"Im Prinzip ist es die Fortsetzung dessen, was wir schon immer machen", beschreibt Colm Ó Cíosóig das vorliegende Album. Der Schlagzeuger von My Bloody Valentine muss es wissen, schließlich spielt er seit Beginn des Jahrtausends an Hope Sandovals Seite und war auch an der Reunion ihrer Band Mazzy …

Zurück zum Album
  • Vor einem Jahr

    Uuuuuuuunbedingt 'Let Me Get There' hören!
    Kenne das durch Spotify schon einige Zeit und habe es bis zum Exzess gehört, fantastischer Song. Dass ausgerechnet Kurt Vile mitmacht, ist natürlich das Sahnehäubchen.

    Ansonsten super, dass das Album jetzt endlich draußen ist. Hope Sandoval kann eigentlich gar nicht von dieser Welt sein, so schön und und bezaubernd, wie sie singt (und aussieht). Daher freut es mich schlicht für die Menschheit, dass sie nach wie vor Alben produziert und diese dann auch veröffentlicht. Nach eigener Aussage haben Mazzy Star ja in all den Jahren zwischen den letzten beiden Alben konstant Musik gemacht, aber halt nie das Bedürfnis gehabt, diese auch zu veröffentlichen.
    Freu mich jetzt richtig auf die besinnliche Zeit mit dem Album hier :)

  • Vor 11 Monaten

    So sehr ich Hope Sandovals Stimme liebe, so sehr komme ich bei ihren "Warm Intentions" Alben immer drauf wie wichtig David Roback ist, um die so richtig zum glänzen zu bringen. Let me get there ist nett, Mazzy Star-Album ist es keines.