Porträt

laut.de-Biographie

Johannes Oerding

Eine "Kehle aus Gold" soll Udo Lindenberg dem Songschreiber Johannes Oerding zugesprochen haben. Vielleicht ein bisschen hoch gegriffen. Dennoch beweist der Musiker, dass er durchaus den Willen und das Können besitzt, um ganz oben in den Charts mitzumischen.

Schuh-Plattler: Spotify bezahlt für stille Streams
Schuh-Plattler Spotify bezahlt für stille Streams
Spotify überweist 20.000 Dollar für stilles "Sleepify"-Album. Dazu News zu Leonard Cohen, Beastie Boys, Weezer, 5 Fragen an Nine Black Alps, etc.
Alle News anzeigen

Die Biografie auf seiner Homepage wirft mit Sport-Metaphern nur so um sich, um Oerdings Eifer zu umschreiben. Darüber hinaus erfährt man, dass er im Jahre 1999 bereits die Aufmerksamkeit eines Hamburger Produzenten weckt und kurze Zeit später einen Vertrag bei einem Major-Label an Land zieht. Alles anscheinend eher zufällig und mit gerade einmal 17 Jahren.

Zur Veröffentlichung seines Debüts "Erste Wahl" kommt es trotzdem erst zehn Jahre später. Ihm fehle im Moment noch die Reife, hört er von den Plattenfirma-Chefs. Oerding macht sich auf, um Erfahrung zu sammeln. Er studiert ohne rechte Leidenschaft, spielt dafür um so enthusiastischer ein Konzert nach dem anderen.

Was der Erstling 2009 begann, setzt der Nachfolger "Boxer" erfolgreich fort. Er schrammt 2011 nur knapp an den Top Ten vorbei. Seiner Beziehung mit Ina Müller verdankt der Musiker sicher Teile der Aufmerksamkeit.

Johannes Oerding - Alles Brennt
Johannes Oerding Alles Brennt
Die Pop-Ausfahrt bei Münster bitte weiträumig umfahren!
Alle Alben anzeigen

Aber wie Tim Bendzko und Konsorten versteht Johannes Oerding es eben auch, Songs über die Liebe zu schreiben, mit denen sich seine – oft weiblichen – Anhänger identifizieren können. Seine samtige Stimme und das sanfte Gitarrenspiel erzeugen die nötige Kerzenschein-Stimmung.

Mit dem dritten Album "Für Immer Ab Jetzt" nimmt er die nächste Stufe auf der Karriereleiter: Stefan Raab lädt ihn ein, seine Heimat Hamburg beim "Bundesvision Song Contest 2013" zu vertreten. Damit geht dann wohl auch sein Wunsch in Erfüllung, vor 50.000 Leuten zu spielen. Diese Erfahrung zieht Johannes Oerding, sagt er, selbst einem Musikpreis wie dem Echo vor.

News

Alben

Johannes Oerding - Alles Brennt: Album-Cover
  • Leserwertung: 4 Punkt
  • Redaktionswertung: 2 Punkte

2015 Alles Brennt

Kritik von Kai Butterweck

Die Pop-Ausfahrt bei Münster bitte weiträumig umfahren! (0 Kommentare)

Videos

Einfach nur weg
Jemanden wie dich
Für immer ab jetzt
Nichts geht mehr

Termine

Sa 25.11.2017 Hamburg (Barclaycard Arena)

Surftipps

Noch keine Kommentare