laut.de-Kritik

New Kids On The Block & BSB = Fehltritt.

Review von

Wenn absolut gar nichts mehr hilft und der ehemals helle Stern zu erlöschen droht, dann kommt man bisweilen auf ziemlich absurde Gedanken. Einer davon ist der Zusammenschluss zweier einstmals erfolgreicher Boy-Groups. Erinnert sich noch jemand an die New Kids On The Block? Ein Quintett, das sich Mitte der Achtziger aufmachte, um mit offenen Hemden, dünnen Stimmen und Retorten-Pop die Schlafgemächer von zehn- bis fünfzehnjährigen Girlies rund um den Erdball zu erobern.

Die Mutter aller Boygroups gab 1993, ein Jahr vor ihrer tränenreichen Auflösung, das Pop-Zepter an fünf gleichgesinnte Amerikaner ab, die fortan unter dem Namen Backstreet Boys das Erbe der NKOTB weiter trugen.

Mittlerweile stehen die damaligen Fans in der Blüte ihres Lebens, wickeln ihre Zweitgeborenen und lauschen bestenfalls noch den Klängen von Robbie Williams. Das hindert die ehemaligen Speerspitzen eines fast durchgehend gehaltlosen Musik-Genres aber nicht, noch einmal alles auf eine Karte zu setzen. Vielleicht erfreuen sich ja die Erstgeborenen ehemaliger Fans an ihren neuen Klängen.

Im Gros versuchen die in die Jahre gekommenen Tanzbarden von NKOTBSB aber auf ihrer "Greatest Hits"-Compilation an die musikalischen Geschmacksverfehlungen alteingesessener Jünger ihres Schaffens zu erinnern, und so finden sich auf dem Album altbekannte Hits beider Bands, die keiner neuerlichen Bewertung bedürfen.

Erst gegen Ende ergibt die Kollaboration der beiden Clearasil-Dinosaurier plötzlich Sinn, wenn sich die neun nimmermüden Gesangsakrobaten vereinen und mit den Songs "All In My Head" und "Don't Turn Out The Lights" wirklich neues Gesangsgut präsentieren. Während die balladesken Töne bei "All In My Head" wenigstens noch mit angenehmer Melodieführung punkten, verursacht die mit Stakkato-Synthies und lieblosem Refrain versehene Single "Don't Turn Out The Lights" nur mitleidiges Kopfschütteln.

Den musikalischen Tiefpunkt verzeichnet das Album allerdings auf den letzten knapp sieben Minuten, wenn sich alle Protagonisten liebevoll und engumschlungen ums Mikro versammeln, um gemeinsam ein Medley ihrer größten Erfolge zu trällern. Fernab von Homogenität präsentiert sich hier eine Aneinanderreihung von musikalischen Fehltritten, eingepackt in billige Beats und zugeschnürt mit aufgesetzten Effektspielereien.

Bleibt nur zu hoffen, dass dieses Projekt keine Schule macht, oder wer würde Angus Young auf den Schultern von Gene Simmons ernst nehmen?

Trackliste

  1. 1. Step By Step
  2. 2. I Want It That Way
  3. 3. You Got It
  4. 4. Everybody
  5. 5. Please Don't Go Girl
  6. 6. As Long As You Love Me
  7. 7. Hangin' Tough
  8. 8. Larger Than Life
  9. 9. I'll Be Loving You
  10. 10. Quit Playing Games
  11. 11. All In My Head
  12. 12. Don't Turn Out The Lights
  13. 13. NKOTBSB Mash Up

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen NKOTBSB - NKOTBSB €11,96 €3,95 €15,91
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Nkotbsb - NKOTBSB €16,17 €3,95 €20,12
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Nkotbsb - Nkotbsb:Special CD+Dvd Edition €34,91 Frei €38,86

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Backstreet Boys

Die fünf Südstaatler schmücken seit Mitte der Neunziger die Titelbilder aller Jugendmagazine. In Europa tobt der Boygroup-Virus. Dessen beliebtester …

34 Kommentare