Seit zehn Jahren sucht Deutschland nun schon Super- und Popstars, die es in kürzester Zeit hochpushen und wieder fallen lassen kann. Neuester Bewerber im Spiel um die kürzeste Halbwertszeit im Popgeschäft: LaVive.

Am Anfang war die Verwunderung groß. Wie platt kann eine Popproduktion im Jahr 2010 …

Zurück zum Album
  • Vor 6 Jahren

    Ich finds interessant dass hier nicht nur an der Produktion und der Halbwertszeit der Castingbands rumgenörgelt wird, sondern sich die Leute zwischendrin nicht zu schade zu sein scheinen kurz noch anzumerken wie gesellschafts-geprägt ihr Frauengeschmack ist. Ich finde es fortschrittlich, dass die Gewinner mal nicht den erwarteten Bildern entsprechen, wenn auch nur minimal imo.

  • Vor 6 Jahren

    ein jahr für die produktion des ersten albums ist natürlich utopisch. aber die angesprochenen 2-3 monate sollte man sich wirklich nehmen.
    dann sollte man aber auch ne fähige jury haben die entscheidet wer weiter kommt, auch wenn man dann die kleinen kids, durch lästige votings, nicht mehr um ihr taschengeld bringen kann.
    in anderen ländern wirds doch regelmäßig vorgemacht wie es laufen kann wenn man sich nur ein wenig mühe gibt und sich auf die wichtigen sachen konzentriert.
    dann müssen solche bands auch nicht bei den "aprés ski hits 2011" auf dem assi-sender RTL2 auftreten.
    auf der biografie seite steht das RTL den aufruf "girls forever" startete aber eigentlich war das Pro7.

  • Vor 6 Jahren

    @-=Parcival=- (« Dachte bei diesen Bravo-untauglichen Gesichtern kommen jetzt vllt mal ein zwei gute Popsongs bei rum. Aber bald kommt ja auch schon wieder DSDS, da gibts wieder neue "Stars"! »):

    dem himmel sei dank.

  • Vor 6 Jahren

    @music maker (« @48Stunden.
    Nicht ganz. Die Tussi namens Kelly Clarkson :-) ("Since U Been Gone") hat 2002 schon American Idol gewonnen. Kurze Zeit darauf später kam schon "A Moment Like This" raus. "Since U Been Gone" von 2004 vom zweiten Album kam dann zwei Jahre später.
    Bei Leona Lewis kam komischerweise der gleiche Song auch kurze Zeit später heraus. "Bleeding Love" und das dazugehörige erste Album aber erst ein paar Monate später. Aber "Bleeding Love" ist aber auch 'ne Nummer. Wahnsinn :-).
    Hab' ich recherchiert, weiß ich zum Glück nicht auswendig ;-). »):

    notiert! und jetzt kann ich vollem innbrüstigen stolz verkünden: "ich hab keine ahnung von der castingwelt"...

  • Vor 6 Jahren

    @snippet (« Ich finds interessant dass hier nicht nur an der Produktion und der Halbwertszeit der Castingbands rumgenörgelt wird, sondern sich die Leute zwischendrin nicht zu schade zu sein scheinen kurz noch anzumerken wie gesellschafts-geprägt ihr Frauengeschmack ist. Ich finde es fortschrittlich, dass die Gewinner mal nicht den erwarteten Bildern entsprechen, wenn auch nur minimal imo. »):

    bullshit, wenn se schon nicht musikalisch was bringen können sollten se wenigstens was fürs augen bieten.. siehe britney in früheren jahren ( wobei ich die olle ja spätestens seit "gimme more" recht geil find...)... gegen hässlische tussen mit talent hat ja niemand was, siehe beth ditto, die in jeder beziehung gigantische kimya dawson oder die gnadenlos unterschätzte courtney love ...

  • Vor 6 Jahren

    @Cyclonos (« Andere Girlbands könnten sich jetzt wenigstens noch für die Karriere ausziehen. Ich bitte LaVive inständig dies zu unterlassen,es seitdenn Mark Terenzis Geisterbahn im Moviepark brauch noch ein paar Statisten. »):

    mal sancho zitiert: "made my day!"

  • Vor 6 Jahren

    @48Stunden (« @snippet (« Ich finds interessant dass hier nicht nur an der Produktion und der Halbwertszeit der Castingbands rumgenörgelt wird, sondern sich die Leute zwischendrin nicht zu schade zu sein scheinen kurz noch anzumerken wie gesellschafts-geprägt ihr Frauengeschmack ist. Ich finde es fortschrittlich, dass die Gewinner mal nicht den erwarteten Bildern entsprechen, wenn auch nur minimal imo. »):

    bullshit, wenn se schon nicht musikalisch was bringen können sollten se wenigstens was fürs augen bieten.. siehe britney in früheren jahren ( wobei ich die olle ja spätestens seit "gimme more" recht geil find...)... gegen hässlische tussen mit talent hat ja niemand was, siehe beth ditto, die in jeder beziehung gigantische kimya dawson oder die gnadenlos unterschätzte courtney love ... »):

    seh ich ähnlich.
    ENTWEDER man hat ne gute Stimme und Singt, ODER man hat nen Tollen Körper und zeigt den. Ergo wird man entweder Musiker, oder Model (Pornodarsteller o.ä.)
    Wenn der Liebe Gott einem nun mit beidem gesegnet hat, darf mans sich natürlich aussuchen, und es ist nichts dagegen ein zu wenden.
    Weshalb sich Person X jedoch jetzt in einer der zwei Sparten profilieren muss, ohne mit dem entsprechenden Talent gesegnet worden zu sein erschliesst sich mir nicht.

