Die isländische Künstlerin veröffentlicht einen abgefahrenen neuen Clip. Erscheint bald ein neues Album?

Reykjavík (kil) - Björk bleibt ihrer magischen Aura treu und veröffentlicht mit "Notget VR" ein faszinierendes Video. Die Single erschien schon auf dem 2015er Album "Vulnicura".

Das als Virtual-Reality-Clip gedachte Video entfaltet auf YouTube jedoch nicht seine volle Wirkung. Die Sängerin lud scheinbar nur eine 2D-Version hoch. Der Titel "Notget VR" könnte ironischerweise auch so interpretiert werden, als würde Björk damit bewusst nur eine vollständige Version anteasern. Die fertige Variante präsentierte sie jedenfalls schon auf ihrer letztjährigen 'Digital Tour'.

Die Single steht beispielhaft für die Arbeit mit dem Venezolaner Arca, der Teile von "Vulnicura" koproduzierte. Das Duo arbeitet derzeit an neuem Material. Gegenüber dem Another Magazine offenbarte Björk: "Das letzte Album war wie die Hölle ... Jetzt erschaffen wir eine Art Paradies."

Weiterlesen

laut.de-Porträt Björk

Sie ist klein und stammt aus Island. Ihre Musik aber ist groß und von Welt. Björk Gudmundsdottir wird am 21. November 1965 in Reykjavik geboren und …

Noch keine Kommentare