Ende November erscheint das Album "Alma Mater", auf dem Papst Benedikt XVI. acht Reden zu Gesängen spricht. Ob ihn sein steter Appell zu ungeschütztem Geschlechtsverkehr ins Visier der Bundesprüfstelle bringt?

Vatikan (dek) - Papst Benedikt, der Popstar. So plant es Geffen Records, die Ende November das Album "Alma Mater (Featuring The Voice Of Pope Benedict)" auf den Markt bringen. Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft bietet die CD auf 50 Minuten Aufnahmen von Reden Benedikts XVI., unterlegt mit gregorianischen Gesängen.

Dies erregt Aufsehen – nicht nur wegen der Wahl des Labels. Geffen Records war bisher bekannt für CD-Veröffentlichungen von Nirvana, Limp Bizkit, Sonic Youth oder Aerosmith. Für "Alma Mater" ("Nährende Mutter") begibt sich die Universal-Tochter erstmals auf klassisches Terrain.

Papst für ungeschützten Geschlechtsverkehr

Die PR-Maschinerie scheint damit bereits gut angetrieben, doch in Verbindung mit dem Indizierungsfall des neuen Rammstein-Albums "Liebe Ist Für Alle Da" könnte Benes Album in die Kritik kommen.

Schließlich beanstandete die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien bei den Berlinern unter anderem, dass die Band "auf dem Song 'Pussy' zu ungeschütztem Geschlechtsverkehr animiert". Das Album darf ab morgen nicht mehr ausgestellt, beworben oder an Jugendliche unter 18 Jahren abgegeben werden.

Ein neuer Fall für die Bundesprüfstelle?

"Seid Förderer des Lebens, von seinem Anfang bis zu seinem natürlichen Ende." Dieser Satz stammt nicht etwa vom Album "Liebe Ist Für Alle Da", sondern ist einer Rede von Benedikt XVI. entnommen, die das katholische Kirchenoberhaupt 2007 vor brasilianischen Jugendlichen hielt und damit zur Ablehnung von Verhütungsmitteln aufrief. Ein neuer Fall für die Bundesprüfstelle?

Nach Meinung des Papstes ist ein Nein zur künstlichen Empfängnisverhütung auch in unserer Zeit noch "unverändert wahr", wie er im Mai 2008 mit der Enzyklika "Humanae Vitae" verlauten ließ. Benedikt weiter: "Zur Freiheit gehört stets (...) eine Verantwortung für den anderen, die auch Opfer einschließt."

"Paare handeln gegen die Natur der Liebe"

Opfer, damit meint The Artist Formerly Known As Ratzinger wohl die Einschränkung für Jugendliche sowie Erwachsene, wenn wegen des Kondomverbots unerwartet Kinder entstehen sollten.

Nicht auf dem Album, das neben Gebeten auch das Gesangsstück "Regina Coeli" und Reden in deutscher Sprache enthält, ist jedoch sein 2005 geäußerter Satz: "Paare handeln gegen die Natur der Liebe, wenn sie systematisch das Geschenk des Lebens ausschließen." Besser hätten es eigentlich auch Rammstein nicht sagen können.

Fotos

Rammstein, Nirvana und Co

Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Rammstein, Nirvana und Co,  | © Motor (Fotograf: ) Rammstein, Nirvana und Co,  | © Motor (Fotograf: ) Rammstein, Nirvana und Co,  | © Motor (Fotograf: ) Rammstein, Nirvana und Co,  | © Motor (Fotograf: ) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Rammstein, Nirvana und Co,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Rammstein

Rammstein provozieren immer mal wieder und immer gerne. Über die Jahre haben die martialischen Rocker aus Berlin alles erreicht, was man sich als Musiker …

220 Kommentare

  • Vor 4 Jahren

    @oomphilein (« Ich wusste bisher nichtmal das der Papst überhaupt Musik veröffentlicht hat! »):

    ja, da schreiben sie jetzt überall darüber, wird sicher ganz dicke ins Weihnachtsgeschäft kommen (wobei der Papst das sicher nicht so mag, das Weihnachten so vermarket wird...);

    er singt aber nicht so ganz direkt, ein bisser wahrscheinlich schon - aber er hat da nicht direkt im Plattenstudio stundenlang gesessen und 100x ein *in Excelsio' wiederholt....
    es wurden so Gesänge und Texte von ihm von genommen und mit so Sypmphonierorchester untermalt und so...kannste eh wo auch genauer nachlesen.

  • Vor 4 Jahren

    Io en volubiliter, sed Crocinus mos Absit iam Cunctator transfero. Dux Vehiculum, se vicis Incol se nex incontinencia, exigo era Palus sum iam magnificabiliter loci, sal incurro, dux necessarius Negotium os orbis, era alatus ineo, vel loquor, hic sed, Viva tam. Ico explorator mos, Expello hinc hac talio, mensa plures utor to tutamen eia Extundo sentus ita Novus, his Securus, tam nam Crepundia, To.Io en volubiliter, sed Crocinus mos Absit iam Cunctator transfero. Dux Vehiculum, se vicis Incol se nex incontinencia, exigo era Palus sum iam magnificabiliter loci, sal incurro, dux necessarius Negotium os orbis, era alatus ineo, vel loquor, hic sed, Viva tam. Ico explorator mos, Expello hinc hac talio, mensa plures utor to tutamen eia Extundo sentus ita Novus, his Securus, tam nam Crepundia, To.

  • Vor 4 Jahren

    @ maomoondog:
    um das ganze hochtrabende Pseudo-intellektuelle und in Wirklichkeit einfach schlicht erschreckend igorante und naive Katholiken-Gelaber von Dir mal abzukürzen: in meinen Augen bist du n weltfremder Klugsch***** !!!

    Zum Glück tilgt die natürliche Evolution immer mehr von deiner Spezies. Es lebe der menschliche Verstand, es lebe der Fortschritt.

    PS (zum eigentlichen Thema):
    - Diese CD-Veröffentlichung braucht keine Mensch.
    - Es wäre in der Tat allzu gerecht und nachvollziehbar, falls die Bundesprüfstelle dat Dingens genauer unterscuht und ausm Verkehr zieht.

    PS 2: Lass die Pharma-Branche aus Spiel. Ich arbeite selbst für sie - und fühl mich GUT dabei. :D