Kai Hansen war für die musikalische Sozialisation des hier kritzelnden Schreibers nicht ganz unwichtig. Hätte damals nicht "Dr. Stein" von Hansens Ex-Formation Helloween einen Chartserfolg erzielt, um daraufhin in der Musiksendung "Formel Eins" gespielt zu werden ... wer weiß. Vielleicht schriebe …

Zurück zum Album
  • Vor 3 Jahren

    „Pale Rider“ erinnert mich irgendwie an Majesty, was absolut kein Lob sein soll. „Time of Deliverance“ is ein schwaches Lied, „Demonseed“ hingegen find ich gar nicht mal so schlecht. Insgesamt durchwachsene Platte, trotzdem die guten Songs sind gut, die schlechten sind nicht unhörbar. 3,5 Punkte.

  • Vor 3 Jahren

    von denen braucht man auch nur "Land of the Free", oder?

    • Vor 3 Jahren

      echt? scheiße, dann hab ich ja die falsche.
      ich hab nur heading for tomorrow, das erklärt dann allerdings warum ich sie nicht wirklich brauch :D

    • Vor 3 Jahren

      Verdammt... ich hab nur die POWERPLANT!

    • Vor 2 Jahren

      Ich hab alles von denen. Eigentlich brauche ich ja nur die CDs mit Kai Hansen und die "Heading for Tomorrow" anzuhören, die Alben dazwischen sind auch nicht so schlecht, können nicht den Stand halten. Ich finde aber die "Empire" am geilsten. "Avalon" ist einfach Stück Musik. Also mal ein beispiel daran nehmen.

  • Vor 3 Jahren

    Wo bleibt die Steel Panther Rezi?

  • Vor 2 Jahren

    "Avalon" erinnert mich an viele verschiedene Bands (Iron Maiden, Tad Morose...), aber dieser Longtrack hat es voll in sich. "Born To Fly" erinnert mich hingegen an Bloodbound - gerade in Sachen Melodien -und "Empire Of The Undead" an Metallicas "Hit The Lights" im Intro. Mit den beiden Folgetracks "Time For Deliverance" und "Demonseed" wird es etwas schwächer, was aber in dem Falle immer noch (sehr) gut heißt. "Pale Rider" drücke ich manchmal weiter weil der mir nicht sonderlich zu überzeugen weiß und nur selten gefällt. "Built A World" ist ein geiler Bonus Track geworden. Die Platte ist super und ihr Geld wert, vor allem da ich die Ltd. besitze, die bis zur letzten Sekunde vollgepackt wurde, weil diese noch 3 Live Tracks enthält.