen muss, dass MOs Track wirklich gar nicht übel ist rein beatmäßig und auch in den Strophen, die Hook versaut nur ziemlich viel, bei Laas seh ichs wie Icy, der wurde nur offiziell ins Boot geholt, damit er sich besser fühlt

    • Vor 3 Monaten

      ich feier den mo track sowieso, aber ich habe ja seinerzeit auch die jungen jabbler abgefeiert...der track auf black friday is auch gut. aber apropos black friday...die bonus ep is schon irgendwie geil, NMDs läuft und bei solchen beats is es auch egal welcher neue egj künstler die bekaspert

    • Vor 3 Monaten

      Ich sehe in dem Typ Potential das mit Hilfe des egj-Budgets durchaus einige nice Tracks bringen kann. Bin mal gespannt wie das Album realisiert wird

    • Vor 3 Monaten

      Der Beat ist halt leider gut.

    • Vor 3 Monaten

      Muss auch zugeben, dass ich den Song schon allein wegen des Beats nicht komplett verdammen kann, die Strophen sind auch noch akzeptabel, aber die Hook sorgt halt echt für Ohrenkrebs. Vielleicht bin ich aber auch noch nicht so weit und in zwei Jahren komme ich endlich auf den Trichter. :D

      Vielleicht bringen die dann ja echt nochmal 'nen Sampler, wenn die Mannschaft komplett ist. Erscheint mir sinnvoller, als jetzt nacheinander Alben von noch eher unbekannten oder schwer vermarkbaren Artists rauszubringen.

  • Vor 3 Monaten

    Wowsen, Aldens, habe hier ja Mal den meganicen Rap aus meiner Stadt gefunden!

    https://www.youtube.com/watch?v=FB5r7YcpbCU

    Was haltet ihr davon? Like = overübernice | Kommi = #wienregiertrap2017

  • Vor 3 Monaten

    Juliensblog wird unter dem Namen Julien Boss nochmal ne Rapkarriere starten.

    Erster Impuls: Lachflash des Todes
    Zweiter Impuls: Scheisse, das wird sowas von funktionieren amk

    • Vor 3 Monaten

      Julien Boss? :lol: SunDiego zieht echt alle Register, bevor er sich wieder traut, unter normalem Namen und ohne Maske, Bandana o. ä. an die Öffentlichkeit zu gehen. Jetzt also Ghostwriting für Julien, der vermutlich auf einmal krasse Reimketten, Killer-Doubletime-Combos (Wer kann so was?) und harte Ansagen an die Szene raushauen wird... Befürchte aber auch, dass es funktionieren könnte.

    • Vor 3 Monaten

      is entetainment wieder mit am start? dann werde ich das auch verfolgen, vollah

    • Vor 3 Monaten

      PA wird das ganze Schlumpfdorf gegen ihn an den Start bringen!