laut.de-Kritik

Auch nach 25 Jahren zu 98% gut.

Review von

Früher habe er 100 Stück gespielt, von denen 72% gut waren; nun spiele er nur noch 20 – in der Hoffnung, die Quote auf 98% zu erhöhen, erklärte Howe Gelb bei einem Auftritt im Dezember 2010. Natürlich spielte er trotzdem 50 Lieder, von denen die meisten improvisiert schienen. Nach 25 Jahren im Business hat man eben so seine Gewohnheiten.

Eine weitere besteht darin, ständig ein neues Album an den Start zu bringen. Waren letztes Jahr Giant Sand dran, ist es nun die Neuformation Howe Gelb & A Band Of Gypsies. Wobei die Grenzen zwischen Band- und Solotätigkeit längst verschmolzen und die Namen austauschbar sind. Wer neben Gelb spielt, ist letztlich Nebensache.

Auf dem vorliegenden Album hat er sich mit spanischen Musikern umgeben, um einen Flamenco-Touch in seine Kompositionen zu bringen. Zu seiner tiefen, ruhigen Stimme und akustischen Gitarren gesellt sich nur einmal eine verzerrte Passage (im zweiten Stück "Uneven Light Of Day"), ansonsten herrscht fröhliche Gypsy Kings-Stimmung. Womit der Name des Projekts erklärt sein dürfte.

Ohne kommerziellen Gedanken, natürlich, denn den scheut Gelb wie der Teufel das Weihwasser. Ein bisschen Bossa Nova ("The Ballad Of Lole Y Manuel", "Where The Wind Turns Skin To Leather"), ein bisschen Wüstensand aus der Heimat Arizona ("4 Door Maverick", "Cowboy Boots On Cobble Stone"), ein bisschen Persönliches ("Notoriety", "One Diner Town"), ein bisschen Klaviergeklimper ("Lost Like A Boat Full of Rice") – gemischt mit gelegentlichem Frauengesang im Hintergrund eine gelungene Mischung.

Dass die Platte so locker daher kommt, liegt nicht nur an Mr. Entspannt persönlich, sondern auch an der Mitwirkung des Flamenco-Gitarristen Raimundo Amador (der 1997 auf Björks "So Broken" spielte) und an der schnörkellosen Abmischung von PJ Harvey-Spezi John Parish.

Zahlen und Statistiken spielen in Gelbs Wirken eigentlich keine Rolle. Erfolg auch nicht, wie er in "The Hangin' Judge" feststellt ("If you're not the new Dylan, then who are you?"). Allerdings kommt er der vollen Erfolgsquote wieder einmal erfrischend nahe.

Trackliste

  1. 1. 4 Doors Maverick
  2. 2. Uneven Light Of Day
  3. 3. The Ballad Of Lole Y Manuel
  4. 4. Cowboy Boots On Cobble Stone
  5. 5. Notoriety
  6. 6. Blood Orange
  7. 7. Lost Like A Boat Full Of Rice
  8. 8. Broken Bird & The Ghost River
  9. 9. (There Were) Always Horses Coming
  10. 10. The Hangin' Judge
  11. 11. Saint Conformity
  12. 12. Where The Wind Turns The Skin Into Leather
  13. 13. One Diner Town

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Howe Gelb - Alegrias €14,31 €3,95 €18,26
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Howe Gelb - Alegrias 2 Edicion €15,54 €3,95 €19,49
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Howe & a Band of Gypsies Gelb - Alegrias €18,23 €3,95 €22,18

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Giant Sand

Wie viele Mitglieder die Band schon gehabt hat, ist kaum nachzuvollziehen. Hunderte. Einer jedoch ist seit der Gründung mit dabei: Gitarrist, Pianist, …

LAUT.DE-PORTRÄT Howe Gelb

"Kommerziell erfolgreich zu sein, macht eher mehr Probleme, als dass es das Leben verbessert", erklärt Howe Gelb. "Man sollte in der Lage sein, Haken …

1 Kommentar