Es ist einfach nur unfair. Die Zahl der Bands, die Mogwai kompositorisch wie atmosphärisch überrollt haben, wächst Jahr für Jahr. Nicht immer zu Unrecht regte sich Kritik am minimalistischen Synthesizer-Grundtenor der "Rave Tapes" und des "Atomic"-Soundtracks. Ausgerechnet mit dem Ausstieg von Saitenzupfer …

Zurück zum Album
  • Vor einem Monat

    Satan knows I've been dealing with this for 20 years now and Mogwai fear Satan!

    Vinyl erreicht mich scheinbar erst diesen Freitag, das Shirt zur Platte ist aber bereits da und wird heute schon mal zu Propagandazwecken aufgetragen.

    • Vor einem Monat

      Meine Kleidung unterstreicht meinen Charakter

    • Vor einem Monat

      Deinen auch? :)
      Als Unterstrich durchaus immer noch tauglich i.S. eines ersten Indiz auf den allgemeinen (Medien-)Geschmack, obwohl ich ja schon vor 6 Jahren mit dem Bandshirttragen aufhören wollte, aber das ging einfach nicht aufgrund des anhaltend miesen Kultur- und Mediengeschmacks so vieler Anderer.
      Ist natürlich keine Gewähr, dann auch alle Menschen in nem Tool- oder Chelsea Wolfe-Shirt charakterlich bzw. "als Gesamtpaket" attraktiv oder nur umgänglich zu finden, aber ich seh und nutze es weiterhin gern als ersten Wink, um die "richtigen" Menschen kennenzulernen.

      Hinsichtlich des Schmucks aber bleibe ich resolut. Nichts schmückt Menschen annähernd so schmeichelhaft wie ein messerscharfer Verstand in Verbindung mit einem progressiven und empathischen Charakter. Das habe ich auch hier i.Ü. aber schon vor der medienwirksamen Erschaffung der Sapiosexualität postuliert...

    • Vor einem Monat

      Hätte immer noch gern dieses klassische Chelsea Wolfe-Shirt, wo einfach nur der Name in dieser altdeutschen(?) Schrift drauf ist.
      Krieg' ich nur nirgendwo mehr...

    • Vor einem Monat

      Einiger der mit Logo + Name sind doch auch recht edel.

    • Vor einem Monat

      Link or it didn't happen!

    • Vor einem Monat

      Ein paar dieser Shirts kann man ja sogar tatsächlich anziehen, bin positiv überrascht. Hatte was Unmodisches erwartet. :D

    • Vor einem Monat

      Generell hat sich auf dem Sektor Band/Künstler-Merchandise erstaunlich viel getan seit den 80ern, gutes wie auch schlechtes. Das macht sich eben nicht nur im HH und anhand von Shindy-Rucksäcken und Bauernfänger-Boxsets etc. bemerkbar :D

      Das Klischee "Gitarrenmusik = Schwarz, Schriftzug und irgendwas mit Totenköpfen", mit welchem im Hinterkopf wohl mind. 1 [namentlich nicht genannter] user in diesen Austausch trat, ist da bestenfalls noch als angestaubt zu bezeichnen.
      Sicher auch noch kein Grund für Helden des Büroalltags, sich gleich ein "Maggot"-Eishockeytrikot von Slipknot o.ä. überzuwerfen, aber es gibt eben inzwischen doch erfreulich modische Alternativen diverser Bands, mit denen larq nicht sogleich vom Rest der Gesellschaft in die "Kutte, Matte, Siff und Suff"-Schublade gepackt wird.

    • Vor einem Monat

      Sowas hier kann man sicher mal überstreifen:
      https://cdn.shopify.com/s/files/1/0015/260…

      Ich erinnere mich auch noch gerne an die Lederwams-Qualität so mancher EMP-Shirts , die da so vertrieben wurden.

    • Vor einem Monat

      Allerdings, @molti. Von deftones hab ich noch 2-3 ganz unten im "Freizeitshirts"-Fach aus dem letzten Jahrzehnt, teilweise ist da sogar der Aufdruck nahezu unverwüstlich.

      Zum Link: 7,5/10. Would wear.

    • Vor einem Monat

      Fand das zeug halt auch oft seltsam geschnitten und eigentlich halt dann doch nur oft ein billiges FotL-Shirt mit nem Aufdruck. Unverwürstlich? Müsste ich mal kramen, aber den Eindruck hatte ich eigentlich nicht.

