"Boom Boom Boom": Die Kannibalen in Zivil beginnen mit ihrer ersten Single aus Studioalbum Nummer fünf "mit 'nem Schlag ins Gesicht". Ob das wohl "Anstiftung zum Terrorismus?" sei, fragt man sich in der Redaktion der Welt entsetzt. Sprich: wieder einmal alles richtig gemacht. Der "Vier-Sack-Antrieb" …

Zurück zum Album
  • Vor 2 Jahren

    Habe aus Zeitgründen leider erst zwei durchläufe geschafft. Aber bisher gefällt es mir ganz gut. Bin mal auf die Box heute Abend gespannt

  • Vor 2 Jahren

    die kritik ist selbstverständlich nicht ernst gemeint

  • Vor 2 Jahren

    5 Sterne. Als Statement gegen Hurensöhne, die ungehört Einser verteilen, kann ich das fast gut finden :D

  • Vor 2 Jahren

    Wieso? Album is Dope, und wird durch das Kollektivgehate auch nicht schlechter!

  • Vor 2 Jahren

    Schlechtestes KIZ Album, bin stark enttäuscht, hier im Review steht sie hätten auf nichts verzichtet was sie ausmacht aber das halte ich für totalen Schwachsinn denn die Ironie und die versteckten Anspielungen waren das was KIZ ausmacht. Grade solche Tracks wie Freier Fall sind für mich der absolute Totalausfall was hat ein ernster Exfreundinnentrack auf einem KIZ Album zu suchen? Da kann man sich ja schon fast ein Bushido Album anhören da gibts auch immer so einen Track. Und der Track Was würde Manny Marc tun? mit den absolut depremierenden Texten und der Ballermannpartyhook???? Ich weiss nicht was ich dazu sagen soll, ich hoffe KIZ kommen bald mal wieder auf die Form von Hahnenkampf zurück das würde ich mir wünschen aber so nein danke.

    • Vor 2 Jahren

      "Und der Track Was würde Manny Marc tun? mit den absolut depremierenden Texten und der Ballermannpartyhook????" - Du hast den Song nicht verstanden. Les dir nochmal die Aussage von Craft in der Juice oben in der Review durch, vielleicht wird es dir dann klarer.
      Und ja früher waren es Anspielungen und fein gewählte Ironie und heute streuen sie das Salz halt direkt in die Wunde anstatt es nur anzudeuten.

    • Vor 2 Jahren

      Das einzige was du "verstehen" solltest, ist endlich mal deine unwissende Fresse zu halten. Selten sonen Schwachsinn gehört.

    • Vor 2 Jahren

      Wenn du mich meinen solltest, bitte ich um nährer Ausführung deiner Kritik. Ansonsten fütter ich keinen Trolle.

    • Vor 2 Jahren

      @deineMudda ist ok wenn du es gut findest, wenn sie jetzt direkt sagen was sie denken aber mir fehlt da einfach er Witz, konnte mich immer gut bei KIZ unterhalten lassen, diesmal ist es mir einfach zu depressiv.
      @Jonathan akpoborie keine Ahnung wen du meinst aber solche Kommentare von Schachköpfen wie dir braucht eh kein Mensch geh dir die Pulsadern aufschneiden.

    • Vor 2 Jahren

      Der Punkt, dass es depressiver ist, stimm ich dir voll zu. Aber ich finde es passt. Aber wie bei allem ne Geschmacksfrage.

    • Vor 2 Jahren

      "Es liegt an eurem geistigen Fassungsvermögen
      Wenn ihr bei K.I.Z. nicht lacht, ihr Amöben"

    • Vor 2 Jahren

      Dieser Kommentar wurde vor 2 Jahren durch den Autor entfernt.

    • Vor 2 Jahren

      danke maexchen, dass du hier so bärenstarke lines an den stiso bringst. wo hast du dich denn die letzten 5 jahre rumgetrieben?

  • Vor 2 Jahren

    Ungehoert 1 Punkt. Musik fuer Dorfabiturienten.

    • Vor 2 Jahren

      Der Vergleich passt, meine Mitschüler haben den Rotz auch immer gefeiert.

    • Vor 2 Jahren

      Ich bin Bremer untere Mittelschicht-Abiturient, aber wo ist jetzt der Diss? Ich peils nichma.

    • Vor 2 Jahren

      Ruhig' Blut, puni., du bist doch genrefirm, dich meine ich damit gar nicht. Eher die neulich bereits von Morpho und Icy beschriebene Fraktion, die "sonst eigentlich keinen rap hoert", sondern meist eher Metal, und das nur dick findet, weil es nicht ernst gemeint ist und die so schoen lustig sind.

