"Keine Nacht für Niemand" heißt die aktuelle Platte der Chemnitzer Band Kraftklub, auf dem sie sich ausgiebigst vor ihren musikalischen Helden verbeugen, mehr noch: diese zum Teil sogar als Gäste mit dabei haben. Auch der dritte Streich ist der Band um Sänger Felix Brummer geglückt: "Keine Nacht …

Zurück zum Interview
  • Vor 3 Monaten

    Wer ist das? Die sehen die wie die größten Hurensöhne aus?

  • Vor 3 Monaten

    Warum musste die Headline geändert werden? Wurden nicht genug KLicks generiert?

  • Vor 2 Monaten

    Jennifer Weist ging es nicht ums Kosmonaut-Festival. Es ging ihr darum, dass Kraftklub viele junge Fans hat, denen sie mit diesem Song falsche Signale schicken. Jemanden maßlos zu beleidigen und zu beschimpfen sollte niemals eine Reaktion auf eine Trennung oder einen Betrug sein und vor allem sollte man sowas nihct in die Welt hinausposaunen. Es reicht völlig in sich selbst hineinzuschimpfen. Mal abgesehen davon wurde die betrogene Figur des Songs nicht nur von seiner Exfreundin, sondern auch von seinem Kumpel betrogen, was in keinester Weise erwähnt wird. Der ganze Sinn des Songs erschließt sich mir einfach nicht, aber hauptsache schön Publicity damit gemacht.

    • Vor 2 Monaten

      Absolute Zustimmung !

    • Vor 2 Monaten

      Uuuaahrgh, da kommt einem ja echt alles hoch.

      Passt ma auf, ihr SoWi-Studenten. Kraftklub haben keinen Bildungsauftrag, sondern sind primär Künstler, die das aufführen, worauf sie Bock haben. Wie unendlich anmaßend ist es, von denen zu verlangen, die Erziehung eurer Kinder zu übernehmen?
      Da kommt mir wirklich die Potzwut. Sollen die Eltern das halt als Anlass nehmen und mit ihren Blagen mal über 'Huren' sprechen, ihnen den Kontext erklären.
      Aber kann doch nicht sein, dass jetzt alle nur noch über Rosen und Veilchen singen, weil sich die verdammte Hure isabel_sunny vor ihrer Verantwortung drückt und lieber in einer Welt leben will, in der jeder jederzeit aufpassen muss, wie und vor allem was er sagt. Sei nicht so fucking feige und lerne, über kontroverse Themen zu reden, lerne, auch mal in einen Konflikt zu gehen. Fotze.

      Ich habe Kraftklub übrigens nie gehört.

    • Vor 2 Monaten

      'Falsche Signale'... richtiger Kevin-Kommentar.

    • Vor 2 Monaten

      Wäre besser gewesen hätte deine Hure von Mutter dich mal erzogen statt die ganzen Alkis die sich bei dir zu Hause abwechselnd die Klinge der Schlafzimmertür in die Hand gedrückt haben.... Hmmm.... Obwohl?..... Vielleicht doch nicht....
      Höre Kraftklub auch nicht

    • Vor 2 Monaten

      Siehste, und genau weil wir hier jetzt mit offenen Karten reden, kann auch endlich mal eine ehrliche Diskussion stattfinden. Da is jetzt mal Dampf im Kessel.
      Wenn wir immer nur aufpassen, dass wir nicht irgendwem irgendwie und auf irgendeine Art und Weise 'falsche Signale' zusenden, dann wird es a) keinen Meinungsaustausch mehr geben, aus dem heraus man eigentlich immer noch was lernen kann, und b) führen wir eine Form von Zensur ein, für die wir Heiko Maas gar nicht erst brauchen.

      In diesem Sinne, lieber tanze ich in einem Regen aus AIDS, als mir nur Fotos deiner Hure von Mutter anzuschauen.
      Und du Scientologe siehst bestimmt aus wie ein Last-Minute-Geschenk vom Pekinger Flughafen, wie ein halbfertiger und dann entsorgter Klon.

    • Vor 2 Monaten

      scientologe sieht eher aus wie der niko_laus.

    • Vor 2 Monaten

      Aids wird in deiner Familie sicherlich ein grosses Thema sein. Hätte deine Mutter das mal lieber professionell gemacht dann wäre auch noch Geld für Kondome übrig gewesen statt dem täglichen Karton Aldi Weißwein. Netter Nebeneffekt wäre deine Nichtexistenz.
      Höre Kraftklub übrigens immer noch nicht die sind mir zu vulgär!

  • Vor 2 Monaten

    Würde auch privat nie jemanden eine Hure schimpfen. :O