Porträt

laut.de-Biographie

Lisa Lopes

In den Jahren 2001/2002 beklagt die Rap/R'n'B-Welt zwei tragische Verluste. Zuerst kommt die angehende New Yorker Souldiva Aaliyah durch einen Flugzeugabsturz ums Leben, Ende April stirbt die Rapperin Lisa "Left Eye" Lopez bei einem Autounfall in Honduras. Die musikalische Laufbahn des TLC-Mitglieds befindet sich zu diesem Zeitpunkt auf Talfahrt. Nach den früheren Erfolgen des Gesangstrios will die Solokarriere der sich jenseits der 30 befindenden Künstlerin nicht recht in die Gänge kommen.

Left Eye wird als Lisa Nicole Lopes am 27. Mai 1971 in Philadelphia, PA geboren. Schon früh kommt sie mit der Musik in Berührung, denn ihr Vater Ronald E. Lopes ist ein Multitalent an den Instrumenten. So spielt er u.a. Schlagzeug, Klarinette, Saxophone und Klavier. In Philly beginnt sie auch mit den ersten kleinen Auftritten bei Schulbällen und Talentwettbewerben. Zudem reist sie mit ihrer Familie kreuz und quer in der Weltgeschichte umher, da ihr Dad bei der Army arbeitet.

Als die Familie nach Atlanta zieht, trifft Lisa Tionne "T-Boz" Watkins und Rozonda "Chilli" Thomas, aus den Initialen entsteht der neue Bandname TLC. Lisa's energische und farbenreiche Vocals, ihre Intelligenz und ihr Sex Appeal helfen dem Erfolg von TLC auf die Sprünge.

Kurz vor der Veröffentlichung des zweiten Albums macht Lisa eine Menge Schlagzeilen, als sie das Haus ihres Lovers Andre Rison anzündet. "Crazysexycool" verkauft sich daraufhin über 10 Millionen Mal. Mit seinen Hits "Waterfalls" und "Red Light Special" bleibt es vorerst das erfolgreichste TLC-Album, obwohl das Jahre später erscheinenende "FanMail" (1999) mit "No Scrubs" und "Unpretty" auch nicht schlecht punktet.

Doch ihr Debut "Supernova", das in Europa bei BMG bereits im Sommer 2001 erscheint, ist von Arista Records bis heute nicht in den Staaten veröffentlicht worden. Auch der Deal mit Suge Knights Tha Row-Label verläuft im Sande. Die Namensänderung in N.I.N.A (New Identity Non-Applicable), welche im Zusammenhang mit einer neuen Platte geplant ist, findet nicht wirklich statt.

"Ich bin nicht nur ein Mitglied von TLC" hat Lisa "Left Eye" Lopes mal gesagt. Doch trotz Soloalbum und vielen erfolgreichen Zusammenarbeiten u.a. mit Missy Elliott oder Method Man war sie vor allem eines: der Star von TLC. Dem zu Ehren will angeblich der Präsident von Honduras mit Einwilligung der Familie von Lisa auf ihrem Grundstück ein Denkmal aufstellen.

News

Alben

Lisa "Left Eye" Lopez - Supernova: Album-Cover
  • Leserwertung: 5 Punkt
  • Redaktionswertung: 3 Punkte

2001 Supernova

Kritik von Stefan Johannesberg

Die süße Rapperin von TLC schwimmt sich frei. (0 Kommentare)

Videos

Video Video wird geladen ...

Noch keine Kommentare