Das Duo veröffentlichte vor wenigen Tagen das zweite Album "Caracal", vollgepackt mit Gaststars: Hier kommt die Auskopplung "Magnets".

Konstanz (nie) - Disclosure und Lorde haben einen feinen Clip am Start. In "Magnets" sind die Gebrüder Guy und Howard Lawrence zwar nicht zu sehen, dafür aber eine unwiderstehliche Lorde.

Im Musikvideo werden zwischenmenschliche Affären behandelt, bis hin zum "Point Of No Return" einer unheilvollen Beziehung. Seit kurzem steht das zweite Album "Caracal" der Lawrence-Brüder mit hochkarätigen Gastauftritten im Regal. Mit auf der Platte: neben Lorde u.a. Gregory Porter ("Holding On") und The Weeknd ("Nocturnal").

Weiterlesen

laut.de-Porträt Disclosure

'Referenzen statt Revolution' lautet vermutlich das Motto des britischen Brüderpaars Guy (*1991) und Howard Lawrence (*1994). Als Pop/House/Garage/Dance-Act …

laut.de-Porträt Lorde

Erstaunlich: Mit gerade einmal 16 Jahren veröffentlicht Lorde 2013 ihr erstes Album "Pure Heroine". Nicht irgendwo, sondern gleich weltweit beim weltgrößten …

laut.de-Porträt The Weeknd

Am Anfang war nur die Musik. Kein Bild, keine Biografie. Nichts. Nur die Musik. Im März 2011 schießt ein Track durch die Blogosphäre, der mit flirrender …

laut.de-Porträt Gregory Porter

Gregory Porter hat sein Herz an den Jazz verloren. "Ich mag die Freiheit, die er bietet", erklärt er die Wahl seines Lieblingsgenres. "Im Pop musst du …

2 Kommentare