Es vibriert in gewohnt transzendenter Manier, wenn Mr. Enigma seine Synthesizer anwirft. Bestückt mit circa 400.000 archivierten Klängen aus einer reichen Zahl an Klangerzeugern kann er wahrlich aus dem Vollen schöpfen. "Was ich mir von dort aussuche, wie ich es kombiniere, ist selbst für Menschen, …

Zurück zum Album
  • Vor 9 Jahren

    Um mal wieder zum Thema zu kommen ;-)
    Die SANDRA ist auf dem neuem Album nicht dabei. Und vielleicht gerade deshalb gefällt es mir persönlich fast am besten von allen ENIGMA-Platten. Wie CRETU es schafft Computersounds so lebendig zu machen ist wirklich ein "Enigma".

    @Alex: Sag mal, du hast doch auch mal einen Review zu einem Enigma-Album geschrieben. Findest Du "Seven Lives Many Faces" auch so schlecht, wie dein Kollege, der die aktuelle Kritik geschrieben hat?

  • Vor 9 Jahren

    Ich habe noch selten eine so dämliche, überflüssige und vor allem überhebliche CD Kritik gelesen. Schon alleine der Vergleich mit DJ Bobo ist völlig hanebüchen. Michael Cretu hat schliessliche Musik studiert und mit seinen Alben schon mehrfach tolle Stücke hervorgezaubert. Klar dass es auch weniger gelungene Tracks gibt, aber dass ist bei anderen Interpreten auch der Fall. Die sogenannte musikalische Einfälligkeit findet man in den Charts oder der Volkmusik, wohl aber eher nicht auf einer Enigma Scheibe. Kai Kopp mag Enigma anscheinend nicht und hat seine persönliche Meinung in das Review einfliessen lassen. Ein Fehler der ihn leider als schlechten Kritiker entlavt Wer Enigma gerne hört, wird auch das neue Album lieben. Und wer Enigma gerne hört ist sicher keine musikalische Dumpfbacke, wie uns der Herr Kopp weismachen will. Ich z.Bsp.höre auch gerne die Beatles, die Pet Shop Boys, Coldplay, Scott Walker, Vangelis, REM, Air, Ennio Morricone, John Barry, Goldfrapp, Grace Jones, Kate Bush, Mike Oldfield etc.

  • Vor 9 Jahren

    @andy74 (« Ich habe noch selten eine so dämliche, überflüssige und vor allem überhebliche CD Kritik gelesen. Schon alleine der Vergleich mit DJ Bobo ist völlig hanebüchen. Michael Cretu hat schliessliche Musik studiert und mit seinen Alben schon mehrfach tolle Stücke hervorgezaubert. »):

    Es gibt keine überflüssige Kritik, ab und zu gibt es dämliche Kritiken, manchmal auch überhebliche Kritiken. Ist die Überheblichkeit in feine Ironie gekleidet, hat sie Bestandsschutz.
    Der Vergleich mit DJ Bobo ist nicht hanebüchen, sondern durchaus berechtigt. DJ Bobbes "musiziert" seit Jahren zwar knallige, aber musikalisch laue Dancefloor-Nummern mit viel Brimborium drumherum. Cretu war einmal originell, vor langer Zeit. Mittlerweile und seit Jahren dreht er sich (ähnlich wie DJ Bobo) nur noch im Kreis und versucht, sich in irgend einer Form neu zu erfinden. Es gelingt ihm jedoch nicht, weil er leider nicht mehr zustande bringt, als sich selbst zu kopieren. Und auf Dauer wird sowas wirklich langweilig (vorsichtig ausgedrückt).
    @andy74 (« Klar dass es auch weniger gelungene Tracks gibt, aber dass ist bei anderen Interpreten auch der Fall. Die sogenannte musikalische Einfälligkeit findet man in den Charts oder der Volkmusik, wohl aber eher nicht auf einer Enigma Scheibe. »):

