Beim Tourauftakt seiner "Imperator"-Tour in Leipzig knockt Kollegah einen Fan aus, den er zuvor auf die Bühne geholt hatte. Die Polizei ermittelt.

Leipzig (ana) - Hätte Kollegah doch mal lieber noch ein bisschen Druck abgelassen, bevor er am Samstag die Bühne bestieg. Beim Auftakt seiner "Imperator"-Tour in Leipzig erschien der "Boss" jedoch etwas dünnhäutig und schlug einen Fan ins Gesicht. Den hatte er kurz zuvor für ein Rap-Battle auf die Bühne geholt.

Der euphorische junge Mann läuft über die Bühne, begrüßt alle Band-Mitglieder und nimmt dann Back-Up Ali As die Cap vom Kopf, vermutlich inspiriert von der "Bossaura" seines Idols. Das finden alle noch witzig.

Doch als er dann nach Kollegahs Sonnenbrille greift, brennen bei dem Rapper alle Sicherungen durch. Erst schubst Kolle, dann tritt er nach dem Konzertbesucher und schlägt ihm ins Gesicht. Die Security schleift den niedergeschlagenen Fan schließlich von der Bühne.

Die Polizei ermittelt nun gegen Kollegah. Ob der Fan den "Boss" provozierte ist unklar, auch wenn das vorhandene Videomaterial eher gegenteilige Schlüsse zulässt. Sehr viele Fans sind enttäuscht von Kolles Reaktion und denken sogar darüber nach, ihre Konzerttickets wieder abzugeben. Sollte der Knock Out auf der Bühne also ein Promo Move gewesen sein, ging der gewaltig in die Hose.

Passenderweise postete der Rapper vor dem Konzert übrigens noch, dass er extra zwei Wochen seine Aubergine nicht gewaschen hat, um mit mehr Aggressivität auf die Bühne zu gehen. Hätte er doch mal lieber.

Fotos

Kollegah

Kollegah,  | © Selfmade (Fotograf: Laion) Kollegah,  | © Selfmade (Fotograf: Laion) Kollegah,  | © Selfmade (Fotograf: Laion) Kollegah,  | © Selfmade (Fotograf: Laion) Kollegah,  | © Selfmade (Fotograf: Laion)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Kollegah

"Kollegah macht Musik für alle, die sich cool fühlen wollen." "Geld machen und ausgeben, großartige andere Interessen hab' ich eigentlich nicht." "Vorbilder …

24 Kommentare mit 50 Antworten

  • Vor einem Monat

    Traurig ist außerdem dass ihn das Publikum dafür noch feiert. *kopfschüttel*

  • Vor einem Monat

    Loebliche Aktion von Kolle. Es sollte eigentlich auch dem allerletzten Bauernoessen klar sein, dass man einem anderen Mann nicht ins Gesicht greift, ausser man will dem Meisinger mal wieder die Kette abziehen. Der haette also schon von Ali As was draufbekommen sollen.

    Ausserdem +: es war ein Ossi.

    • Vor einem Monat

      Checke das auch nicht, wie oft sowas inzwischen vorkommt, dass fremde Männer auf der Bühne angepackt werden oder bei anderen Anlässen und dann wundert man sich, dass es knallt.

      Klar, Felix ist jetzt kein wirklicher Straßendude und übertreibt da auch arg... dennoch hatte ich mich z.B. bei Gates vor ein paar Monaten bereits gefragt, was die Leute erwarten.

    • Vor einem Monat

      Apropos Meisinger, ich habe den ja schon desöfteren getroffen nun und letztens haben mich auch irgendwelche Leute, die u.a. für den Videos drehen, beim Essen belästigt.
      Wenn ich noch einen mit dieser hässlichen "XO"-Jacke sehe und der Hose in den Socken... geht gar nicht. Das scheint wieder im Kommen zu sein?!

      Wenigstens der Schwarze in der Clique schien swag zu haben. Aber der macht soweit ich weiß nur beats. :D

    • Vor einem Monat

      Wohnste in Wien, Mundi?
      Oder hat äh, Meisi die Heimat verlassen wie Adolf? :D

    • Vor einem Monat

      Hose in den Socken würde übrigens hervorragend zum blondierten Summer Cem passen.

    • Vor einem Monat

      Mundi gehört zu Wien wie Sachertorte und Kokain, sollte klar sein.

    • Vor einem Monat

      Was meinst du eigtl mit XO-Jacke, TheWeeknd Merch?

      Es ist soweiso ein Trend, dass schwuler Deutschrapper (zB Buggs Flizzy) neuerdings in OFF WHITE/Vetements/Gosha Gear rumlaufen und sich besonders geil fühlen...Jahre nachdem das in den USA Rocky usw vorgemacht haben...das zeigt nur mal wieder, wie wenig innovativ D-Rap ist...

    • Vor einem Monat

      Habe Mal geooglet und ist scheinbar tatsächlich H&M selected by TheWeeknd, ja.

      Dachte ich mir eh schon, dass H&M das wieder verbrochen hat, weil hier auf einmal jeder zweite pummelige wannabe traplord damit rumläuft. Und natürlich immer die in Beige.

      Gegen TheWeeknd merch habe ich ja nichts, but context matters. :/

  • Vor 28 Tagen

    ist es wirklich wahr, dass es einen "rapper" gibt, der im internet öffentlich postet, dass er sein zwei wochen keinen samenerguss hatte??? ich meine, gibt es wirklich menschen, die das interessiert??? und seit wann dürfen überhaupt menschen mit so einem eingeschränkten und niveaulosen vokabular rapper genannt werden. das macht keinen sinn und entehrt die sache!
    ich hoffe sehr, dass dieser musikalische "antiintellektuellen-anschlag" auf die jugend ein schnelles ende hat und alle wieder lernen können respektvoll miteinander umzugehen.
    KINDER: DAS IST KEIN VORBILD!!! DAS IST PRIMITIV!!! DAS IST KEIN RAP!