Die Berliner Elektrorocker Bonaparte veröffentlichen am Freitag ihr neues Album. Hier könnt ihr es schon jetzt hören.

Konstanz (mb) - "Sorry we're open, come in we're closed" - ein Gegensatz jagt den nächsten in diesem vom Wahnsinn getränkten neuen Album von Bonaparte. Die Berliner vereinen gekonnt Traditionsgenres wie Rock oder Folk mit urbanen Stilen von Hip Hop bis Dubstep.

Die 15 Songs sind laut, schrill und typisch Bonaparte. "Quarantine" zum Ausrasten, "High Heels To Hell" für die Afterhour und "In The Breaks" zum Träumen, für jeden was dabei! Ab Freitag steht das neue Studioalbum der Berliner für euch im Plattenladen bereit.

Fotos

Bonaparte

Bonaparte,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Bonaparte,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Bonaparte,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Bonaparte,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Bonaparte,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Bonaparte,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Bonaparte,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Bonaparte,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Bonaparte,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Bonaparte,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Bonaparte,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Bonaparte,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Bonaparte,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Bonaparte,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Bonaparte,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Bonaparte,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Bonaparte,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Bonaparte,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Bonaparte,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Bonaparte

Einer der zahlreichen Herkunftsorte der Gruppe Bonaparte ist St. Helena, weiß deren MySpace-Auftritt. Ein kleiner Spaß für Geschichtskundige, schlug …

6 Kommentare