Das neue Album der Flensburger heißt "Recorder". Recorder mit C. Das ist englisch und bedeutet Blockflöte. Unter anderem. Blockflöten höre ich keine, aber dafür viele Trompeten, die gleich zu Beginn Bigband-artig trällernd tröten. "Wie geht es dir so", fragt Sänger Kim und ich grummle vor mich …

Zurück zum Album
  • Vor 9 Jahren

    Warum wird dieses super Album bloß so in den Dreck gezogen? Immerhin wurde hier alles selbst gemacht. Es ist eben alles ECHT und nicht mit langweiligen Computerspielereien und verzerrten Stimmen, wie es leider oft der fall ist, aufgepusht! Ich finde es sehr schade das es ECHT nicht mehr gibt. Sie waren einfach klasse. Ich höre sie immernoch. Mit Songs, wie z.B. "Wo bist du jetzt?" oder "Fort von mir" kann man sich auch heute noch identifizieren obwohl diese songs mittlerweile so um die 10 Jahre alt sind. Die Texte heutzutage drehen sich doch nur um viel Knete, Drogen und natürlich ums ficken. Wer das super findet hat 0 Ahnung von guter Musik. Wie sagt Dero von Oomph! so schön: "Musik muss berühren können. Wenn sie das schafft, ist es gute Musik." und die Songs von ECHT berühren einen wirklich sehr. Man denke da nur an die schönen Balladen, wie z.B. "Weinst du". Für mich ist ECHT eine der besten Bands die es je gegeben hat. Ich werde sie mir immer zu Gemüte führen weil das einfach mal Musik ist, die einen wirklich berührt. Diese Zeilen schrieb ein wahrer ECHT-Fan!

    Schönen Gruß an alle, die diese super Band auch so sehr zu schätzen wissen wie ich!

  • Vor 9 Jahren

    irgedwie schade, dass es die nicht mehr gibt :(

  • Vor 8 Jahren

    Ich habe mich diese Nacht mal über "Echt" informiert, weil ich deren Namen, freilich erst nach reichlicher Überlegung, gerade noch diffus in Erinnerung hatte. Einen Song von ihnen kenne ich allerdings keinen Einzigen, was aber anscheinend auch kein großes Versäumnis zu sein scheint. Ich kann mich nur an die monatelangen plakatähnlichen Aushänge von Bravo und Co. erinnern, die es einem unmöglich machten, diese "Band" zu ignorieren.

    Weshalb also überhaupt die Recherche, wenn ich Null Interesse an dieser "Band" habe? Weil sich die Geschichte wiederholt, und aktuell eine Teenie-Band namens Tostedt Bordell diese Rolle besetzt. Bis die Nächste nachrückt. An "Echt" kann man jedenfalls sehen, wie solche "Karrieren" fast schon obligatorisch immer wieder verlaufen (werden).

    "Echt" wollte nichts mit Bravo zu tun haben, nicht als "Teenie-Band" gesehen werden? Bravo macht solche Bands doch erst; und als Teenie-Band haben sie gerade dadurch oft ihre einzige Chance, überhaupt für die "Zielkundschaft" bekannt zu werden und für einen bestimmten Zeitraum auch zu bleiben. Dabei geht es nicht um deren Leistung, logisch, sondern fast ausschließlich nur um ihr Alter und nach Möglichkeit natürlich Aussehen. Wobei beides unvermeidlich zusammenspielt. Folglich ist der Karriereverlauf incl. Absturz in die Bedeutungslosigkeit vom Zeitverlauf her vorprogrammiert, wenn die Mitglieder dummerweise erst mal den Teenagerstatus verlassen haben. Dann kommt nämlich die bittere Ernüchterung: "Huch - die mochten uns ja gar nicht wegen unserer "Leistung", sondern ausschließlich aufgrund unseres Alters... Faktisch können und leisten wir aber REIN GAR NICHTS".

    Solokarrieren einzelner Bandmitglieder haben demzufolge auch keine Aussicht auf Erfolg. Wer keine Songs komponieren und produzieren kann, der kann es nunmal nicht und wird es auch nicht in ausreichender Qualität lernen. Und das Alter, das für entsprechende "Musiker" nunmal einst das einzige Pfand war, ist dann auch kein "Glücksfall" mehr. Anfang 20? Schwierig; höchstens noch mit Photoshop kundenkompatibel! Mitte 20? Nur in Ausnahmefällen für Bravo überhaupt noch von Interesse; aber auch nur, wenn die Musik Substanz hat. Heißt: Spätestens in diesem Zeitraum bricht allgemein die Promo der Teenie-Magazine weg, und man muß echte Leistung bringen, um wahrgenommen zu werden. Ende 20 oder gar 30 und älter? Keine Chance. Um in dem Alter noch Erfolg zu haben, müßte wirklich außerordentlich gute Musik gemacht werden. Traurig, aber wahr. Mit 25 ist man für Bravo bereits ein Grufti, der für die Leserschaft (i. d. R. weiblich, solo, 12 - 15 Jahre alt) altersmäßig jenseits jeglichen Interesses ist.

