Porträt

laut.de-Biographie

Eule

Voll tätowiert und mit knallig blau-grünen Haaren ist die 28-jährige Jazzy Gudd aus Berlin schwer zu übersehen. Ob als Sängerin, Schauspielerin oder Moderatorin, es zieht sie auf die große Bühne, und dabei will sie möglichst authentisch wirken: "Es kommt darauf an bei sich selbst zu sein und das zu machen, was man liebt", sagt sie. Und "ich bin sehr sehr ehrlich, (...) offen und verstell mich nicht."

Eule - Musik An, Welt Aus Aktuelles Album
Eule Musik An, Welt Aus
Musik an, Hirn aus.

Bereits mit elf Jahren steht Klein-Jazzy vor der Kamera und sammelt TV-Erfahrung bei der Nachrichtensendung 'logo!' als Kinder-Reporterin. Außerdem singt sie "seit sie denken kann" und nervt damit ihre Familienmitglieder. In der Oberstufe landet sie im Chor, singt auch als Solistin und versucht, Songs zu schreiben. Damals ist ihr Musikstil allerdings nach eigener Aussage "fast noch Schlager-esque".

2012, mittlerweile Anfang Zwanzig, gründet die Berlinerin mit vier Musikkollegen die Rockband Arising. Zu Anfang spielen sie englischen Hardrock, werden dann aber immer softer und wechseln die Sprache zu Deutsch, wo Jazzy sich zu Hause fühlt. Im Frühjahr 2013 erscheint ihre erste EP "Liquid Sky". Von Anfang an ist es der große Traum der Sängerin, live auf der Bühne vor Publikum zu singen ("Ich steh' auf jede Form von Auftritten und Bühne").

2013 bewirbt sich Gudd bei der Castingshow "The Voice of Germany", wird aber nicht durch die Vorcastings gelassen. Unbeirrt bewirbt sie sich im nächsten Jahr gleich noch mal und darf dann endlich beim dritten Versuch 2015 vor der Jury singen. Stefanie Kloß von Silbermond und Michi und Smudo von den Fantastischen Vier überzeugt sie mit ihrem Jennifer Rostock-Cover und schafft es so mit dem 'Team Fanta' immerhin bis in die 'Knockouts'.

Durch die Fernsehshow werden natürlich wesentlich mehr Leute auf die Sängerin aufmerksam, nach und nach baut sie sich ein Following auf ihren sozialen Medien auf. Kurz darauf ist Jazzy auch bei DSDS zu sehen. Zwar nur als Begleitperson, aber als Ex-Teilnehmerin einer Castingshow wird ihr natürlich besonders viel Sendezeit gewidmet.

Immer noch tritt sie regelmäßig mit ihrer Band auf, 2016 z.B. auf dem iFan Musikfestival in Warendorf, wo sie auch den Release ihrer zweiten EP "Gegen Den Verstand" feiern. Lyrisch ist die neue Pop-Rock-Musik melancholisch angehaucht aber die Frontfrau präsentiert sie auf der Bühne mit viel Energie und Kraft in der Stimme.

Die Musik ist ihr so wichtig, dass sie beschließt ihren Bürojob aufzugeben. Stattdessen arbeitet Jazzy ab März 2017 als Darstellerin bei der RTL2-Seifenoper "Berlin - Tag & Nacht" und gehört schnell zum Hauptcast der Sendung. Sie spielt die Musikerin Charlotte "Eule" und steuert selbst die Songs für ihren Seriencharakter bei.

Auch als Sängerin nennt sie sich jetzt Eule und arbeitet an ihrem Debutalbum "Musik an, Welt aus", das im April 2018 erscheint und sich viel mehr nach Elektropop als nach Rock anhört.

"Wenn was auf Anhieb nicht so läuft, ja meine Fresse, dann brauchst du halt einen zweiten Anlauf. So ist das im Business auch. (...) Du brauchst mehrere Anläufe und es gehört auch dazu auf die Fresse zu fliegen und wieder aufzustehen."

Alben

Surftipps

  • Facebook

    Täglich Posts.

    https://www.facebook.com/jazzygudd/

3 Kommentare mit 5 Antworten