Cro sahnt ab. D-Bo zeigt Flagge für Schwule, das Kellerkommando für fränkisches Liedgut. Dazu: Porno-Rap für Groß und Klein.

Konstanz (dani) - Verdacht auf Volksverhetzung und Aufruf zu Totschlag und schwerer Körperverletzung - so lauten die Vorwürfe, wegen derer angeblich die Staatsanwaltschaft gegen Xavier Naidoo ermittelt. Die Jugendorganisation der Linkspartei hatte, empört über Textzeilen aus dem an Ende des Nummer-eins-Albums "Gespaltene Persönlichkeit" versteckten Tracks "Wo Sind", Anzeige gegen Mannheims eingeborenen Sohn und seinen Mitstreiter Kool Savas erstattet.

Während nun Erklärungsversuche, Buh-Rufe und Solidaritätsbekundungen um die Wette durch die Nachrichten schwirren, kümmern sich andere in weit weniger missverständlicher Weise als Xavas um das Wohl der Kinder. Denn, wie spätestens seit Deine Freunde jeder mitbekommen haben sollte:

Zum Kopfnicken ist keiner zu klein.

Yo Mama Fromm und Soul-Man David Hilzendegen sammeln und kredenzen wöchentlich Diverses aus dem Kopfnicker-Universum. Anträge, Blumen oder Punchlines an doubletime@laut.de.

Fotos

Cro und Kollegah

Cro und Kollegah,  | © laut.de (Fotograf: Simon Langemann) Cro und Kollegah,  | © laut.de (Fotograf: Simon Langemann) Cro und Kollegah,  | © laut.de (Fotograf: Simon Langemann) Cro und Kollegah,  | © laut.de (Fotograf: Simon Langemann) Cro und Kollegah,  | © laut.de (Fotograf: Simon Langemann) Cro und Kollegah,  | © laut.de (Fotograf: Simon Langemann) Cro und Kollegah,  | © laut.de (Fotograf: Simon Langemann) Cro und Kollegah,  | © laut.de (Fotograf: Basti Schumacher) Cro und Kollegah,  | © laut.de (Fotograf: Basti Schumacher) Cro und Kollegah,  | © laut.de (Fotograf: Basti Schumacher) Cro und Kollegah,  | © laut.de (Fotograf: Basti Schumacher) Cro und Kollegah,  | © laut.de (Fotograf: Basti Schumacher) Cro und Kollegah,  | © Selfmade (Fotograf: Laion) Cro und Kollegah,  | © Selfmade (Fotograf: Laion) Cro und Kollegah,  | © Selfmade (Fotograf: Laion) Cro und Kollegah,  | © Selfmade (Fotograf: Laion) Cro und Kollegah,  | © Selfmade (Fotograf: Laion)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Dendemann

Erlangen liegt nicht im Sauerland. Wohl aber Menden - und daher stammt er, der Dende. Wirklich und wahrhaftig eine "Unschuld vom Lande", wenn man es so …

laut.de-Porträt Trailerpark

"Jeder hat das Recht auf Diskriminierung", erklärt Timi Hendrix im Gespräch mit 16bars. Im Trailerpark darf sich jeder seine Portion abholen. Wirklich …

laut.de-Porträt Cro

Wer ist dieser Cro? Im Pressetext seines Labels als "Phantom" bezeichnet, gibt der Künstler zu Beginn seiner Karriere nur wenige Informationen über …

laut.de-Porträt D-Bo

"Man hat sich nichts vorzuwerfen, wenn man ehrlich ist." Getreu diesem Grundsatz meistert D-Bo das Kunststück, aus dem Schatten seines besten Freundes …

laut.de-Porträt Laas Unltd.

"Wer ist dieser Laas?", fragt sich Selfmade-Schützling und Boss aller Bosse Kollegah Ende 2010 in seinem Disstrack. Für viele Hip Hop-Fans, Prinz Pi …

139 Kommentare

  • Vor 2 Jahren

    Dende King, Farid Pickel und Kolle Maltoy Opfer, Umse King (!!), Cro ok, Linksjugend noch mehr Opfer als FaridKolle.

  • Vor 2 Jahren

    Auch wenn ich D-Bo verstehen kann, sein Part auf "Mit dem Schwanz in der Hand" sollte dann wohl auf die Unterdrückung der Frauen aufmerksam machen, oder wie soll man das verstehen? :D Ich kann mit seiner Musik nur wenig anfangen, ansonsten aber ein sehr sympathischer Mann, der wohl nie seinen Platz im D-Rap finden wird.

  • Vor 2 Jahren

    Aber Laut kann dann auch jetzt mal langsam aufhören mit dem Pelham-Gebashe.
    Ich glaub mich laucht eine Karotte, was nehmen sich diese Lemminge Fler und Laas heraus? Achja haben ja sonst keine guten Argumente geschweige denn Punchlines um gegen JBG zu hetzen. Ich hoffe Kolle Farid lassen es sich nicht nehmen auf dem Album nochmal gegen beide zu schießen (verbal, versteht sich) denn jetzt wo Laas es im Mainstream versucht und Fler auf Ami macht, gibt es genügend Vorlagen für schöne Punchlines. Ach was freu ich mich auf JBG II.

  • Vor einem Jahr

    @ akademiker: "Seine Überheblichkeit ist doch auch seine Masche/Show, die Leute sollen mal cool bleiben, das checken und vor allem: gönnen!" Ich frag mich warum du das partout nicht auf Kollegah übertragen kannst/willst.

  • Vor einem Jahr

    Dude
    Berechtigte Frage, natürlich sehe ich das bei Kolle auch, nur sehe ich eine andere Ausgangslage und eine andere aktuelle Position. Und natürlich gönne ich Kolle seinen Erfolg, scheinbar kann er ja zumindest von seiner Musik ganz gut leben, da muss auch ich mir Respekt abringen.
    Joo!
    Es gibt immer nur einen aktiven Account, die beiden noch vorhandenen Leichen sollten eigentlich gelöscht werden, dies ist aus administrativen Gründen aber leider nicht möglich. Was der Akademiker bringt? Eine neue Ausrichtung, Friede, Freude und Eierkuchen. :)

  • Vor einem Jahr

    @puni. (« Die rappers.in VBT-Battles grenzen mittlerweile ja auch schon an Cagefights, weil sich die Typen, die sich da dissen, dauernd testen wollen und aufpassen müssen, in welcher Stadt Urlaub gemacht wird. Kennt man ja auch von früher, auf den Jams wurden schon so einige Freestyler von anderen Backpackern abgestochen! »):

    das mit dem vbt stimmt absolut, nur fehlen den diesjährigen finalteilnehmern ecken, kannten, wiedererkennungswert, image, einzigartigkeit, coolness...einfach alles. was diese kindischen beiträge vieler noch mehr ins lächerliche zieht. bei weekend vs basti wars ja noch halbwegs lustig. die beiden können ja auch was und polarisieren zurecht