Die Stimme, die mit Hits wie "Dirrty" oder "Hurt" die Charts stürmte, wagt ein weiteres Comeback. Und wieder muss ein etwas anderes Image her: Versucht Christina Aguilera jetzt etwa die Billigversion eines Katy Perry-Videos zu kopieren?

Sieht jedenfalls so aus, denn in "Your Body" ist alles bunt …

Zurück zur News
  • Vor 5 Jahren

    @argemongo (« Sancho: Ob schlank oder angepfundet ist mir latte, die Gesamterscheinung muss stimmen und das tut sie mMn bei x-tina auch wenn sie wat pumelig ist - ab in den Pool sag ich! Der Trend weg vom "Schlankheitswahn" (den ich persönlich eigentlich nie so wahrgenommen habe im Alltag) hin zur passenden Figur je Dame ist längst losgetreten. Was Paris auf den Laufsteck schickt juckt doch eh keine Sau mehr außer vielleicht Cosmopolitan-Leserinnen auf Ruccula-Entzug. »):

    Nicht falsch verstehen: Ich habe nichts gegen Frauen mit Rundungen, im Gegenteil! Aber bei dieser Frau die noch Anfang des Jahrtausends au Sex Sells gemacht hat und in aureizenden Klamotten (und der dazugehörigen Figur) rumtanzte und jetzt nur weil sie ihr Gewicht nicht mehr unter Kontrolle hat den Kampf gegen den Schlankheitswahn als Ausrede vorschickt, könnte ich nur kotzen.

  • Vor 5 Jahren

    na, wie gut, dass mister sancho miss aguliera schon etliche male persönlich und so ganz "intim" *räusper* getroffen und mit ihr bei nem guten glas wein über die eigentlichen gründe für ihre anti-mager-kampagne geschnackt hat.

    solch asozialen bezeichnungen wie "schlampe" und "die alte" finde ich viel abartiger als n moppelarsch. sancho? merkst du was, wenn sogar ICH das sage? denk mal in ner ruhigen minute drüber nach, wie du dich hier präsentierst. und nein, "du hörst bratzenmukke" zählt nicht.
    ich drücke mich wenigstens angemessen aus.

  • Vor 5 Jahren

    @Sancho (« @argemongo (« Sancho: Ob schlank oder angepfundet ist mir latte, die Gesamterscheinung muss stimmen und das tut sie mMn bei x-tina auch wenn sie wat pumelig ist - ab in den Pool sag ich! Der Trend weg vom "Schlankheitswahn" (den ich persönlich eigentlich nie so wahrgenommen habe im Alltag) hin zur passenden Figur je Dame ist längst losgetreten. Was Paris auf den Laufsteck schickt juckt doch eh keine Sau mehr außer vielleicht Cosmopolitan-Leserinnen auf Ruccula-Entzug. »):

    Nicht falsch verstehen: Ich habe nichts gegen Frauen mit Rundungen, im Gegenteil! Aber bei dieser Frau die noch Anfang des Jahrtausends au Sex Sells gemacht hat und in aureizenden Klamotten (und der dazugehörigen Figur) rumtanzte und jetzt nur weil sie ihr Gewicht nicht mehr unter Kontrolle hat den Kampf gegen den Schlankheitswahn als Ausrede vorschickt, könnte ich nur kotzen. »):

    Deine Unterstellungen machen X-Tina traurig
    http://www.stylebook.de/imgs/7/4/7/1/1/344…

  • Vor 5 Jahren

    X-Tina ist jetzt halt XXL-Tina. Lasst sie doch. :D

  • Vor 5 Jahren

    Dick hin schlank her. Gutes aussehen definiert sich nicht durch Gewicht (nur starkes Unter- oder Übergewicht wirken sich da störend aus) sondern durch die Körperform und am wichtigsten das Gesicht. Dahingehend interessiert es Frau Aguilera (die ein sehr hübsches Gesicht hat was auf einen Grossteil der weiblichen Popkünstlerinnen ausser z.b. Lady Gaga zutrifft) wahrscheinlich wenig was irgendwelche evolutionsverlierer über sie im Internet posten. Je hübscher das Gesicht desto bessere Gene und mehr Erfolg im Leben für die einen, Frust und Neid für die benachteiligten anderen aber wenigstens hier wirkt das Internet ein wenig demokratisierend.

  • Vor 5 Jahren

    @Allrounder89 (« na, wie gut, dass mister sancho miss aguliera schon etliche male persönlich und so ganz "intim" *räusper* getroffen und mit ihr bei nem guten glas wein über die eigentlichen gründe für ihre anti-mager-kampagne geschnackt hat.

    solch asozialen bezeichnungen wie "schlampe" und "die alte" finde ich viel abartiger als n moppelarsch. sancho? merkst du was, wenn sogar ICH das sage? denk mal in ner ruhigen minute drüber nach, wie du dich hier präsentierst. und nein, "du hörst bratzenmukke" zählt nicht.
    ich drücke mich wenigstens angemessen aus. »):

    Oh Gott du bist die perfekte Pophörerin. Du denkst echt nicht weiter über die Musik oder die Interpreten nach. Hat Miss Aquilera nicht genau dieses "Schlampen"-Image vor ein paar Jahren noch selbst besungen? Und danach macht sie einen auf Frauenpower... nee tut mir Leid aber da muss man nicht studieren um zu kapieren dass die sich in der Öffentlichkeit einfach nur profilieren will. Und komm du mir nicht mit der ständigen Aurede "wenn er sich nicht ordentlich audrücken kann, dann müssen auch seine Argumente falsch sein". Sowas zeugt nur von Arroganz den Leute an den Tag legen die ausser ihrer guten Bildung nichts relevantes vorzuweisen haben.

  • Vor 5 Jahren

    @sancho herzchen, dir muss ich gar nichts vorweisen außer meiner guten bildung, danke fürs gespräch.
    und so wie du über die interpreten "nachdenkst" kommt da auch nur durchfall bei raus, lieber ne aspirin dagegen schlucken und kopf zu.

  • Vor 5 Jahren

    Ich weiß gar nicht was hier noch diskutiert wird, die Anweisung lautete: "ab in den Pool". Klar soweit? :)

  • Vor 5 Jahren

    @Allrounder89 (« @sancho herzchen, dir muss ich gar nichts vorweisen außer meiner guten bildung, danke fürs gespräch.
    und so wie du über die interpreten "nachdenkst" kommt da auch nur durchfall bei raus, lieber ne aspirin dagegen schlucken und kopf zu. »):

    Da triffst du den Nagel auf den Punkt. Ich denke beim Musikhören nach. Du wohl nicht wie man an deiner Musikwahl sieht.

  • Vor 5 Jahren

    mir kommen gleich die tränen, haste mal n taschentuch?

  • Vor 5 Jahren

    Die kleine nervt. Allroundi, reiß Dich zusammen, sonst wirst Du gebannt, Sodi ist schon informiert, Du stehst unter Beobachtung. ;)

  • Vor 5 Jahren

    mhm, okay, aber beleidigungen wie "schlampe" darf man posten?

  • Vor 5 Jahren

    @Allrounder89 (« mhm, okay, aber beleidigungen wie "schlampe" darf man posten? »):

    Gott,bist du kindisch.

  • Vor 5 Jahren

    Christina ist eine charakterlose, generische Pop Interpretin die Vocals singen als Beruf ausübt.
    Echte Musiker wird es bei Laut.de nur bei den Meilensteinen oder bei ganz wenigen Künstlern finden.