Das Album des Jahres von Sleaford Mods? Wie konnte das passieren? Seht, was die laut.de-Redakteure wirklich gewählt haben. Unverschnitten.

Konstanz (laut) - Alle Jahre wieder basteln wir in der Redaktion nach ausgeklügeltem System höchst mühevoll aus den eingegangenen Einzellisten unserer Autorinnen und Autoren eine gemeinsame zusammen. Mit der ist in aller Regel niemand so richtig einverstanden.

Waaaas? Nix als Konsensmucke! Sleaford Mods ganz oben? Wer hat dieses bocklangweilige Jamiroquai-Album überhaupt gewählt? Und wo zum Teufel bleibt Künstler X und Band Y?

Derlei Mysterien gibt es im Jahr 2017 besonders viele, beteiligten sich mit 44 Teilnehmern tatsächlich mehr Schreiberlinge als jemals zuvor an der Abstimmung. Was die im Einzelnen wirklich gut fanden, wird jetzt schonungslos offenbart. Heute kommt alles ans Licht, keine Vorliebe bleibt privat. Transparenz regiert, in unseren ...

... Jahrescharts der Redakteure

Weiterlesen

11 Kommentare mit 3 Antworten, davon 6 auf Unterseiten

  • Vor 8 Tagen

    Da musste ich doch tatsächlich bis Seite 42 wischen, um mein Album des Jahres auf Platz 7 wieder zu finden.
    Skandal, 0/5 weil anderer Musikgeschmack.
    Ne, jetzt mal im Ernst: Einige Listen, die ich so unterschreiben würde, bei anderen kann ich mir nur an den Kopf packen. Einiges davon wird aber noch von mir abgearbeitet, wenigstens so lange, bis ich "Lauter als Bomben" und "Sturm & Dreck" totgehört habe.
    Läuft also.

  • Vor 8 Tagen

    1. Sza - Ctrl (richtiger slow burner)
    2. Kelela - Take me apart
    3. Tyler the Creator - Flower Boy
    4. Sampha - Process
    5. Joey Badass - AABA
    6. Brockhampton - Saturation Trilogie
    7. RTJ - RTJ3
    8. Algiers - The Underside of Power
    9. Moses Sumney - Aromanticism
    10. Kendrick Lamar - Damn

    Honorable Mentions: Wiley - Godfather, Benjamin Clementine - I tell a fly, Vince Staples - Big Fish Theory, Open Mike Eagle - Brick Body Kids still Daydream

    2017 war ein tolles Musikjahr. 2018 nehme ich mir vor, meinen Musikgeschmack zu erweitern. Vllt auch wieder mehr "Gitarrenmusik" hören.

  • Vor 7 Tagen

    Am besten gefällt mir die Liste von SK.

  • Vor 5 Tagen

    Wer Bilderbuch in seine Top Ten aufnimmt (okay, wer sie überhaupt hört), hat die Kontrolle über sein Leben verloren.

  • Vor 2 Tagen

    Für meinen Geschmack sind die Listen zu wenig genreübergreifend, so wie meine hier:

    1. Sampha - Process
    2. Mastodon - Emperor Of Sand
    3. Trettmann - DIY
    4. Brand New - Science Fiction
    5. Pain Of Salvation - In The Passing Light Of Day
    6. Loyle Carner - Yesterday's Gone
    7. Mark Lanegan - Gargoyle
    8. Algiers - The Underside of Power
    9. Kendrick Lamar - DAMN.
    10. Cavalera Conspiracy - Psychosis

    Alles zusammen war 2017 wirklich gut aber 2018 wird es hoffentlich toppen.