  • Vor 6 Jahren

    Ich finds echt schade das das Album so ein Müll geworden ist. Die Mädels haben doch wirklich gute Stimmen. Aber mit all den Effekten und Echos und was weiss ich für technische Spielereien, haben sie sogar die kaputt produziert.

  • Vor 6 Jahren

    @48Stunden (« @snippet (« Ich finds interessant dass hier nicht nur an der Produktion und der Halbwertszeit der Castingbands rumgenörgelt wird, sondern sich die Leute zwischendrin nicht zu schade zu sein scheinen kurz noch anzumerken wie gesellschafts-geprägt ihr Frauengeschmack ist. Ich finde es fortschrittlich, dass die Gewinner mal nicht den erwarteten Bildern entsprechen, wenn auch nur minimal imo. »):

    bullshit, wenn se schon nicht musikalisch was bringen können sollten se wenigstens was fürs augen bieten.. siehe britney in früheren jahren ( wobei ich die olle ja spätestens seit "gimme more" recht geil find...)... gegen hässlische tussen mit talent hat ja niemand was, siehe beth ditto, die in jeder beziehung gigantische kimya dawson oder die gnadenlos unterschätzte courtney love ... »):

    Menschenskinder, ihr verstehts nicht oder? Es geht nicht darum was sie für uns sind, sondern was sie für die, die ihre Musik hören und sie, über welchen Zeitraum auch immer, anhimmeln, DARSTELLEN. Dass das nur pubertierende, kleine Mädchen sind ist dafür umso besser, grade damit sie von diesem scheiß "O-M-G-ich-muss-abnehmen" Bild wegkommen, welches ihnen sonst ständig aufgedrückt wird. Was die sonst so können ist mir doch egal.

  • Vor 6 Jahren

    Ich mein, wenn die nicht singen können, werd ich doch kein Fan von denen, nur weil sie gut aussehen. Wer nicht singen kann (oder sonst irgendwie musikalisch veranlagt ist) sollte einfach ganz raus aus dem Business, Aussehen ist dabei völlig irrelevant.

  • Vor 6 Jahren

    haha, bei Uri Geller sind so Teelöffel aber ganz schön lebendig!

  • Vor 6 Jahren

    Ein schlechtes Zeichen wenn bereits die erste Single grammatikalisch keinen Sinn macht ...

  • Vor 6 Jahren

    Ich muss zugeben, ich habe Popstars verfolgt. Eigentlich habe ich nur zufällig reingezapt, und da habe ich zum erstenmal Meikes Stimme gehört und war vom ersten Moment hin und weg. Ihre Stimme hat irgendwie was einzigartiges und geht voll unter die Haut. Ich bin zwar kein Elektropop Fan, aber ich sehnte mich praktisch nach jeder Silbe, die auf dem Album von ihr gesungen wurde.
    Es wäre jammerschade, wenn ein solches Talent nicht unterstüzt würde! Ich tue es und habe auch das Album gekauft;-]

  • Vor 6 Jahren

    @Frank Godoi (« Ich muss zugeben, ich habe Popstars verfolgt. Eigentlich habe ich nur zufällig reingezapt, und da habe ich zum erstenmal Meikes Stimme gehört und war vom ersten Moment hin und weg. Ihre Stimme hat irgendwie was einzigartiges und geht voll unter die Haut. Ich bin zwar kein Elektropop Fan, aber ich sehnte mich praktisch nach jeder Silbe, die auf dem Album von ihr gesungen wurde.
    Es wäre jammerschade, wenn ein solches Talent nicht unterstüzt würde! Ich tue es und habe auch das Album gekauft;-] »):

    Die Frage ist doch, ob solch ein Machwerk das Talent gebührend unterstützt oder ob damit wieder mal nur die Eurozize ausgeleiert wird bis der Weihnachtsmann Sturzbäche weint?

  • Vor 6 Jahren

    @Frank Godoi (« Ich muss zugeben, ich habe Popstars verfolgt. Eigentlich habe ich nur zufällig reingezapt, und da habe ich zum erstenmal Meikes Stimme gehört und war vom ersten Moment hin und weg. Ihre Stimme hat irgendwie was einzigartiges und geht voll unter die Haut. Ich bin zwar kein Elektropop Fan, aber ich sehnte mich praktisch nach jeder Silbe, die auf dem Album von ihr gesungen wurde.
    Es wäre jammerschade, wenn ein solches Talent nicht unterstüzt würde! Ich tue es und habe auch das Album gekauft;-] »):

    Die Frage ist doch, ob solch ein Machwerk das Talent gebührend unterstützt oder ob damit wieder mal nur die Eurozize ausgeleiert wird bis der Weihnachtsmann Sturzbäche weint?

  • Vor 4 Monaten

    Ey, das da war wenigstens ordentlicher Trash der irgendwie Charme hatte! Dooooofe Kritik