laut.de-Kritik

Lascher Neuaufguß ohne kreative Essenz - sind Korn jetzt uncool?

Review von

"Issue" bedeutet so viel wie Streitgegenstand. Die neue Korn enthält genau 16 streitbare Songs. Und wenn ich jetzt schreibe, daß eigentlich allesamt nur zweitklassige Langweiler sind, steigen mir sicherlich wieder einige Fans aufs Dach. Versteht mich nicht falsch, aber irgendwie kommt es mir so vor, als hätten die Korns sich (verdientermaßen, nach dem Erfolg des letzten Albums) ein wenig auf die faule Haut gelegt und einfach noch ein paar Songs aus der Überschußproduktion von "Follow The Leader" auf CD gepresst. Nicht daß dabei irgendwelche Power flöten ging, nein, da ist immer noch genug Druck dahinter, um weltweit einige Moshpits in Wallung zu bringen, wie z.B. bei "Beg For Me" [RealAudio-Hörprobe] oder "Make Me Bad" [RealAudio-Hörprobe]. Auch die Single "Falling Away From Me" [RealAudio-Hörprobe] kann sich hören lassen.

Vergleicht man aber die Kornplatten mit einem Saunaaufguß, so handelte es sich bei "Follow The Leader" noch um eine in den Augen (bzw. Ohren) brennende Mixtur aus Essenzen von Menthol, Latschenkiefer und japanischer Minze. Schüttet man jedoch "Issues" über den heißen Stein, so erhöht sich nicht einmal mehr die Luftfeuchtigkeit im Raum.

Aber was genau ist so langweilig an der neuen Korn? Eine Band, die mit ihrem Debut so viel Aufsehen erregt hat, und der so viel Innovation und Talent nachgesagt wird, verfolgt meiner Ansicht nach seit eben diesem Debuterfolg immer noch das gleiche Konzept,was nach nunmehr 4 Platten ziemlich ausgelutscht ist. Das klischeehafte Dudelsack-Intro "Dead" [RealAudio-Hörprobe] zeigt beispielsweise, daß Jonathan Davis seine Bagpipes eigentlich nicht wirklich in die Platte einbringen, sondern nur als schmückendes Beiwerk einsetzen darf. Nicht daß ich für eine Mutation zur Hardcore-Folk-Band plädiere, filtert man jedoch die Korn-Essenz aus den Lautsprechern, bleibt am Ende nicht viel Innovation, sondern nur ein paar heavy Riffs und Rhythms und Jonathan Davis' "Scare me shitless"-Geschrei. Dies können aber andere Bands mittlererweile genauso gut (siehe z.B. Limp Bizkit). Einzige Änderung im Korn-Konzept ist bezeichnender Weise der Wechsel zum neuen "Gear" von Puma - und Puma war ja seit jeher schon der kleine uncoole Bruder von Adidas (Korns letztem Klamotten-Sponsor).

Für meine Faulenzer-Theorie spricht auch, daß Korn sich diesmal nicht selbst um die Covergestaltung gekümmert haben, sondern dies den (absolut begabten) Händen ihrer Fans überließen, was zugegebenermaßen wirklich eine großartige und äußerst interaktive Idee ist, die dem Dialog mit den Fans äußerst förderlich ist. Diese Tatsache läßt meine Punktewertung um mindestens einen Zähler in die Höhe schnellen. Korn ist eben eine Band, die immer wieder ihre Nähe zu den Fans beweist und diese auch weiterhin -trotz kreativen Einbruchs- verdient hat.

Trackliste

  1. 1. Dead [<a href="http://www.sonymusic.com/clips/selection/30/063710/063710_01_01_30.ram" class=stark>RealAudio-Hörprobe</a>]
  2. 2. Falling Away From Me [<a href="http://www.sonymusic.com/clips/selection/30/063710/063710_01_02_30.ram" class=stark>RealAudio-Hörprobe</a>]
  3. 3. Trash
  4. 4. 4 U
  5. 5. Beg For Me [<a href="http://www.sonymusic.com/clips/selection/30/063710/063710_01_05_30.ram" class=stark>RealAudio-Hörprobe</a>]
  6. 6. Make Me Bad [<a href="http://www.sonymusic.com/clips/selection/30/063710/063710_01_06_30.ram" class=stark>RealAudio-Hörprobe</a>]
  7. 7. It's Gonna Go Away
  8. 8. Wake Up
  9. 9. Am I Going Crazy
  10. 10. Hey Daddy
  11. 11. Somebody Someone
  12. 12. No Way
  13. 13. Let's Get This Party Started
  14. 14. Wish You Could Be Me
  15. 15. Counting
  16. 16. Dirty

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Korn - Issues €6,55 €3,95 €10,50
Titel bei http://www.jpc.de kaufen Issues €7,99 €2,99 €10,98
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Korn - Follow the Leader/Issues €13,22 €3,95 €17,17
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Korn - Issues/Take a Look in the Mirror €14,38 €3,95 €18,33
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Korn - Issues €15,77 €3,95 €19,72
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Korn - Issues (Us Cover/Limited) €16,14 €3,95 €20,09
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Korn - Issues €16,45 €3,95 €20,40
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Korn - Issues [Vinyl LP] €25,99 €3,95 €29,94

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Korn

Im Alternative-Bereich haben Korn fett zugeschlagen: Steiler Karriereschub, von der Highschool direkt in die Billboards. Zu Recht, denn im Dschungel der …

16 Kommentare

  • Vor 10 Jahren

    Schuldigung für diese direkte Wortwahl, aber: WER HAT DIESEN SCHEIß GESCHRIEBEN? ? ? Natürlich sind die Geschmäcker verschieden, jedoch muss man dieses Album nur ein paar mal hören und man merkt was eigentlich dahinter steckt.
    ؟¿<Überschußproduktion؟?

    Ich weiß das ich mich wie ein wenig wie ein fanatischer KoЯn-Fan anhöre [welcher ich eventuell auch bin], jedoch ist die Annahme schon ZIEMLICH weit hergeholt das KoЯn so etwas tatsächlich tut. Außerdem hören sich die KoЯn Alben "See you on the other side" und "Issues" eigentlich nicht mehr ähnlich an, als auch die anderen Parallelen aufweisen.

    Mein Meinung

    MFG

    Volt

  • Vor 9 Jahren

    Issues is geil gaunz oafoch^^
    Innovationen sind genug dabei z.B.: Let's get this party started oder m.M. nach auch Falling away from me. Solche Lieder prodoziert man nicht am Fließband wie man es beim Lesen der Kritik meinen könnte. Für mich ein Top-Album.
    MfG

  • Vor 8 Jahren

    Issues is a super Album, ich kann die Kritik ned nachvollziehen. Ned so gut wie die letzten drei Alben, aber trotzdem super. Wesentlich besser als Untouchables oder Untitled. Also so scheiße kanns dann doch nicht sein.

    MfG