Äh, singt jetzt Paul McCartney für die Foo Fighters? Rund 30 Sekunden lang glaubte ich mich vor zwei Monaten in München in der falschen Listening Session zu befinden. Hieß es nicht, dass Gil Norton wieder als Produzent angeheuert wurde? Der Typ, der vor exakt zehn Jahren die ungeschliffene Foo-Platte …

Zurück zum Album
  • Vor 10 Jahren

    Ihr werdet es nie begreifen...immer diese Engstirnigkeit :(

  • Vor 10 Jahren

    Bin Ich eigentlich der einzige der "Let It Die" liebt? Zumindest hat es für mich "Tired Of You" als melancholischsten Song der Foos abgelöst. Das was In Your Honor versprochen hat (Laut/leise) hat ESPG zu vollster zufriedenheit erfüllt. So hätte In Your Honor klingen müssen! Naja für einige scheint das Album das "Reload" der Foo Fighters zu sein, aber genauso wie mit Load und Reload scheinen sich auch hier die Geister zu scheiden. Ansichtssache...für mich ist das Album ne glatte 10 =)

  • Vor 10 Jahren

    Ich liebe "Let it die" auch, du bist nicht allein ;)

    Die Scheibe an sich gehört für mich mit zu den Besten der Foos

    5/5

  • Vor 10 Jahren

    Die Geschichte mit den Berleuten ist ja geil. Ist das ne Legende oder gibts da irgendwo die volle Geschichte?

  • Vor 10 Jahren

    Stand das mit den Bergleuten nicht auch in dem Interview was es hier vor ein paar Tagen noch gab?

    Ich hab das Album jetzt ein paar komplett durch und ich muss sagen das es doch sehr gelungen ist.

    Aber ich denke auch das Pretender eindeutig die falsche erste Single ist. Der Song geht einfach viel zu sehr nach vorne. Ist klar das dann jeder zweite über den ruhigen Teil rummault. Für mich ist im moment eindeutig Long road to ruin das totale Highlight. Aber das ändert sich sicher auch noch ein paar mal ^^

    Ich weiss auch ehrlich gesagt nicht was einige erwartet haben.. Everlong Part Two? Vergesst das doch endlich mal.

  • Vor 10 Jahren

    @Ratatui (« Die Geschichte mit den Berleuten ist ja geil. Ist das ne Legende oder gibts da irgendwo die volle Geschichte? »):

    nix legende, das war 2006. siehe auch:
    http://www.theage.com.au/articles/2007/09/…
    besonders schön find ich auch den satz: In a note which was read to the miners while they were trapped, Grohl promised "two tickets to a Foos show, anywhere, and two cold beers waiting for you". :D

  • Vor 10 Jahren

    @Torti (« Heute (09:32 Uhr)
    hab das büro heut für mich allein, da läuft Echoes, Silence,... den ganzen tag mit repeat im player
    das album ist klasse! derzeitige favoriten (außer The Pretender): Erase/Replace, Cheer Up Boys(...), Let It Die »):

    anderer fred, gleiche aussage

  • Vor 10 Jahren

    Hab die Scheibe jetzt auch schon hoch und runter und muss sagen, es ist wie bei allen großen Alben. Je öfter mans hört, umso besser wirds. Die Mischung aus guten Uptempo Nummern wie "The Pretender" oder "Cheer up, Boys" und melancholischen Songs wie "let it die" machen das Album zu nem echten Hörerlebnis.

    Klasse find ich auch, dass die werten Foo's durchaus auch mal drei Miniten Zeit nehmen bevor die Riffs ausgepackt werden ("But, honestly"). Alles in allem macht das Album Spaß, auch wenn (oder vielleicht gerade weil) sie nicht nach "The colour and the shape" klingt. Schließlich hatten wir das ja schon mal. Und richtig, so manchesmal luken bei diesem Album die Beatles um die Ecke, aber dass die geile Mucke gemacht haben is ja wohl sowieso unbestritten... :)

  • Vor 10 Jahren

    @Kaio MC...seh ich genauso

    Album is des Beste des se je gemacht ham!!

    Favorit:"stranger things have happened"...my comment: A strange thing has happened the foos are starting to have fun in playing guitar-solos...

  • Vor 10 Jahren

    Wie viele andere hab ich das Album (natürlich) auch schon rauf und runter gehört. Meine Favoriten sind auf jeden Fall "The Pretender" und "Stranger Things Have Happened". Was die erste Auskopplung jedoch betrifft, denke ich das Grohl und Co. gar keine andere Wahl hatten. Nach dem ganzen Akustik kram (nicht negativ gemeint) hat sich die Mehrheit (mich eingeschlossen) mal wieder nach nem geilen Rocksong gesehnt. Und das ist "The Pretender" auf jeden Fall, simpel, aber genial. Hätten sie einen der ruhigeren Songs veröffentlicht, hätten die meisten sicherlich gedacht: "Oh gott, sie sind drauf hängen geblieben!" Aber "The Pretender" beweißt, sie habens noch drauf. Aber mal ehrlich, hat hier irgendjemand was anderes erwartet?

    Ansonsten muss ich jedoch nach dem vielen Hören sagen, dass es mir bei dieser Scheibe ähnlich ergeht wie bei "One by One". Manche Songs hab ich schon über. Geil produizert ist das Album aber auf jeden Fall. Da gibts nicht dran zu mäkeln.

    Also, in diesem Sinne: weiter so!

  • Vor 10 Jahren

    @Schutzpatron (« Meine Favoriten sind auf jeden Fall "The Pretender" und "Stranger Things Have Happened". »):

    also diese single "the pretender" find ich ja ganz nett, aber vom hocker reißt es mich nicht grad. aber album ist bestimmt ein muss.

