Bämm: Noch ein neuer Track aus dem kommenden Album "Magic Life", das am 17. Februar erscheint. Bei der Premiere von "Bungalow" beim Bilderbuch-Konzert in Wien wurde der Song gleich zwei Mal gespielt und hat Augenzeugen zufolge selbst "Statuen in willenlose Dancer verwandelt". In der Tat verspricht …

Zurück zur News
  • Vor 10 Monaten

    Video made by Didi Hallervorden oder wie? Song auch albern, aber wieder cool auf jeden Fall.
    Dass ich mich aufs Album freu erwähnte ich?

  • Vor 10 Monaten

    Kennt man ihre Durchbruch-Platte, dann ist das bisher Nachgelegte leider nix Neues oder zwingend Ergänzendes. Schade, nachdem sie sich diesen Ruf der Unberechenbarkeit und Wandlungsfähigkeit mit 3 sehr verschiedenen Platten erspielt haben.

    Hatte ja gehofft, dass Gitarrist Krammer mit der neuen Scheibe endlich seine völlige Noise-/Progrock-Entfaltung begeht. DAS wäre nach dem Fame der letzten Scheibe tatsächlich überraschend und unberrechenbar gekommen. Die VÖ-Schnipsel nach Schick Schock jedoch riechen stark nach dem alten Rezept "Hier habt ihr noch mehr von dem, was ihr alle scheinbar so sehr liebt..."

    • Vor 10 Monaten

      Da muss ich ganz eindeutig widersprechen.
      Das ist doch der erste Song der bisher vier veröffentlichten der so auch auf dem letzten Album zu erwarten gewesen wäre (musikalisch, textlich bleibt der Stil ähnlich). Dafür hat die Band in den Kommentarspalten auch schon viel Kritik von enttäuschten Fans einstecken müssen.
      Ich sehe Bungalow da quasi als Wiedergutmachung. Denn da geb ich dir Recht, der Song funktioniert wirklich komplett nach dem altem Rezept. Ist trotzdem ein Hit für mich.

    • Vor 10 Monaten

      Bin da komplett bei soulburn, bin von allen bisherigen Auskopplungen eher gelangweilt. Schade.

  • Vor 10 Monaten

    hab die anderen songs zum neuen album nicht gehört.
    dieser hier ist richtig stark. denke werde bei ihrem zürich auftritt mich mal in die vorderen reihen stellen.

  • Vor 10 Monaten

    Langweiliger, seelenloser Mist; auch nur eine Boyband die Pop für eine möglichst große Masse machen will.