    • Vor 2 Jahren

      "Was ist er?! Ein HU-REN-SOHN! hahaha"

      Im Foyer, vorgetragen von einem Ohrentunnler mit schwarz gefärbten Haaren, Schachbrettmustergürtel und Vans Rucksack. Ich hab's nie verarbeiten können.

    • Vor 2 Jahren

      Schachbrettmustergürtel, top. :D

      Tony D wurde damals bei uns auch von den Skatern gefeiert, sonst haben die keinen Rap gehört.

      Also Skaterskater, nicht diese Mode-Conscious-Typen.

    • Vor 2 Jahren

      Das Problem ist viel mehr, dass man sich anhand eurer Kommentare irgendwo rechtfertigen muss, warum einem diese Mucke anspricht. Ich weiß nicht, was die Jungs nebenbei politisch getan haben, dass sie hier so anecken, aber das sind immernoch keine Orsons, Kraftklub oder was auch immer, dass man euch eine Rechtfertigung schuldig bleibt - und das kotzt mich so an, weil einem automatisch der Musikgeschmack abgesprochen wird und man in einen Topf mit irgendwelchen Studentennöckel geworfen wird, die den Scheiß echt nur feiern wegen ihrer "krass ironischen Texte".

    • Vor 2 Jahren

      Also vor mir muss sich keiner rechtfertigen. Ich hatte auf deine Frage, warum die so negativ wahrgenommen werden, schon geantwortet, dass diese Studenten-Indie-Hardcore-Nöckel nur das i-Tüpfelchen sind und der eigentliche Grund meiner Aversion ist, dass ich sie unlustig finde.

      Für die anderen hier kann ich nicht sprechen.

    • Vor 2 Jahren

      Sehe ich an sich genauso. Auch vor mir muss sich da keiner rechtfertigen.

      Der verpickelte Metaller mit Iced Earth-Shirt allerdings schon.

  • Vor 2 Jahren

    Eigentlich lese ich ja keine Rezensionen, aber diese hier meint das halt alles nicht ernst und das ist das Geile daran.

  • Vor 2 Jahren

    Ich kann dieses "Die sagen ja viel zu wenig "Hurensohn" und es werden eindeutig zu wenig Mütter gefickt (nur ironisch natürlich). Ich will mein altes KIZ zurück"- Mimimi nich mehr hören.
    Das Album ist klasse und wunderbar sozial- und gesellschaftskritisch in typischer KIZ-Manier. Welche alteingesessenen Rapverteranen die ihren Schäfchen im Trockenen haben, trauen sich denn sowas über haupt noch (bis auf die obligatorischen "Kopf hoch / Das Leben ist nicht fair" Songs).

    5 Sterne auch von mir. Und nun stellt mich an den Pranger.

    • Vor 2 Jahren

      Die Gesellschaftskritik zieht aber einfach nicht mehr und ist in dieser Form ausgelutscht und schon tausendfach dagewesen.

    • Vor 2 Jahren

      Kannst du das vielleicht ein bisschen ausführen? Habe den Eindruck, dass sowas häufig bei Musik mit gesellschaftskritischem Anspruch geäußert wird. Wäre es nicht zielführender, das inhaltlich zu kritisieren?

    • Vor 2 Jahren

      "Boom, boom, boom" ist dass beste Beispiel, ein komplett austauschbarer plakativer, langweiliger song. Oberflächlich hat er eine Aussage aber bei näherem hinsehen ist das alles nur phrasendrecherei die so beliebig und nichtssagend ist wie die meißten linken demo.

    • Vor 2 Jahren

      Ja gut, das sehe ich dann vielleicht doch einfach anders. In dem Track etwa finde ich Aussagen auf verschiedenen Aussageebenen ganz einfach identifizierbar.

    • Vor 2 Jahren

      Es ist und bleibt Musik für (politische) Speichellecker, Lehrerkinder und Anhänger der ÖR.

    • Vor 2 Jahren

      Das sehe ich in gewisser Weise auch so, aber alle deine Punkte bleiben leider zu formal.

    • Vor 2 Jahren

      Aber schön das wir uns bei dem Speichellecker Punkt einig sind

    • Vor 2 Jahren

      Nee, damit ist gar nichts gewonnen.

    • Vor 2 Jahren

      Wer hat denn was von gewinnen gesagt ? Wir sind uns einig über die Personen die diese Art von Musik feiern, ist doch alles toll.