      Glaube das einzige Shirt aus der Richtung, welches ich noch ab und an trage, ist son Nostalgie-Ich-War-nicht-dabei-CBGB-Ding. Auf das aber eigentlich auch die Kritikpunkte zutreffen :D

    • Vor einem Monat

      (Pseudo-)Metal Shirts sind derzeit ja sogar wieder im Trend - wahrscheinlich zum Leidwesen derer, die die Musik tatsälich hören - dagegen hätte ich per se nichts, solange der Schnitt passt und es bei einer Ausnahme bleibt. :D

      Würde mir aber z.B. das Shirt, das jenzo ansprach, auch so anziehen, selbst wenn ich die Künstlerin nicht kennen würde.

    • Vor einem Monat

      Der Schnitt ist in der Tat häufig problematisch. Und die billigen FotL-Shirts konntest du eh nach 2-3mal waschen wegschmeißen...

      Bei den deftones-shirts schwankte das auch stark. Hatte das Gefühl, dass die unterschiedlichste Lizenzen an etliche Druckerfirmen vergaben, die jeweils verschiedene Tshirt-Produzenten/Lieferanten hatten. Das hier zum Beispiel war (abgesehen vom Kartoffelsack-Cut) nach 2 Monaten nur noch grün:
      https://images-na.ssl-images-amazon.com/im…

      Bei der neuen Mogwai-Kollektion wird's wohl ebenfalls spannend. Habe bereits zwei von denen aus früheren Kollektionen gehabt, da war dann hinten im Shirt sogar ein Mogwai-Label mit "Made in Scotland"-Zeichen vernäht, so a la "eigenhändig ausgewählter regionaler Anbieter" (hab ich nicht überprüft) und es war echt gute Qualität zu dem Preis, die Shirts der "Every Country's Sun"-Kollektion sind von so ner Billigfirma, die gefühlt wohl von jedem zweiten Tshirt-Druckshop weltweit verwendet wird... Mal schauen.

    • Vor einem Monat

      Ihr genrefremden Spargen solltet euch mal "Purpose"-Tour Merch gönnen, das würde eure Lauchigkeit unterstreichen und ist ja auch grad voll "in". :lol:

    • Vor einem Monat

      ...sagte der genfrefremdste Lauch in diesem Thread :D

  • Vor einem Monat

    Dieser Kommentar wurde vor einem Monat durch den Autor entfernt.

    • Vor einem Monat

      Verkackt. "mogwei who? xD" heißen die, evtl. mit leicht variierter Interpunktion und Groß-/Kleinschreibung (morpho to the rescue, plz!), aber definitiv mit "ei", wie's auch gesprochen wird.

      Setzen, Sechs!!!11!!111

    • Vor einem Monat

      Im Original fragte er allerdings wirklich "Mogwai who? xD" und schrieb sie erst eine Zeile später in seinem Kommentar als "Mogwei".
      #funfact #mussmanwissen #psychologischefakten

    • Vor einem Monat

      Da war Soulis Beißreflex mir gegenüber wohl Mal wieder vorschnell. :P

    • Vor einem Monat

      ...es macht natürlich wenig Spaß, wenn ich mich damit nur selber vorführe. Ich nehme mir diesen neuerlichen Vorfall mit in die wöchentliche Selbstreflexion und bemühe meine Impulskontrolle innerhalb der nächsten drohenden Dekompensation zur Annäherung an den kredibilen Hulk.

      Ergo: Ich bookmarke ab sofort wie ein Krakenmorph. ;)

    • Vor einem Monat

      Ich werde dich in sieben Jahren dran erinnern, wenn du dein Vorhaben gebrochen haben wirst.

    • Vor einem Monat

      Ich insistiere auf dieses Angebot!

    • Vor einem Monat

      Dieser Kommentar wurde vor einem Monat durch den Autor entfernt.

    • Vor einem Monat

      Ich fände es mal schön und menschlich, würdest du dein Hochglanz-Trademark und diese Sachbuchsprache (die ich damals genug wälzen durfte) mal ohne derlei Duktus lassen und ungezwungener agieren

      Für mich spannender und weniger ausrechenbar

    • Vor einem Monat

      Souli geschlachtet. Nun muss er wohl zurück in Dogmer's Schoß fliehen. :ill:

    • Vor einem Monat

      Hier zwar geschlachtet doch im Brigitte Forum kommt er nach wie vor gut an.

    • Vor einem Monat

      Halt doch du doch mal dein Maul, du Fake-Hurensohn.

