laut.de-Kritik

Gitarren-Auf- und –Abfahrt mit viel Dramaturgie und Tinnitus.

Review von

Fünfzehn Jahre Historie haben sie gebraucht, jetzt erst erscheint sie tatsächlich: die seit langer Zeit herbeigemunkelte Liveausgabe einer Band, die seit jeher das Tag "Lautester Act der Welt" trägt. Wer Mogwai live gesehen hat - das dürften in einer solchen Zeitspanne nicht wenige sein -, weiß um die mitreißenden Momente dieser monumentalen Gitarren-Auf- und –Abfahrt. Sporadische Ansagen, viel Dramaturgie und Tinnitus - was also ist von diesem CD/DVD-Doppel zu erwarten? Eben genau das. Aber eben auch keine Metainformation mehr.

Die beiden Regisseure Vincent Moon und Nathanaël Le Scouarnec zeigen die Postrock-Schotten in ästhetisiertem Schwarzweiß. Grobkörnig fangen sie Szenen aus den Straßenschluchten New York Citys ein und mischen sie mit Liveaufnahmen von drei aufeinanderfolgenden Nächten in Brooklyns Music Hall of Williamsburg im Frühjahr 2009. Völlig kommentarlos fahren die beiden in kontemplativen Fotografien die Instrumente ab, zeigen hochkonzentrierte Musiker bei ihrer Darbietung, schwenken auf verzückte Zuschauergesichter.

Verraten wird hier kaum etwas. "Burning" ist kein Bandporträt, sondern trotz des schattenlastigen, grobkörnig stilisierten Bilds beinahe 1:1. Das tausendfach erprobte, immer grandiose Livemoment spiegelt sich hier wieder: Mogwai wirken wie zärtliche Autisten an ihren Werkzeugen, deren einziges Kommunikationsmittel die produzierte Musik ist. Durch die Reduktion aufs Allerwesentliche empfiehlt sich "Burning" vor allem als spätes Einstiegsmedium für Neulinge; darüber hinaus bietet die DVD kaum Mehrwert.

Wie der Pressetext schon sagt: "Mogwai create their own instrumental soundtrack to the imagination." Ihnen geht es um die Resonanz ihrer Musik in den Körpern und Köpfen der Rezipienten, nicht um die Show. Weil demnach die Live-CD "Special Moves" über das Gehörte hinaus zu transzendieren, ein eigene geistige Vorstellung zu erzeugen vermag, wäre das visuelle Pendant gar nicht nötig gewesen. Das Geheimnis um die Menschen hinter Mogwai bleibt jedoch so oder so gewahrt.

Trackliste

CD

  1. 1. I'm Jim Morrison, I'm Dead
  2. 2. Friend Of The Night
  3. 3. Hunted By A Freak
  4. 4. Mogwai Fear Satan
  5. 5. Cody
  6. 6. You Don't Know Jesus
  7. 7. I Know You Are But What Am I?
  8. 8. I Love You, I'm Going To Blow Up Your School
  9. 9. 2 Rights Make 1 Wrong
  10. 10. Like Herod
  11. 11. Glasgow Megasnake

DVD

  1. 1. The Precipice
  2. 2. I'm Jim Morrison, I'm Dead
  3. 3. Hunted By A Freak
  4. 4. Like Herod
  5. 5. New Paths To Helicon Part 1
  6. 6. Mogwai Fear Satan
  7. 7. Scotland's Shame
  8. 8. Batcat

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.bol.de kaufen Special Moves/Burning €16,99 €3,00 €19,99
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Mogwai - Special Moves/Burning €19,99 €3,95 €23,94
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Mogwai - Special Moves/Burning €36,73 Frei €40,68

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Mogwai

"Mogwai ist die Band für das 21. Jahrhundert." (Stephen Malkmus) Wenn es in diesem Jahrhundert monatelang regnet, hat der Ex-Pavement-Kopf vielleicht …

4 Kommentare