Beim wichtigsten britischen Musikpreis hatte gestern Abend in London eine junge Dame aus Wales die Nase vorn. Duffy heimste im Earls Court beim britischen Grammy-Gegenstück, den Brit Awards, gleich drei Preise ein: Best british female, bestes Album und bester Newcomer. Die 24-Jährige kämpfte mit …

Zurück zur News
  • Vor 8 Jahren

    @lautuser (« jetzt reicht´s ist ein 1-Posting-Login, oder? »):

    Hoffentlich nicht ... ich will mehr davon :D

  • Vor 8 Jahren

    mal ganz was anderes!
    warum ist das königshaus deutsch??? hab ich da was verpasst oder ist dann einfach nur wieder gequirllte drive-by kacke?

  • Vor 8 Jahren

    @satanic666 (« Das AC/DC keine Auszeichnung erhalten haben zeigt wie bescheuert diese ganze Veranstaltung ist. »):

    ... dafür hast du doch deine "maiden" als best live act bekommen, ist doch auch was

    mich persönlich freut es sehr für Elbow und auch Kings Of Leon

    insbesondere Elbow werden leider nach wie vor hier in Deutschland nahezu ignoriert, unverständlicherweise

    Duffy hat es meineserachtens nicht verdient, denn sie kopiert nur den Retro-Stil, sie ist ja (auch laut Kritikermeinungen) nur eine lahme Whinehouse-Kopie, von der musikalischen Ausrichtung her, glücklicherweise nicht vom Aussehen und Lebensstil, da kommt sie mir schon sympathischer rüber als diese hochtoupierte Heroin-Nudel

  • Vor 8 Jahren

    @Fear_Of_Music («
    Duffy hat es meineserachtens nicht verdient, denn sie kopiert nur den Retro-Stil, sie ist ja (auch laut Kritikermeinungen) nur eine lahme Whinehouse-Kopie, von der musikalischen Ausrichtung her, glücklicherweise nicht vom Aussehen und Lebensstil, da kommt sie mir schon sympathischer rüber als diese hochtoupierte Heroin-Nudel »):

    Sie kopiert nicht, weder Retro-Stil (bei dem Vorwurf muss ich ja schon gähnen, so oft wird der mittlerweile verwendet), noch Amy - die Stile sind gänzlich unterschiedlich und eigenständig.

  • Vor 8 Jahren

    @lautuser (« @Fear_Of_Music («
    Duffy hat es meineserachtens nicht verdient, denn sie kopiert nur den Retro-Stil, sie ist ja (auch laut Kritikermeinungen) nur eine lahme Whinehouse-Kopie, von der musikalischen Ausrichtung her, glücklicherweise nicht vom Aussehen und Lebensstil, da kommt sie mir schon sympathischer rüber als diese hochtoupierte Heroin-Nudel »):

    Sie kopiert nicht, weder Retro-Stil (bei dem Vorwurf muss ich ja schon gähnen, so oft wird der mittlerweile verwendet), noch Amy - die Stile sind gänzlich unterschiedlich und eigenständig. »):

    Duffy plant beim nächsten Album mehr Musik wie Christina Aguilera zu machen.

  • Vor 8 Jahren

    @music maker («
    Duffy plant beim nächsten Album mehr Musik wie Christina Aguilera zu machen. »):

    Bleibt abzuwarten und klingt auch nicht wirklich glaubwürdig, wa?

  • Vor 8 Jahren

    Vielleicht bekommt Elbow nun auch in Deutschland mal die Beachtung die sie verdienen!

  • Vor 8 Jahren

    @Sebo85 (« Vielleicht bekommt Elbow nun auch in Deutschland mal die Beachtung die sie verdienen! »):

    da bin ich nicht optimistisch

    vielleicht liegt's daran dass sie das schicksal vieler "kritikerlieblinge" (was sie ohnezweifel sind) teilen

    es gibt ja viele künstlerisch anspruchsvolle acts, an denen die "masse" kein interesse hat

    ähnliche bands wie Coldplay oder U2 (die übrigens neben vielen anderen der "großen" riesenfans von Elbow sind) haben einfach den pathos und den stadion-rock appeal, der elbow abgeht -wogegen ich aber nix habe weil es der musik zugute kommt

  • Vor 8 Jahren

    :klatbier:

    Kritikerlieblinge hin und her!
    So eine tolle Band gehört alle Aufmerksamkeit die sie kriegen können!

  • Vor 8 Jahren

    @matze73 (« :klatbier:

    Kritikerlieblinge hin und her!
    So eine tolle Band gehört alle Aufmerksamkeit die sie kriegen können! »):

    :klatbier: :klatbier:

  • Vor 8 Jahren

    am interessantesten fand ich den "Critics Choice" award. die frau steck eine duffy locker in die tasche. man darf auf das debutalbum gespannt sein- das langweilt sicher nicht schon beim dritten songs.

    loe

  • Vor 8 Jahren

    @Fear_Of_Music (« @satanic666 (« Das AC/DC keine Auszeichnung erhalten haben zeigt wie bescheuert diese ganze Veranstaltung ist. »):

    ... dafür hast du doch deine "maiden" als best live act bekommen, ist doch auch was »):

    Iron Maiden sollte man auf der Stelle exekutieren.Die sind Live noch beschissener als auf Platte.

  • Vor 8 Jahren

    Der Auftritt der Pet Shop Boys war erste Sahne. Respekt. Auch die coolen Outfits speziell das von Chris waren sehr interssant. Her mit dem neuen Album ;)