"Bitte sei nicht sauer, weil ich einfach mein Ding mach'." Bin ich doch gar nicht. Ich erwarte allerdings im Gegenzug ein bisschen Verständnis dafür, dass mich besagtes Ding einfach immer noch nicht hinterm Ofen hervor lockt. Flers ewiger Straßenkampf, sein anscheinend ununterbrochenes Ringen mit …

Zurück zum Album
  • Vor 6 Jahren

    @Dude: nein das Problem ist, dass nur das zu Hip Hop/Rap gehört, was denen gefällt. Alles andere ist nicht echt. Bestes Beispiel Curse.

  • Vor 6 Jahren

    @sancho
    also ich kommentiere nur künstler/bands deren lieder/alben ich auch kenne. mal hand aufs herz, kannst du das auch von dir behaupten ?

  • Vor 6 Jahren

    @Sancho: nein, habe ich nicht. und def jam interessiert mich in der tat nicht die bohne. ich höre seit jeher ami-rap, bewege mich dabei aber gezielt in bestimmten untagrundbereichen, weil ich nicht so wahllos alles absorbiere wie ihr genrefremden

  • Vor 6 Jahren

    Auch wenn Sodhahns Schizophrenie wieder einmal bemerkenswert ist, muss man hinzufügen, dass ein Label, das Justin Bieber und Rihanna unter Vertrag hat, durchaus differenziert gesehen werden muss, Sancho.

  • Vor 6 Jahren

    @perferated: schizophrenie? wie meinen?

  • Vor 6 Jahren

    @CafPow (« Anszumerken ist noch, dass mich natürlich nun eine solche Rezension durchaus beim Kauf einer CD beeinflussen kann und eventuell sogar wird. Dann bleib ich lieber auf meiner kleinen HipHop Insel, reicht für mich. »):

    Genau das meine ich doch die ganze Zeit. Du hast eine Review gelesen, glaubst sie blind und tust so, als ob du irgendwas verstanden hättest. Muss ich auf so etwas ernsthaft eingehen? Würdest du das tun?

  • Vor 6 Jahren

    @Sancho (« @Dude: nein das Problem ist, dass nur das zu Hip Hop/Rap gehört, was denen gefällt. Alles andere ist nicht echt. Bestes Beispiel Curse. »):

    Blödsinn. Curse bekommt berechtigte Props für sein erstes Album. Was ich ausdrücklich kritisiere, ist die Freiheit-Westernhagen-Silbermond-Phase. Du bist manchmal nur zu kleinkariert, um zu kapieren, dass ich nicht die Rapper an sich aus Prinzip Scheiße finde, sondern bestimmte Schaffensphasen anprangere

  • Vor 6 Jahren

    @Anwalt: Rassismus ist auch im Falle Flers zu weit gegriffen fürchte ich. Fakt ist, dass sich die bösen Gangster immer hinten im Bus hinsetzen. Das ist aus irgend einen Grund cool und street und nur die wirklich "herben" dürfen da sitzen. Ich habe mich immer gefragt warum das so ist. Eine Theorie von mir ist, dass sich die ganzen harten Jungs unterbewusst nach hinten sitzen bzw. dass die Plätze unterbewusst cool sind. Nun stellt sich die Frage warum! Schwarzendiskriminierung gleich SChwarze gleich Hip Hop (USA) gleich cool gleich Gastarbeiterkinder diskriminierter Immigranten gleich SChwarze damals in den USA gleich "Ghetto" gleich hart gleich cool gleich Hip Hop (Deutschland) gleich hart (Bubu, Massiv). Wahrhaftige Kausalschlüsse lassen sich kaum ziehen, von den Hintensitzern wohl am allerwenigsten. Aber Fakt ist, dass der Status des Diskriminierten den Jugendlichen Nonkonformismus und Rebellion vermittelt: "Uns harten (Straßen-?)jungs könnt ihr Fotzen nichts, lan." Eine andere Theorie ist auch, dass das Hintensitzen einen größeren Überblick über das Geschehen im Bus gibt. Man will ja hart, krass und der Boss sein und muss aufpassen, dass sich kein Opfer nähert. Außerdem sind bei fast allen Bussen die hinteren Plätze erhöht, was wohl das Selbstbewusstsein steigert und einen symbolisch über die anderen Pasagiere (v.A. gleichatrige OpfaAazZ$) erhöht. Abschließend: Ich glaube dem Fler. Bei uns in Dortmund sitzen die krassen und herben Kinderchen (12-24) immer hinten, aber das scheint ja wohl auch woanders so zu sein, schließlich ist das Bild des Hintensitzers geläufig genug um ein Album so zu nennen. Danke an Fler, der dieses Thema echt mal anspricht. Ich finde es ist ein Phänomen.

