Die Redaktion ist gespalten: Gestern waren die ABBA-Hasser dran, nun werfen wir uns vor den Melodienkönigen in den (Gold-) Staub.

Stockholm (laut) - Seit Wochen versucht Rädelsführer Cordas, seinen tief verwurzelten ABBA-Hass in der Redaktion zu streuen. Die Miesepeter, die er um sich versammelt hat, wollten gar gleich die komplette Tracklist der dieser Tage neu erscheinenden "Gold 3-CD-Collection" als die nervigsten Songs überhaupt verkaufen. ABBArtig, sowas!

Doch eine kleine Gruppe von laut.de-Dancing Queens hat es sich zur Aufgabe gemacht, der schrecklichen Liste von gestern eine eigene, wohlklingende Compilation voller Schweden-Highlights entgegen zu setzen. Welche Liste wird mehr Zustimmung, mehr Likes, mehr Anhänger finden? Das redaktionsinterne Game Of Thrones ist eröffnet. Als Preis winkt ein mächtiger Chefsessel, geschmiedet aus den Kopfhörern gefallener laut.de-Redakteure.

40 Jahre nach ABBAs Sieg beim Grand Prix Eurovision de la Chanson mit "Waterloo" erscheinen nun bonustrackbestückte Neu-Editionen der Alben "Gold" und "Waterloo", was wir zum Anlass genommen haben, durch den Schönklang zu tanzen. Hiermit präsentieren wir euch die zehn besten ABBA-Songs ever und bescheren den nölenden Hatern ihr ganz persönliches Waterloo.

The Winner Takes It All!

Fotos

ABBA

ABBA,  | © Polydor (Fotograf: ) ABBA,  | © Polydor (Fotograf: ) ABBA,  | © Polydor (Fotograf: ) ABBA,  | © Polydor (Fotograf: ) ABBA,  | © Polydor (Fotograf: )

Weiterlesen

laut.de-Porträt ABBA

ABBA - das Quartett mit den berühmten vier Buchstaben ist weltweit vielleicht noch bekannter als IKEA (und das ist ja schon fast unmöglich...) Aber …

5 Kommentare, davon 4 auf Unterseiten