    • Vor 2 Jahren

      Dann bin ich wohl die Ausnahme der Regel oder verstehe "politische Speichellecker" falsch. So würde ich jemanden nennen, der voll auf Linie mit herrschenden und veröffentlichten Meinung ist und nur pseudokritik innerhalb dieser Norm übt. So ein Dieter Nuhr 2015 z.b.

    • Vor 2 Jahren

      Wahrscheinlich meint er (u.a.) so Typen, die vor 5 Jahren CDU gewählt haben und nun eben Die Grünen, weil "grün" allgemein irgendwie cool ist, Atomkraftwerke schlecht, BIO eh top, Gleichheit für alle, etc; kurz gesagt: Leute, die denken, sie rebellieren im Privaten, liegen dabei aber vollkommen in der Mitte und haben sich, ungeachtet des Inhalts ihrer Aussagen, genau 0 eigene Gedanken zu diesen Themen gemacht.
      Noch kürzer: Leute, die ihre politische Meinung einfach nur nachplappern und dadurch sozusagen den klebrigen Speichel Anderer vom Asphalt lecken? Und nicht merken, dass ihre Äußerungen eigentlich inhaltslos sind? :D

      Das oder er redet Scheiße. :/

    • Vor 2 Jahren

      Du hast recht und ich rede trotzdem Scheiße

  • Vor 2 Jahren

    Also jetzt mal ne relevante Meinung: Auf keinen Fall ihr bestes Album. Lediglich etwas besser als Urlaub fürs Gehirn.

    • Vor 2 Jahren

      Hätte dieser Meinung ihre Relevanz gar nicht angesehen! Danke für den explizieten Hinweis.

    • Vor 2 Jahren

      Mann kann doch dieses Album nicht mit den alten Alben vergleichen. Hier ist ein ganz anderes Konzept. Es klingt meiner Meinung nach erwachsen und reflektiert. Früher ging es einfach nur darum auf die Kacke zu hauen. Ist doch schön, wenn die Kokser in Zimbabwe mal bissel was neues ausprobieren. Ich finde das Album sehr gut, mindestens 3/4 der Lieder kann man auf Dauerschleife hören. Beats sind dope, Nico ist jetzt auch ne Flowmaschine und die fetten Features runden das Ganze noch gut ab.

  • Vor 2 Jahren

    Scheiß Hater-Hipster hier allesamt!1 Ich höre auf jeden Fall mal rein, wobei ich Urlaub fürs Gehirn schon erstaunlich schwach fand.

    • Vor 2 Jahren

      "Urlaub fürs Gehirn" ist ganz knapp an nem Totalausfall vorbei geschrammt. "Ganz oben" war auch nur "ganz nett" genau wie "Seximus gegen Rechts". Habe auch nicht geglaubt dass ich ein KIZ Album nochmal feiern würde, aber das da geht auf jedenfall klar.

    • Vor 2 Jahren

      Dieser Kommentar wurde vor 2 Jahren durch den Autor entfernt.

    • Vor 2 Jahren

      Der gelöschte Kommentar ist der von unten. Im falschen Feld getippt.

    • Vor 2 Jahren

      Ganz oben war und ist ein übermonster von release. Da werden am laufenden band mütter gefickt. Ganz hohes niveau.

  • Vor 2 Jahren

    Ich hätte selber nicht gedacht, dass ich das noch mal sage aber:

    Überraschend gut.

    Beim ersten Durchhören war ich etwas verdutzt, weil ich nach den ganzen "Konzept", "Erwachsen", "politisch" ansagen ein sehr lineares Album erwartet hatte. Aber glücklicherweise ist es eine muntere Elenderlebnistour. Wird bisher von Durchlauf zu Durchlauf stärker. Am Anfang hätte ich 3 gegeben, jetzt nach 3 Durchläufen 4.

    Die 5 halte ich für zu hoch gegriffen. Besser als der Totalausfall, besser als Ganz Oben. An die früheren Werke kommt es dann aber nicht dran. Da fehlt mir die Energie und das Tempo.

    Glücklicherweise konnte ich dank der Streamingdienste vorm Kauf erst ein paar Runden probehören und entscheiden, ob ich die Box bei Saturn abhole oder nicht. Ich glaub das werd ich in Zukunft immer so handhaben.

    Ich bin mal auf das "Früher waren die besser"-Mixtape gespannt :D

  • Vor 2 Jahren

    heute im angebot: die kiz-tagessuppe. man nehme eine prise gespielte fröhlichkeit, garniere sie mit dem immergleichen singsang und (ganz wichtig!) würze es mit der obligatorischen sozialkritik, welche frisch in den gentrifizierten innerstädtischen kiezen erworben werden kann. lecker lecker, gebäck. ich fress lieber döner. 1/5

  • Vor 2 Jahren

    Naja, ich höre mir das nicht an. Habe es aber mal sicherheitshalber mit 1/5 bewertet, sollte klar sein.