  • Vor 6 Jahren

    @spence olchin (« @sancho
    also ich kommentiere nur künstler/bands deren lieder/alben ich auch kenne. mal hand aufs herz, kannst du das auch von dir behaupten ? »):

    Ja. Wenn ich sage, ich finde etwas scheisse hab ich auch einen Grund dafür.

  • Vor 6 Jahren

    @InNo (« @Sancho (« @Dude: nein das Problem ist, dass nur das zu Hip Hop/Rap gehört, was denen gefällt. Alles andere ist nicht echt. Bestes Beispiel Curse. »):

    Blödsinn. Curse bekommt berechtigte Props für sein erstes Album. Was ich ausdrücklich kritisiere, ist die Freiheit-Westernhagen-Silbermond-Phase. Du bist manchmal nur zu kleinkariert, um zu kapieren, dass ich nicht die Rapper an sich aus Prinzip Scheiße finde, sondern bestimmte Schaffensphasen anprangere »):

    1. Hab ich damit nicht nur dich gemeint 2. kannst du wohl kaum leugnen dass Curse hier meistens von den Raphörern gebasht wird und das auch vor dem Freiheit Album

  • Vor 6 Jahren

    @Sancho: wie wärs wenn du dir einfach mal das album anhörst anstatt hier deine üblichen sinnlos-diskussionen anzuzetteln?

  • Vor 6 Jahren

    @Sodhahn
    Ich wundere mich bloß: Im Deutschrap gibst du Verkaufszahlen als Indikator an, in US-Rap verteufelst du den Mainstream, meiner Meinung nach etwas ungerechtfertigt, weil die überm Teich wenigstens ein gesundes Verhältnis zu ihrer Situation besitzen. An sich sind das ja zwei Positionen, mit genau demselben Argument vertreten.
    Und warum man im Bus hinten sitzt: Ein längerer Weg zum Gesprächspartner und dessen (hier motorbedingte) erhöhte Sitzposition schüchtern ein. Das haben die Amis seinerzeit einfach nicht verstanden.

  • Vor 6 Jahren

    @Sancho (« 1. Hab ich damit nicht nur dich gemeint 2. kannst du wohl kaum leugnen dass Curse hier meistens von den Raphörern gebasht wird und das auch vor dem Freiheit Album »):

    Welche Raphörer denn? Die wenigen, die hier noch unterwegs sind, fahren auf diesen Klugscheißer-Rap doch eher total ab statt den zu bashen...

  • Vor 6 Jahren

    @perferated: häää??? wieso verteufel ich im ami rap verkaufszahlen? mich interessiert der us mainstream nicht. is nich meine music. unabhängig von verkaufszahlen

  • Vor 6 Jahren

    @stummerzeuge
    Ich bin heute schlecht gelaunt, aber das gibt mir die Gelegenheit folgendes zu äußern: Wer zur Hölle gibt dir sinnlosen Schwachsinn postenden Troll das Recht dich zum muttergefickten Meinungsführer dieses Forums zu ernennen??
    @Sodhahn
    okée, dann hab ich dich wohl missverstanden :(

  • Vor 6 Jahren

    @Musik-Labrador (« Das ist aus irgend einen Grund cool und street und nur die wirklich "herben" dürfen da sitzen. Ich habe mich immer gefragt warum das so ist. »):

    ergänzend zu deinen schon ganz brauchbaren theorien: wir haben früher immer hinten gesessen, weil man da mit mehrern leuten in einer reihe sitzen konnte. UND natürlich, ganz wichtig, hinten im bus ist wie achterbahn fahren, wenn das teil über ein straßendelle oder durch ein schlagloch fährt.

  • Vor 6 Jahren

    der gruender der gruppe kann das ja auch nur vom raab haben. stefan macht so gut wie nur noch fipsiwitze. was anderes kann der wohl nicht mehr.