"Paradise" heißt die epische zweite Auskopplung des Albums, auf dem sich auch ein Duett mit Rihanna findet.

www (lau) - In mundgerechte Stücke zerlegt, bekommt die hungrige Fanmeute das neue Coldplay-Album serviert.

Ab ins Paradies

Gestern gabs gleich einen besonders großen Brocken: Coldplay haben sowohl Tracklist von "Mylo Xyloto" als auch die neue Single "Paradise" auf ihrer Homepage veröffentlicht. In epische Ausmaße treiben Chris Martin und Co. ihre zweite Auskopplung und könnten damit gut ein weiteres "Viva La Vida" auf der Pfanne haben. "Para-Para-Paradise" schreit geradezu nach ausverkauften und mitsingenden Stadien. Die erste Single "Every Teardrop Is A Waterfall" klingt dagegen beinahe zurückhaltend:

Duett mit Rihanna

Und auf einem der 14 neuen Tracks wird auch noch Rihanna zu hören sein: "Princess Of China" heißt das Duett der besonderen Art. "Rihanna war von Anfang an unsere Wunschkandidatin für die weibliche Stimme. Ihre Stimme passt einfach perfekt zu meiner, weil sie so ganz anders klingt. Aber es hat eine ganze Weile gedauert, bis ich mich getraut habe, sie zu fragen", gestand Chris Martin der britischen "Sun" dazu. Ob sich der Mut gelohnt hat, zeigt sich am 24. Oktober, wenn "Mylo Xyloto" in den Plattenregalen steht.

Fotos

Rihanna und Coldplay

Rihanna und Coldplay,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Rihanna und Coldplay,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Rihanna und Coldplay,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Rihanna und Coldplay,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Rihanna und Coldplay,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Rihanna und Coldplay,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Rihanna und Coldplay,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Rihanna und Coldplay,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Rihanna und Coldplay,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Rihanna und Coldplay,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Rihanna und Coldplay,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Rihanna und Coldplay,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Rihanna und Coldplay,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Rihanna und Coldplay,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Rihanna und Coldplay,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Rihanna und Coldplay,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Rihanna und Coldplay,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Rihanna und Coldplay,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Rihanna und Coldplay,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Rihanna und Coldplay,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Rihanna und Coldplay,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Rihanna und Coldplay,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Rihanna und Coldplay,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Rihanna und Coldplay,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Rihanna und Coldplay,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Rihanna und Coldplay,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Rihanna und Coldplay,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Rihanna und Coldplay,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Rihanna und Coldplay,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Rihanna und Coldplay,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Rihanna und Coldplay,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Rihanna und Coldplay,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Rihanna und Coldplay,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Rihanna und Coldplay,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Rihanna und Coldplay,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Rihanna und Coldplay,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Rihanna und Coldplay,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Coldplay

Mit schwebenden Akkorden, weinerlich verzerrten Gitarren und tränenartig tropfenden Rhythmen signalisieren Coldplay: Die Schönheit der Welt muss eine …

laut.de-Porträt Rihanna

2010 ist Rihanna-Jahr. Mit "Rude Boy", "Love The Way You Lie", "What’s My Name?" und "Only Girl (In The World)" platziert die Sängerin vier Titel an …

6 Kommentare

  • Vor 3 Jahren

    Find bis jetzt jeden Song des neuen Albums gut, den man so zu hören bekam. Nur die Sache mit Rihanna macht mir etwas Angst....

  • Vor 3 Jahren

    Oh nein...Rihanna. Ein Grund mehr, das Album vorm Kauf gut zu analysieren. Ich find die erste Single Auskopplung auch wesentlich besser als diese hier. Das Album wird wohl auch wieder eher in die langweilige Viva la Vida Richtung gehen. Schade.

  • Vor 3 Jahren

    also die erste auskopplung war langweiliger als "paradise" und die zweite hat auch eine gewisse catchyness, die ich nicht leugnen kann. aber heutzutage kann ich nur noch kopfschüttelnd zurückblicken und mich fragen, was ich damals an coldplay (pre-viva era) so gemocht habe. die ganze catchyness, das ganze mitziehen mit dem einheitsbrei pop und die ganzen ausverkauften stadien gingen stark auf kosten der melancholischen, schönen momente, die coldplay damals für mich ausgemacht haben. wenn ich synth pop haben will, dann höre ich zoot woman. aber jedem das seine.

  • Vor 3 Jahren

    im zusammenhang zu rihanna als feature muss ich jetzt bei para para dise an umbrella ella ella denken. und die bassspur klang glaube ich vom instrumentalischen - nicht melodischen her auch ähnlich :(

  • Vor 3 Jahren

    Die gewisse Coldplay-Melancholie, die mich immer so schön durch die letzten Winter begleitet hat, höre ich auch hier wieder raus. Auch die Angewohnheit, ihre Lieder mit breiten Flächenwänden zu bekleistern scheinen sie beibehalten zu haben... ist Geschmackssache, aber irgendwie funktioniert's ja. Was das nun mit Rihanna wird, naja - ist ja nur ein Track. Wenn der Rest wieder gut wird, und so hören sich die Vorankündigungen ja an, werd ich wieder nen schönen Winter haben :)

  • Vor 2 Jahren

    Ich mag Coldplay wirklich sehr.
    ABER: "Every Teardrop Is A Waterfall" klingt für mich wie Kirmesmusik.
    Zum Glück klingt Paradise wieder besser.