  • Vor 2 Jahren

    Dieser Kommentar wurde vor 2 Jahren durch den Autor entfernt.

  • Vor 2 Jahren

    Community, ihr verspielt hier grade langsam allesamt eure Sympathien bei mir, ihr Nöckel!

    • Vor 2 Jahren

      aber doch nicht wegen einem kiz album. akzeptier einfach das es nicht allen gefällt und sei wieder lieb! höhö ;)

    • Vor 2 Jahren

      Dann akzeptiert ihr, dass es auch Leute gibt die sie mögen und nicht zu irgendwelchen Prototypen gehören, als die ihr die Hörer hier darstellen.

    • Vor 2 Jahren

      natürlich akzeptiere ich das. glaube aber trotzdem das dieses album bei leuten die auch in anderen genres beheimatet besser ankommt als bei klassischen rap-hörern.

    • Vor 2 Jahren

      Das glaube ich zwar auch, aber mein Hate hat mit diesem Teil der Zuhörerschaft gar nichts zu tun. Außerdem gibt es ja auch einige von mir geschätzte User wie Reko oder, wenn ich mich recht entsinne, InNo oder eben dich, puni., die mit diesem oder anderen KiZ-Alben einiges anfangen können und nun wirklich nicht im Verdacht stehen, genrefremd oder sonst wie suspekt zu sein. Der Spaß sei euch doch vergönnt! ;)

      Ich mag diese Typen und ihre Musik bis auf ganz, ganz wenige Ausnahmen, die mir gerade nicht einmal mehr einfallen wollen, aber leider einfach nicht. So wirklich überhaupt nicht.

  • Vor 2 Jahren

    Ich würd jetzt auch mal 1/5 sagen. Hör ich mir eventuell irgendwann mal an.

  • Vor 2 Jahren

    Innerhalb kürzester Zeit 33 Kommentare. Von 33 Clowns. Bombenalbum, 10/5.

    • Vor 2 Jahren

      Alles Mitläufer, die wissen woher der Wind bei Heads wie Sodi, Garri und Baude weht und ihnen schön die Hand vorm Arsch halten, mehr nicht!

    • Vor 2 Jahren

      Und du bist scheinbar der Gegendenstrom Schwimmer

    • Vor 2 Jahren

      Er ist vlt aber auch der durchdietürgeher.

    • Vor 2 Jahren

      Ach nö, eigentlich nicht. Aber der Kommentarbereich dieser Rezension ist mal wieder der beste Beweis dafür, was 'ne peinliche Community hier mittlerweile größtenteils verkehrt.

    • Vor 2 Jahren

      Du hast Grüner Samt und Plankton Weed Tape mit je 5 Punkten und Baba Aller Babas mit 1 Punkt bewertet und redest von Peinlichkeit.

    • Vor 2 Jahren

      Dieser Kommentar wurde vor 2 Jahren durch den Autor entfernt.

    • Vor 2 Jahren

      Oh fuck, erwischt. Nee, ernsthaft: "Grüner Samt" ist doch richtig geil. Spongebozz reine Funwertung für das Kasperletheater im Kommentarbereich. Und Xatar ist einfach wirklich richtig schlecht :D

      Da können weitere 268236482638 Personen kommen und meinen, er flowt geil und ist real und sonstwas. Einfach nur ein fetter Clown, der sich übertrieben aufspielt und von seinen eigenen Signings (SSIO) und Azzlacks (Hafti, C&A, etc.) bereits meilenweit abgehängt wurde :)

    • Vor 2 Jahren

      du bist doch der prototyp des genrefremden. erklär doch mal wieso du diesen "pseudo-politischen anspruch" nicht als peinlich empfindest...würd mich mal interessieren...

    • Vor 2 Jahren

      Okay, ich kann jetzt sehr gut damit leben, von dir als peinlicher Clown bezeichnet zu werden. Grüner Samt ist de facto geil und Xatar scheiße, "Fun-Wertungen" sind bei Spongebozz okay, aber wenn jemand K.I.Z. negativ bewertet, weil er sie einfach wirklich nicht mag, ist das einen Aufstand wert.

    • Vor 2 Jahren

      Jetzt mal unabhängig von dieser sehr uninteressanten KIZ-Platte, hast du Beispiele für dMn unpeinlichen vertonten "politischen Anspruch", Sodi?

