Porträt

laut.de-Biographie

Laing

Laing! Das heißt - nach eigenen Angaben - so viel wie: "Heißer Scheiß, der dir ab jetzt am Schuh klebt." Selbstvertrauen muss man den vier Damen nicht mehr einimpfen.

Laing: "Nacht für Nacht" auf Achse
Laing "Nacht für Nacht" auf Achse
Frauen am Partysteuer – das neue Video des Berliner Quartetts.
Alle News anzeigen

Als Kopf der Band fungiert Nicola Rost, die als Lead-Sängerin, Songwriterin und Produzentin den kreativen Kern darstellt. Sie nutzt ihre volle Bandbreite an Erfindungsreichtum und Kreativität, um Laing Songs, Beats und Bühnenoutfits zu zaubern. Um sie herum scharen sich die Sängerinnen Atina Tabé und Johanna Marshall sowie die Choreografin Marisa Akeny.

Der musikalische Stil definiert sich als elektronische Beats plus drei Frauenstimmen, die perfekt harmonieren. Freche, provokante Texte vermischen sich mit tiefgründiger Poesie. Um es in ein Wort zu packen: Elektro-Pop.

Die 2011 veröffentlichte EP "030/57707886" schwimmt irgendwo zwischen Kraftklub und den Supremes. Glamour, Gosse, Stärke und Sexyness geben sich die Klinke in die Hand. Ausgeprägtes Rhythmusgefühl und ein Händchen für die deutsche Sprache kann man Laing auch nicht absprechen.

Laing - Wechselt Die Beleuchtung
Laing Wechselt Die Beleuchtung
Volle Punktzahl für Einsatz und Dynamik.
Alle Alben anzeigen

Mit ihren Videos machen sie sich zudem im Internet viele Freunde. Auch deshalb dürfen sie Sachsen im September 2012 beim "Bundesvision Song Contest" vertreten. Mit einem höchst akzeptablen zweiten Platz landen die vier Damen am Ende weit vor großen Namen wie B-Tight oder den Orsons.

Dieser Erfolg beschert Laing erste Aufmerksamkeit, "Morgens Immer Müde" läuft im Radio und findet gar seinen Weg in die TV-Werbung. Auf dieser Hype-Welle schwimmend folgt im März 2013 das Debüt-Album "Paradies Naiv".

Nach dem BuViSoCo-Karriereschub und mehreren ausverkauften Konzerten geht es für die Aufnahmen zum Zweitling wieder ins Studio. Atina Tabé verlässt die Gesangsgruppe 2014, um sich der Schauspielerei zu widmen, dafür steigt Larissa Pesch neu ein. "Wechselt die Beleuchtung" erscheint im Herbst des selben Jahres.

Alle Termine anzeigen
Alle Termine anzeigen

Rost bemüht sich, Laings Themenspektrum zu erweitern: "Meine Songs handeln nicht immer nur von Liebesbeziehungen zwischen Mann und Frau, sondern auch von Freundschaft. Mich interessieren die verschiedenen Verhältnisse untereinander. Die Gründe, wie sich Leute in bestimmten Situationen verhalten."

Live bietet der Vierer dem Publikum Einiges. Ein taz-Reporter vergleicht ihre Bühnenshows mit "einer Revue unter dem Motto 'Berlin 3000'". Liang treten mit kuriosen Requisiten und ausgefallenen Choreografien an.

Die Auftritte überzeugen auch renommierte Berliner Clubs wie die legendäre Bar 25, das Berghain, Weekend oder Mauerpark. Spätestens als Vorgruppe von The Whitest Boy Alive oder Bodi Bill machen sich Laing einen Namen.

News

Alben

Videos

Safari
Mit Zucker
Nacht für Nacht
Albumtrailer I

Termine

Mo 12.01.2015 Hannover (Musikzentrum)
Di 13.01.2015 Köln (Gloria)
So 25.01.2015 Stuttgart (Wagenhallen)
Mo 26.01.2015 Aschaffenburg (Colossaal)
Mi 28.01.2015 Bremen (Schlachthof)
  • Feschbook

    Nimmermüde Versorgung mit Infos.

    http://www.facebook.com/mulaingsik
  • Laing bei YouTube

    Videos.

    http://www.youtube.com/user/mulaingsik