Porträt

laut.de-Biographie

Hypno5e

Inmitten der schroffen und zerklüfteten Landschaften in den französischen Sevennen liegt ein Studio im Nirgendwo.

Hypno5e - Shores Of The Abstract Line Aktuelles Album

Ein unwirtlicher Platz, aber für das französische Quartett Hypno5e die ideale Destination, um ungestört von jeglichen Einflüssen Musik erschaffen zu können. Bei den Gründungsmitgliedern Emmanuel Jessua (Gitarre, Gesang) und Thibault Lamy (Drums) geht es von Anfang an um den unbändigen Wunsch Neues zu kreieren.

Prägend für diesen Ansatz sind Jessuas südamerikanische Wurzeln, dessen Faible für Musik und Kino sowie Thibaults zeitgenössische Einflüsse. Der Weg zu den Pionieren des französischen cineastischen Metals scheint erst jedoch nicht vorgezeichnet.

Bar jeglicher Unterstützung eines Labels hält die Band von Beginn an sämtliche Fäden - von der Produktion über den Release bis hin zum Booking - selbst in der Hand. Die mit Film- und Literatursamples durchzogenen, von eruptiven Metalriffs durchbrochenen und von mystischen Ambient-Soundscapes getragenen Kompositionen müssen sich in ihrer Einzigartigkeit erst mal etablieren.

Neben der Seite dihrer Liveerfolge mit Gojira, The Dillinger Escape Plan oder Textures, stehen zahlreiche verkorkste Reisen, etwa eine Amerika-Tournee, die nur mit einer Rumpfmannschaft absolviert werden kann, da die amerikanischen Behörden zwei Bandmitglieder an der Grenze festhalten und zurückschicken.

Derlei Belastungen bringen die Band an den Rand des Scheiterns, doch fassen Jessua und Co. immer wieder Mut, gerade durch die treue Fanbasis in ihrerm Heimat Frankreich. Nach dem Debüt "Des Deux L'Une Est L'Autre" ist es vor allem der Zweitling "Acid Mist Tomorrow", der ihnen gute Kritiken einbringt und den Türöffner für die Zusammenarbeit mit The Link Produktion und Klonosphere Records darstellt.

Das unbändige Engagement geht nicht spurlos am Personal der Band vorbei. Während Langzeitfan und Gitarrist Jonathan Maurois extra seinen Job kündigt, um der Band mit aller Kraft zur Verfügung zu stehen, nimmt Thibault Lamy aus privaten Gründen seinen Hut. Dessen Platz nimmt Théo Begue ein, der auch für die Samples verantwortlich zeichnet. Bassist und zweite Stimme Gredin komplettiert das Line-Up im Vorfeld de Drittlings.

"Shores Of The Abstract Line" erscheint 2016 auf dem Label Pelagic Records, das Robin Staps, Mastermind von The Ocean, aus der Taufe hob. Keine schlechte Heimat für eine Band wie Hypno5e mit einer Schwäche für ausgefeilte Konzepte und entsprechender musikalischer Umsetzung.

Alben

Surftipps

  • Homepage

    News, Tourdates und eine ausführliche Media-Sektion mit Audio-, Video- und Bilder-Eindrücken.

    http://www.hypno5e.com/
  • Facebook-Seite

    Alltagsdomain zum gegenseitigen Meinungsaustausch.

    https://www.facebook.com/Hypno5e/