    • Vor 2 Jahren

      @Tinco: yah, zugezogen maskulin macht das besser. lea-won auch

    • Vor 2 Jahren

      disarstar sowieso

    • Vor 2 Jahren

      Zeig mal etwas Mitgefühl mit einem Genrefremden, soll ich mir jetzt ernsthaft euren wacken Treppenscherz Lea-Won geben oder ist das eine Ausgabe von "finde das unpassende Element in der Liste"?

    • Vor 2 Jahren

      Ich deute das mehr als "sogar Lea-Won. Und das will schon was heißen."

    • Vor 2 Jahren

      Zugezogen Maskulin setzen das m.M.n. wirklich sehr gut um.

    • Vor 2 Jahren

      @Tinco
      Hör dir einfach Lena Stöhrfaktor an, dann weißt du was Sache is...

    • Vor 2 Jahren

      @Tinco: habe ja nicht behauptet das man lea-won unbedingt pumpen sollte...nehme ihm aber seine politische haltung ab, im gegensatz zu den reißbrett-buben von kiz.

    • Vor 2 Jahren

      Ach, diese Realness-Hypothesen interessieren mich einen Feuchten, sorry. Molten will mich sowieso verarschen, ich schätze mal dahinter verbirgt sich ein gemeiner feministischer Ohrenanschlag. Den Rest tue ich mir mal an.

    • Vor 2 Jahren

      Wenn das alles so peinlich ist, kannst du dich ja auch einfach von hier verpissen, "Hmm :D", oder es eben runterschlucken. Dein Hate bei anderen Artists ist mir zwar bis eben nicht aufgefallen, aber das scheint für dich ja auch kein Problem zu sein. Es können hier doch nicht auf einmal andere Maßstäbe gelten, nur weil dir dieses Album zufällig gefällt. Gerade KiZ-Hörer sollten das alles ja auch nicht so ernst nehmen, nicht wahr? ;)

    • Vor 2 Jahren

      Morpho was bist du eigentlich für ein kleines Kind? Du sagst drei Wochen im Voraus dass du das Album ungehört mit einem Punkt bewertest, feierst dich dann mit den anderen Idioten dass ihr so cool seid und es tatsächlich gemacht habt und wenn es dann jemand kritisiert kommst du tatsächlich mit dem Argument: Es darf wohl keiner wirklich doof finden? Was für ein Luschenverein hier auf Laut.

    • Vor 2 Jahren

      Ich weiß nicht, wieso ich überhaupt noch antworte, aber ich belasse es dabei, dass selbst dieses eine spezielle Vorschulkind, welches versucht den sternförmigen Klotz durch die runde Öffnung zu stecken, rallen würde, dass das mit der ungehörten 1/5-Wertung nicht ernst gemeint ist. Das muss bei dir natürlich noch aufgeholt werden.

      Ich bewerte das Album scheiße, weil ich es scheiße finde. Und dafür feiere ich mich nicht, wie kommst du auf die Scheißidee?

    • Vor 2 Jahren

      Ist das nicht einer dieser unsäglchen Sancho-Accounts nach #zynikergate, der dir hier, natürlich vermischt mit verbittertem Rumgejammer, den Spiegel vorhalten will? Kritik aus dieser Ecke würde ich tatsächlich ernst nehmen. Vielleicht sollten wir alle mal überdenken, was wir hier eigentlich veranstalten. Manch ein Charakter wird erschaffen, andere werden schwer geschädigt oder gar zerstört. Laut.de ist ein hässlicher Ort geworden.

    • Vor 2 Jahren

      Jop, genau so einer ist das. Die Zeiten, dass jemand mal mit ein und demselben Usernamen sagt, was ihm nicht passt, scheinen langsam vorüber zu gehen. Feige sowas.

    • Vor 2 Jahren

      Feige, ja. Und irgendwie einfach mal total sinnlos, wenn bekannt ist, wer dahintersteckt. Aber gut, passt schon. :D

    • Vor 2 Jahren

      #icyehrenmann

      laut.de sollte sich wegen den vermeintlchen drohereien mal selbst am schwanz lutschen.wer wegen sonem kack welle macht is nix weiter, als ein lustloser lurch...

    • Vor 2 Jahren

      @ molten universe. "Danke, wir werden diesen Kommentar überprüfen" :p get some!!11

    • Vor 2 Jahren

      Die ungehoerte 1/5 ist nicht ernst gemeint? :-(

  • Vor 2 Jahren

    Dieser Kommentar wurde vor 2 Jahren durch den Autor entfernt.