Details

Datum: 10. — 13. August 2017
Location: Eiswiese
91541 Rothenburg

Empfehlung

Taubertal Festival

laut.de empfiehlt

Taubertal Festival

Ja, liebe Festivalfreunde, es ist wieder soweit: Zückt die Kalender! Die Open Air-Saison naht, und es gilt die wichtigsten Eckpfeiler einzuschlagen!

Und da sind wir wie jedes Jahr und ohne Umwege gleich beim Taubertal Festival! Denn der Event im idyllisch gelegenen Rothenburg ob der Tauber führt noch immer den verlockendesten Slogan ever: Die Clubshow unter den Festivals! Und der Event im grünen Taubertal auf der Eiswiese (mit Blick auf die historische Altstadt Rothenburgs) ist natürlich wieder längst ausverkauft.

Wen wunderts. Denn Festivalkuratoren lösen ihr Versprechen auch zum 22. Mal voll und ganz ein, wirft man einen Blick auf die Bandbookings, die vom 10. bis 13. August aufschlagen ! Billy Talent, Rise Against, Biffy Clyro, Casper, Alligatoah - uiuiui, da rollt was auf uns zu. In Extremo, Kyle Gass, Antilopen Gang, Jennifer Rostock, Anti-Flag, Itchy Poopzkid, Blues Pills, Von Wegen Lisbeth oder Marathonmann haben ebenfalls zugesagt. Zurzeit sind über 20 Bands gelistet. Many more to come! Beim Taubertal findet übrigens auch wieder das Weltfinale des Emergenza-Newcomercontests statt.

Hier noch ein kleiner Rückblick auf 2016:

Zur Auswahl standen das Drei-Tages-Ticket inklusive Camping und aller Gebühren für 126 Euro. Für jeweils 61,50 Euro (inkl. Camping für die jeweilige Nacht und aller Gebühren) gibt es Tagestickets für Freitag, Samstag und Sonntag. Beide Varianten sind auch in der VIP-Ausführung erhältlich (222 Euro bzw. 98 Euro). Das VIP-Ticket beinhaltet: Zugang zum Backstagebereich (ohne Artistgaderoben, aber mit einer Führung), Zugang zur VIP-Tribüne, Shuttlebusse von der Stadt ins Tal und zurück sowie Zugang zur VIP-Lounge.

Wie erwähnt: Wer die Eiswiese schon mal erlebt hat, freut sich auf das 2012 mit dem LEA Award bedachten Open Air nicht nur aufgrund der Acts: Allein die Location ist ihr Geld wert. Dass die Schonung der Umwelt da fest zum Festivalkonzept gehört, versteht sich von selbst. Die Veranstalter favorisieren seit Jahren ein nachhaltiges Konzept. So deckt sich die Energieversorgung zu großen Teilen aus Wind- und Wasserkraft. Ein Wasserstoffaggregat steht ebenfalls bereit - um nur einige Maßnahmen zu nennen.

Die Liveparty fegt dann über zwei große Bühnen (Hauptbühne und die 'Sounds-For-Nature'-Bühne) sowie die kleinere dritte, die Aftershow-Bühne, im Steinbruch beim Zeltplatz ('Berg'). Hier gehts schon ab Donnerstag mit der Warm-Up-Party los. Auch der für Wohnmobile etc. ausgewiesene Campingbereich liegt dort. Im 'Tal' heißt es dagegen wie üblich: Green Camping!

Ein Shuttledienst in die Stadt steht bereit, und beide Camping-Areale verfügen über einen Supermarkt. Nach wie vor ein Pluspunkt für Feierwütige: das zusammenhängende Festivalgelände fürs stressfreie Pendeln zwischen den Bühnen. Alle weiteren Infos findet ihr wie gewohnt in den FAQs auf der offiziellen Seite.

Offizielle Festivalpage: Taubertal Festival