Chris Cornell verlässt Audioslave wegen "musikalischer Differenzen". Spekulationen um eine Soundgarden- Reunion verneinte der 42-Jährige. Er wolle sich fortan auf seine Solokarriere konzentrieren.

Los Angeles (mk) - Chris Cornell verlässt Audioslave. Das gab der Sänger gestern via Pressemitteilung anlässlich seines zweiten Soloalbums "Carry On" bekannt. Damit beendet Cornell Gerüchte um eine mögliche Auflösung der 2001 gegründeten Supergroup. Eine Reunion seiner früheren Band Soundgarden schloss der 42-Jährige zugleich aus.

"Aufgrund unüberwindbarer persönlicher Konflikte sowie musikalischer Differenzen verlasse ich ab sofort die Band", so Cornell. "Ich wünsche den anderen drei Mitgliedern nur das Beste für all ihre zukünftigen Bemühungen." Seit Gründung der Rock-Supergroup, bestehend aus drei Vierteln Rage Against The Machine und dem Ex-Soundgarden-Boss, gab es Querelen zwischen den beiden Bandmanagements. Erste Gerüchte um eine Trennung tauchten auf, als Audioslave vergangenes Jahr ausschlossen, mit ihrem dritten Album "Revelations" auf Tour zu gehen.

Erst kürzlich wurde dann bekannt, dass Gitarrist Tom Morello, Bassist Tim Commerford und Schlagzeuger Brad Wilk gemeinsam mit dem früheren RATM-Sänger Zack De La Rocha auf dem diesjährigen Coachella-Festival ein Reunion-Konzert spielen. Seitens Cornell hieß es dazu: "Um ehrlich zu sein, ich finde es großartig, dass die Jungs zurückkehren und eine Rage-Show geben. Einer der Hauptgründe, warum ich mir immer eine Band wie Audioslave gewünscht habe, war, dass ich Rage 1996 gesehen habe und mir dachte, sie sind eine der besten Live-Bands, die ich je erlebt habe."

Als Grund für seinen Ausstieg meinte Cornell zudem, er wolle sich auf seine Solokarriere konzentrieren. "Wir alle brauchten eine Pause voneinander (...) und diese Auszeit wirkte sich sehr produktiv auf mein eigenes Songwriting aus. Ich fing überhaupt erst wieder an, ganz allein Songs zu schreiben und mir Zeit zu nehmen, mit der Musik in eine andere Richtung zu experimentieren. Um zufrieden mit meiner Musik zu sein, muss ich auf lange Sicht die Möglichkeit haben, sie ganz allein zu schreiben."

Ob sich Audioslave sofort auflösen bzw. was Cornells Ausstieg für die Zukunft von RATM bedeutet, bleibt unklar. Eine mögliche Soundgarden-Wiederbelebung schloss Cornell dagegen aus: "Wir haben nicht das Gefühl, das tun zu müssen." Demnächst soll noch ein letztes Audioslave-Album, eine Best Of, erscheinen. Cornells Solowerk "Carry On" steht am 1. Mai in den amerikanischen Läden, noch im selben Monat soll die Scheibe auch hierzulande erscheinen.

Fotos

Soundgarden und Rage Against The Machine

Soundgarden und Rage Against The Machine,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Soundgarden und Rage Against The Machine,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Soundgarden und Rage Against The Machine,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Soundgarden und Rage Against The Machine,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Soundgarden und Rage Against The Machine,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Soundgarden und Rage Against The Machine,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Soundgarden und Rage Against The Machine,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Soundgarden und Rage Against The Machine,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Soundgarden und Rage Against The Machine,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Soundgarden und Rage Against The Machine,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Soundgarden und Rage Against The Machine,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Soundgarden und Rage Against The Machine,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Soundgarden und Rage Against The Machine,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Soundgarden und Rage Against The Machine,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Soundgarden und Rage Against The Machine,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Soundgarden und Rage Against The Machine,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Soundgarden und Rage Against The Machine,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Soundgarden und Rage Against The Machine,  | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Soundgarden und Rage Against The Machine,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Soundgarden und Rage Against The Machine,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Soundgarden und Rage Against The Machine,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Soundgarden und Rage Against The Machine,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Soundgarden und Rage Against The Machine,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Soundgarden und Rage Against The Machine,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Soundgarden und Rage Against The Machine,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Soundgarden und Rage Against The Machine,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Soundgarden und Rage Against The Machine,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Soundgarden und Rage Against The Machine,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Soundgarden und Rage Against The Machine,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Soundgarden und Rage Against The Machine,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Soundgarden und Rage Against The Machine,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Soundgarden und Rage Against The Machine,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Soundgarden und Rage Against The Machine,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Soundgarden und Rage Against The Machine,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Soundgarden und Rage Against The Machine,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Soundgarden und Rage Against The Machine,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Soundgarden und Rage Against The Machine,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Soundgarden und Rage Against The Machine,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Soundgarden und Rage Against The Machine,  | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen)

Weiterlesen

RATM Eine Abreibung für George W. Bush

Tom Morello äußert sich im MTV-Interview zu den Gründen der Reunion und übt dabei harsche Kritik an Bush und seiner Regierung. RATM haben derzeit nur ein Ziel vor Augen – sie wollen den Republikanern eine gehörige Abreibung verpassen.

RATM Reunion für Coachella Festival

Die Mitglieder der Neunziger-Jahre Crossover-Band Rage Against The Machine treten gemeinsam beim diesjährigen Coachella-Festival auf - ob dem Reunion-Gig eine weitere Zusammenarbeit folgt, bleibt jedoch abzuwarten.

Audioslave Prelistening mit Tom Morello

Gestern stellte das Label SonyBMG in einem Münchner Tonstudio den dritten Audioslave-Longplayer erstmals deutschen Medien vor. "Revelations" erscheint am 1. September. Gitarrist Tom Morello drückte höchstpersönlich die Play-Taste.

laut.de-Porträt Audioslave

Wenige Monate bevor die Crossover-Pioniere Rage Against The Machine ihr 10-jähriges Jubiläum hätten feiern können, verlässt Zack De La Rocha 2000 …

laut.de-Porträt Soundgarden

Die Geschichten über den sagenhaften Aufstieg einer Handvoll Rockbands aus Seattle zu Anfang der Neunziger Jahre wurden in etwa genauso ausgeschlachtet …

Noch keine Kommentare