    • Vor einem Monat

      Dschungelkrieger bezeichnet mich als Fake! Süß! Damit hast du dein Pentium für heute erfüllt. Weiter arbeiten! Doch du doch!

    • Vor einem Monat

      8:35: Scientologe mal wieder volltrunken.

    • Vor einem Monat

      08:52: Dschungelkrieger leidet an Halluzinationen

    • Vor einem Monat

      09:24 Dschungelkrieger ist ein minderwertiges Stück Kot

    • Vor einem Monat

      @Garret
      ...und Hoeneß hätte nach dem Knast lieber kein offizielles Amt mehr beim FC Bayern übernommen, Guttenberg besser kein Comeback bei der CSU forciert? Wäre für uns alle sicher auch weniger erwartbar und spannender i.S. abnehmender gesellschaftlicher Ungleichheit gewesen, entspricht m.E. aber einer eher idealistisch optimierten Vorstellung zu strukturellen Gesellschaftsmechanismen.

      Potential, was über einen zu langen Zeitraum hinweg ungenutzt bleibt, verödet bis zum völligen Verlust.

      @Craze
      Die geneigte Leserin sollte diese infame Unterstellung ohne Weiteres und analog zu mir selbst von sich weisen können, da sie nach Jahren stiller Mitleserschaft das Intellektualisieren sowie das Bagatellisieren als meine bevorzugten Abwehrmechanismen zu identifizieren weiß.

      Redundante Rattenschwänze verbleiben derweil völlig unkommentiert, sollte klar sein.

    • Vor einem Monat

      Ich will dir ja keineswegs ungenutztes Potential verbieten oder irgendwelche intellektuellen Freiräume zumauern, aber weniger ist manchmal mehr

      Auch in diesem Fall. Mir scheint, du willst immer zwingend möglichst viele Fachwörter in jeden Satz einbauen, um deinen Status zu untermauern, doch das müsstest du eigentlich gar nicht. Zielführender und ohne aufgeblasene Theorie ließe sich manche Diskussion viel angenehmer führen. Wenn zu jedem Thema früher oder später eine tiefenpsychologische Analyse nachgereicht wird, ist der Reiz auch irgendwann vorbei und man wünscht sich mehr konkretes Menscheln statt manischem Lehrbuch.

      Klar, jeder wie ers am liebsten hat, aber hier hast du auch mal ein Feedback

    • Vor einem Monat

      Corvo spricht wahr

    • Vor einem Monat

      Ach Garret, es ist wie bei allen Muppets hier: Wenn dir was am Menschen hinter dem Avatar liegt dann erschließ dir einen Kommunikationskanal zu ihm abseits dieser Seite, denn hier tobt nahezu 24/7 die Muppetshow...

      Ist gar nicht so schwer, wie dir der ein oder andere user im Schätt sicher bestätigen wird. Trotzdem danke für's Feedback, es entspricht so ungefähr dem, was mein Muppet hier erreichen möchte - vergleichbar mit der Philosophie eines Craze, wenn auch mit unterschiedlichen Methoden angestrebt ;)

    • Vor einem Monat

      Wow, mal wieder geadelt vom Doc. :ill:

    • Vor einem Monat

      Dieser Kommentar wurde vor einem Monat durch den Autor entfernt.

    • Vor einem Monat

      für meine ahnengalerie entsorgter muppets:
      corvo=garret?

  • Vor einem Monat

    Mogwei who? xD
    Also Metallica rocken die einfach mal weg...
    Bla bla...

    So Real Talk:
    ein schlechtes Mogwai-Album wird es scheinbar nie-nicht gegeben und ich bin nach wie vor ein großer Fan von "Rave Tapes".
    Das hier wird nach den ersten Durchläufen aber im unteren Drittel der Diskographie landen...
    Startet gut mit den beiden vorab veröffentlichten Songs, mäandert dann aber auch ziemlich vor sich her. Hier fehlt mir irgendwie noch ein Song, der mich richtig aufhören lässt.

    Spontan vor "Rock Action", das ich mir doch äußerst selten gebe... vielleicht auch noch vor "The Hawk Is Howling"... Das wird die Zeit zeigen.
    An "Mr. Beast", Young Team" oder "HWNDBYW" wird es für mich aber nicht vorbeikommen.

  • Vor einem Monat

    Has grown on me...
    Liegt wahrscheinlich an "Don't Believe The Fife" und "Every Country's Song".
    Wird noch ein paar Mal laufen dieses Jahr.