Porträt

laut.de-Biographie

Grossstadtgeflüster

2003 gründen Jen Bender und Raphael Schalz in Berlin die Band Grossstadtgeflüster. 2008 schließt sich Chriz Falk der Gruppe an und gehört schon bald zur festen Besetzung.

Grossstadtgeflüster: Neuer Clip zu "Ich Boykottiere Dich"
Grossstadtgeflüster Neuer Clip zu "Ich Boykottiere Dich"
Der Clip zum Gegenwartsboykott kommt im 80er-Style: Es sind Filmszenen aus der Musik-Doku "B-Movie".
Alle News anzeigen

Grossstadtgeflüster produzieren Elektro-Pop, der aber deutlich Punk-Ansichten vertritt. Die Texte drehen sich größtenteils um geistige Freiheit und Andersartigkeit der eigenen Person im Bezug auf die Gesellschaft. Allerdings gibt es auch Titel, die zum Beispiel Party oder Liebe thematisieren, oftmals mit ironischem Unterton.

Die erste Veröffentlichung erscheint im Mai 2006 und heißt "Muss Laut Sein". Da es mit X-Cell aber nicht so gut läuft, beschließt die Gruppe bald, ihr eigenes Label zu gründen.

"Bis Einer Heult!!!" erscheint im April 2008 auf dem eigenen Label ChickenSoup-Records. "Wir haben alle aus dem Prozess ausgeschlossen, die nicht konkret von uns um musikalische Unterstützung gebeten wurden, um uns von Einflüssen wie Argumentationen für oder gegen Massentauglichkeit abzuschirmen."

Grossstadtgeflüster - Ich Boykottiere Dich (Episode 2)
Grossstadtgeflüster Ich Boykottiere Dich (Episode 2)
Hier sind alle Kinder, Erwachsene und Omma/Oppa zugleich.
Alle Alben anzeigen

"Ich Muss Gar Nichts" (2010) erscheint immer noch bei ChickenSoup-Records, aber bereits 2013 sind Grossstadtgeflüster dann bei SonyMusic gesignt und arbeiten an ihrem vierten Album "Oh, Ein Reh!". Die Platte ist ein gelungener Brückenschlag zwischen oldschooligem Elektro und neuen Trends. Dazu originelle Texte, die von absurder Komik bis zum großen Gefühl alles transportieren, was den Hörer sofort in den Bann zieht.

Durch die Beliebtheit ihrer Musik und den speziellen charme landen sie mittlerweile auf Setlisten kleiner und großer Festivals. 2015 ändert das Trio sein Veröffentlichungskonzept. Statt eines regulären Longplayers kündigen Grossstadtgeflüster eine Serie von EPs/Mini-LPs an. Schon der erste Teil "Fickt-Euch-Allee" markiert ein starkes Ausrufungszeichen.

Ihr Sound und der Gesang Benders sind mittlerweile deutlich vielschichtiger geworden. Besonders das originelle Titelstück mausert sich zum Hit bei Fans und Journaille. Im Raum Berlin küren die Medien den frechen Track zur neuen Hauptstadthymne.

Interviews

News

Alben

Grossstadtgeflüster - Oh, Ein Reh!: Album-Cover
  • Leserwertung: 3 Punkt
  • Redaktionswertung: 4 Punkte

2013 Oh, Ein Reh!

Kritik von Ulf Kubanke

Großes, hymnisches Gefühl und erfrischend radikaler Humor. (0 Kommentare)

Videos

Ich rollator mit meim Besten
Blaues Wunder
1000 Tonnen Glück
Fickt-Euch-Allee

Termine

Do 15.12.2016 Salzburg (Rockhouse)
Fr 16.12.2016 Graz (PPC)
Sa 17.12.2016 Wien (Grelle Forelle)
Mi 15.02.2017 Oberhausen (Zentrum Altenberg)
Do 16.02.2017 Hannover (Musikzentrum)

Surftipps

  • Facebook

    Grossstadtgeflüster bei Facebook.

    https://www.facebook.com/grossstadtgefluester?fref=ts
  • Grossstadtgeflüster

    Die Homepage von Grossstadtgeflüster.

    http://www.grossstadtgefluester.de/

Noch keine Kommentare