  • Vor 10 Jahren

    Pressetext:

    Foo Fighters am 28.10.07 in Oberhausen! Einziger NRW Termin! Der Vorverkauf startet am 28.09.07!

    Zeitgleich zu der Veröffentlichung des mit Spannung erwarteten 6. Albums „Echoes, Silence, Patience & Grace“ geben die FOO FIGHTERS zwei Live Termine in Oberhausen und München bekannt.

    In den vergangenen zwei Jahren absolvierten Dave Grohl, Nate Mendel, Taylor Hawkins und Chris Shiflett ihre bis dato erfolgreichste Tournee und spielten riesige Headliner-Shows überall auf der Welt.

    Auf ihrem neuen Album zeigen die FOO FIGHTERS neben den bewährten Rocksongs auch eine andere Seite als auf ihren Vorgängern: Tiefgang und Vielfältigkeit. Ein großartiges, ungekünsteltes Album, welches schon jetzt von der Presse als ihr Bestes gefeiert wird und die Charts auf den vorderen Plätzen entern wird.

    Live erleben kann man die vier Rocker nun am 28.10.07 in der König-Pilsener-ARENA in Oberhausen!

    Der bundesweite Ticketverkauf beginnt am Freitag, 28.09.2007. Karten für das Konzert in Oberhausen gibt es zum Preis von 41,90 € an allen bekannten Vorverkaufsstellen, telefonisch unter 0208-82 000

    Des weiteren gibs nen Gig am 30.10.07 im Münchener Zenith

  • Vor 10 Jahren

    Bei mir wie bei jedem Foo Fighters Album bisher:
    Braucht zwei,drei Durchläufe um sich seinen Weg durch meine Gehörgänge zu bahnen, aber dann wirds bei jedem besser. Bin wieder einmal nicht enttäuscht worden.

  • Vor 10 Jahren

    Der erste Eindruck vom neuen Album stimmt bei mir auch auf jeden Fall. An 'The Colour and the Shape' wird wohl keins mehr heranreichen, das ist für mich ihr eindeutiger Meilenstein, aber ich glaub das neue wird mir besser gefallen können als 'In your Honor'. Das hat zwar auch gute Songs und Ideen, aber irgendwie konnt ich mich mit der strikten Trennung von Laut und Leise nie so vollständig anfreunden. Die ersten Durchläufe von 'Echoes, Silence, Patience & Grace' hinterlassen jedenfalls einen sehr guten Eindruck, sie verbinden die letzteren akustischen Experimente gekonnt mir ihren älteren Stärken. Bin positiv überrascht, dass sie sich nicht auf einen Weg beschränken.

  • Vor 10 Jahren

    @ASFTD (« Der erste Eindruck vom neuen Album stimmt bei mir auch auf jeden Fall. An 'The Colour and the Shape' wird wohl keins mehr heranreichen, »):

    ich finde diese vergleiche mit colour and the shape ziemlich unsinnig. der sound hat sich derart verändert, dass ich das ganze nicht mal mehr unter dem selben genre verzeichnen würde.

    zweifellos ein sehr gelungenes album. am besten gefallen mir "let it die", "home" und noch eins (hab leider den namen vergessen, im mittelteil).
    kein song fällt wirklich negativ heraus. Das einzige, was ich mir bei foo fighters wünschen würde, sind mehr ecken und kanten. finde den wiedererkennungswert der ff-sachen sehr gering, was auch an Grohl liegen kann, wobei er wirklich nicht schlecht singt.

    4/5

  • Vor 10 Jahren

    Auf alle Fälle nicht vom ersten Eindruck täuschen lassen. Mit "The Pretender" ist man ziemlich geblendet, was die Stärke der anderen Songs erst nach drei, vier maligem Hören erkennen lässt.

    Nicht unbedingt DAS Foo-Album aber auf alle Fälle empfehlenswert...

    Grüße.

  • Vor 10 Jahren

    Ich finde, dass das Album an Qualität, alles was bis jetzt da war schlägt. Selbst The Colour & the shape...
    Würde mich über feedback im Guestbook freuen. :)
    http://www.besserisses.com/echoessilence.h…

  • Vor 10 Jahren

    Zitat (« ich finde diese vergleiche mit colour and the shape ziemlich unsinnig. der sound hat sich derart verändert, dass ich das ganze nicht mal mehr unter dem selben genre verzeichnen würde. »):

    Mal davon abgesehen, dass es reichlich übertrieben ist, zu behaupten, sie hätten sich in dem von die beschriebenem Maße verändert, spielt das Genre doch überhaupt keine Rolle. Du magst Vergleiche für unsinnig halten(wieso sollte man nicht sagen können, dass einem Album X besser als Album Y gefällt, ist doch lediglich eine persönliche Ansicht), aber für mich ist 'The Colour and the Shape' nunmal mein absolutes Lieblingsalbum von ihnen.

  • Vor 10 Jahren

    Das Album ist, meiner Meinung nach, ein klassich gutes, wenn auch nicht herrvoragendes Werk der Foos. Meine liebsten Tracks sind:

    The Pretender
    Stranger Things have happend
    Summers End und
    But Honestly

  • Vor 10 Jahren

    Geht mir ähnlich.
    Cool und relaxed zum anhören, aber weit entfernt von Aussagen wie "Spektakulär" oder "Album des Jahres 2007".

    Einfach ein schöner, eingängiger Batzen Rock und gut is. Den Kauf bereue ich auf jeden Fall nicht!