    Es heißt "Einfältigkeit", nicht Einfälligkeit.
    Cretu halte ich tatsächlich für ziemlich einfältig, denn er mutet offenbar dem Hörer immer wieder die gleiche Soße zu. Dummerweise sind sehr viele seiner Hörer ebenso einfältig und halten jedes (neue?) Album des Meisters für einen weiteren Quantensprung. Sowas nennt man dann ausgleichende Gerechtigkeit.
    @andy74 (« Kai Kopp mag Enigma anscheinend nicht und hat seine persönliche Meinung in das Review einfliessen lassen. Ein Fehler der ihn leider als schlechten Kritiker entlavt Wer Enigma gerne hört, wird auch das neue Album lieben. Und wer Enigma gerne hört ist sicher keine musikalische Dumpfbacke, wie uns der Herr Kopp weismachen will. »):

    Kai Kopp mag dieses Enigma-Album wohl nicht besonders und hat dies natürlich in seine Review mit einfließen lassen. Wo liegt also dein Problem? Dadurch entlarvt er sich mitnichten als "schlechter Kritiker". Herr Kopp will auch sicherlich niemandem weismachen, daß Leute, die Enigma gerne hören, musikalische Dumpfbacken wären. Ich höre Enigma ja auch ab und an recht gerne und bin keine musikalische Dumpfbacke. Ich bin aber andererseits auch der Ansicht, daß insbesondere die neueren Werke von Enigma musikalisch eher laue und abgelutschte Selbstplagiate sind. Dennoch höre ich es mir ab und an gerne mal an. Warum auch nicht?
    @andy74 (« Ich z.Bsp.höre auch gerne die Beatles, die Pet Shop Boys, Coldplay, Scott Walker, Vangelis, REM, Air, Ennio Morricone, John Barry, Goldfrapp, Grace Jones, Kate Bush, Mike Oldfield etc. »):

    Dein Bandbreite ist wirklich enorm. Glückwunsch.

  • Vor 9 Jahren

    @andy74 (« Ich z.Bsp.höre auch gerne die Beatles, die Pet Shop Boys, Coldplay, Scott Walker, Vangelis, REM, Air, Ennio Morricone, John Barry, Goldfrapp, Grace Jones, Kate Bush, Mike Oldfield etc. »):

    ... nicht so der Reißer, naja.

  • Vor 9 Jahren

    ich wusste gar nicht, dass es Kritiken ohne persönliche Meinung gibt ???

    Sowas findet man auf der HP von EMI und Cretu. Heißt dann aber nicht Kritik, sondern Promo.

  • Vor 9 Jahren

    ... ein Studium schützt vor Einfalt nicht ;-)

  • Vor 9 Jahren

    Habe mich nun auch ein paarmal durch die Doppel-CD gequält und kann beim besten Willen nichts Besonderes an dem neuen Machwerk des Herrn Cretu finden, warum ich mich der hier veröffentlichten Rezension voll und ganz anschließen kann. Hier und da lassen relativ interessante Ansätze Hoffnung schöpfen (zumindest beim ersten Anhören), die aber flugs durch absolut dämliche Klänge oder Stimmen zunichte gemacht wird. Überhaupt wirkt das ganze Album zusammenhanglos und uninspiriert zusammengeschustert - ein Jammer!
    Ich jedenfalls habe endgültig die Schnauze voll von der Mucke dieses Crétins Cretu und wenn es mich mal nach Ethno-Pop dürstet, greife ich lieber zu Jens Gad und seinem Achillea-Projekt (z.B. The Nine Worlds), was einfach mehr Reife und Anspruch hat und vor allem gesanglich den Cretu-Schöpfungen weit überlegen ist.

  • Vor 9 Jahren

    Und was machst Du jetzt mit dem Album? ;)
    Tip: TuneUp-Schredder. :D

  • Vor 9 Jahren

    @das_n00b (« @andy74 (« Ich z.Bsp.höre auch gerne die Beatles, die Pet Shop Boys, Coldplay, Scott Walker, Vangelis, REM, Air, Ennio Morricone, John Barry, Goldfrapp, Grace Jones, Kate Bush, Mike Oldfield etc. »):

    ... nicht so der Reißer, naja. »):

    scott walker schon

  • Vor 9 Jahren

    @dein_boeser_Anwalt (« @das_n00b (« @andy74 (« Ich z.Bsp.höre auch gerne die Beatles, die Pet Shop Boys, Coldplay, Scott Walker, Vangelis, REM, Air, Ennio Morricone, John Barry, Goldfrapp, Grace Jones, Kate Bush, Mike Oldfield etc. »):

    ... nicht so der Reißer, naja. »):

    scott walker schon »):

    Kate Bush auch!

  • Vor 9 Jahren

    @Philos (« @dein_boeser_Anwalt (« @das_n00b (« @andy74 (« Ich z.Bsp.höre auch gerne die Beatles, die Pet Shop Boys, Coldplay, Scott Walker, Vangelis, REM, Air, Ennio Morricone, John Barry, Goldfrapp, Grace Jones, Kate Bush, Mike Oldfield etc. »):

    ... nicht so der Reißer, naja. »):

    scott walker schon »):

    Kate Bush auch! »):

    Genau! Bush, REM, naja und die Beatles eben, das kann sich doch wohl hören lassen

  • Vor 9 Jahren

    sehr schön:

    als einzige ungenannt bleiben die pet shop boys :D

    grace jones ist nämlich auch cool; zumindest als typ

  • Vor 8 Jahren

    Die neue Enigma - Seven Lives Many Faces ist wieder sehr gute Musik.

    Ich kann nicht nachvollziehen warum es so schlecht bewertet wird von der Redaktion Laut.de.

    Und auch kann es noch weniger nachvollziehen das die meisten andere hörer hier die neue Enigma - Seven Lives Many Faces auch nicht so gut finden.

    Hallo nochmal seit ihr noch so retten??? Wie kann man Enigma Musik schlecht finden.
    Laut.de Redaktion, also echt wahr ist das wirklich ernst zu nehmen? Mir eure schlecht bewertung?
    Aber ich habe den eindruck die Menschen hören lieber müll das meistens im Radio kommt an.
    Und unterscheiden nicht mehr was gut und schlecht ist.

    Nicht nur Enigma macht immer super Musik sondern auch.
    Jean Michel Jarre
    Kraftwerk
    Vangelis
    Chris Hülsbeck.
    DJ Bobo
    Michael Jackson.
    Micheal Flatley
    Oliver Shanti
    Und noch vieles mehr.Das alles hat Qualität ich höre Musik die Qualität hat und auch super ist an.

    Enigma hat mir schon immer gefallen auch die älteren Alben. Ich kann die neue Enigma - Seven Lives Many Faces als sehr gute Musik nennen, was mehr leute gefallen muss.
    Es ist nicht mist, oder so das muss man einsehen das Enigma und das nicht ist Seven Lives Many Faces ist auch kein mist, es ist wieder was sehr gelungenes, von M.Cretu(Enigma)

    Ich kann diese Musik nur empfehlen die ist nähmlich sehr gut.

    Ich habe bei Amazon auch was geschrieben über das neue Enigma Album Seven Lives Many Faces.
    Ich habe den namen bei Amazon QualitySony.
    http://www.amazon.de/gp/product/B001CLG6RC…

  • Vor 8 Jahren

    @SuperMusikfan («

    Nicht nur Enigma macht immer super Musik sondern auch.
    DJ Bobo
    Oliver Shanti
    Und noch vieles mehr.Das alles hat Qualität ich höre Musik die Qualität hat und auch super ist an. »):

    Würde fast die Hand dafür ins Feuer legen, dass das eine Verarsche ist - ansonsten: herzliches Beileid!

  • Vor 8 Jahren

    Mmh... Irgendwie ist bei Cretu schon bissi die Luft raus. Klingt alles ziemlich eintönig wenn auch soundtechnisch auf hohem Niveau.

    Allerdings finde ich die Scheibe besser als das vorherige Werk "A Pestiori". So gesehen eine Verbesserung ;)