    PS.: Was in dieser Hinsicht erwähnt werden sollte: Ich spiele selbst Gitarre, bewerte die Leistung von Musikern allgemein also sehr differenziert; heißt, meine Erwartungshaltung ist entsprechend hoch. Einen pubertierenden Haufen Teenies könnte ich demzufolge nicht als "ausgereifte Musiker" akzeptieren. Ich höre primär nicht so sehr auf die Texte, sondern auf die Musik selbst - die Fähigkeiten der Musiker und die abschließende Abmischung, also Produktion! Wobei allerdings für mich trotzdem de facto kein Song so gut sein kann, als dass er nicht durch einen miserablen Text (dabei ist es egal, in welcher Sprache er ist und sogar, um welches Thema es geht) komplett zerstört werden könnte.

    Tostedt Bordell, am Beispiel "Echt" könnt ihr den Verlauf eurer zukünftigen "Karriere" schon mal im vorhinein verfolgen.
    _________________________________________

    Nochmal PS.: Wortspiele drängen sich bei diesem hirnverbrannten Bandnamen geradezu auf: "Die Band "[b:8b3b2aa000]Echt[/b:8b3b2aa000]" hat sich neu formiert unter dem Namen "[b:8b3b2aa000]SchlEcht[/b:8b3b2aa000]"." "[b:8b3b2aa000]Echt[/b:8b3b2aa000]" als Soforthilfe bei Giftunfällen: "Im Notfall gibt es nichts besseres als "[b:8b3b2aa000]Echt[/b:8b3b2aa000]", damit ihr euch sofort erbr[b:8b3b2aa000]echt[/b:8b3b2aa000]...", ""[b:8b3b2aa000]Echt[/b:8b3b2aa000]" verkauft sich nicht mehr; kann es jetzt womöglich [b:8b3b2aa000]Echt[/b:8b3b2aa000] sein, dass sich die "Musiker" jetzt tatsächlich [b:8b3b2aa000]Echt[/b:8b3b2aa000] um [b:8b3b2aa000]Echt[/b:8b3b2aa000]e Arbeit kümmern müssen? [b:8b3b2aa000]Echt[/b:8b3b2aa000] katastrophal, das schien auf dem Höhepunkt ihres Hypes [b:8b3b2aa000]Echt[/b:8b3b2aa000] für undenkbar" usw. :) Auf jeden Fall: "Echt" (-) ein perfektes Beispiel einer x-beliebigen Teenie-Band-Karriere!

    æclŷpse

  • Vor 8 Jahren

    @æclÿpse (« Heißt: Spätestens in diesem Zeitraum bricht allgemein die Promo der Teenie-Magazine weg, und man muß echte Leistung bringen, um wahrgenommen zu werden. Ende 20 oder gar 30 und älter? Keine Chance. Um in dem Alter noch Erfolg zu haben, müßte wirklich außerordentlich gute Musik gemacht werden. Traurig, aber wahr. Mit 25 ist man für Bravo bereits ein Grufti, der für die Leserschaft (i. d. R. weiblich, solo, 12 - 15 Jahre alt) altersmäßig jenseits jeglichen Interesses ist. »):

    Das stimmt schon, allerdings ist das mit "Echt" ein kleines bißchen anders.
    Der Teenie-Bonus ist auch bei Echt weggebröckelt, das stimmt zweifellos. Allerdings haben Echt es insofern richtig gemacht, als sie sich musikalisch ziemlich deutlich weiterentwickelt haben (was bei "Teenie-Bands" im allgemeinen nur bedingt der Fall ist). Und ich bin mir ziemlich sicher, daß sie sich auch ein erwachseneres Publikum hätten erspielen können, wenn sie denn noch ein bißchen weitergemacht hätten. "Recorder" sehe ich persönlich als das große Umbruchs-Album: noch nicht reif für die Bundesliga, aber zumindest schon mal in der Nähe eines Aufstiegsplatzes. Das Aus kam leider dem Aufstieg zuvor.

    Zitat (« Einen pubertierenden Haufen Teenies könnte ich demzufolge nicht als "ausgereifte Musiker" akzeptieren. »):

    Das hätte Mozart bestimmt sehr gerne ausdiskutiert.

    Zitat (« Nochmal PS.: Wortspiele drängen sich bei diesem hirnverbrannten Bandnamen geradezu auf »):

    Du kennst nicht viele Bands, hm?

    Gruß
    Skywise

  • Vor 8 Jahren

    @æclÿpse (« Ich habe mich diese Nacht mal über "Echt" informiert, blablablabla »):

    dazu ein zitat aus der rezi des neuen th-albums beim SPON von wigger:

    Ausgeprägte Homophobie, gegen Minderjährige gerichtete Misogynie, das Gefühl der unendlichen Überlegenheit über den musikalischen Geschmack von jüngeren Mädchen, durch verbale Aggression kompensierte Minderwertigkeitsgefühle, Sexualneid und die als Nonkonformismus verbrämte totale Ablehnung kommerziellen Erfolgs - so unappetitlich zusammengerührt sieht es vermutlich im Kopf vieler männlicher Heranwachsender aus, die Tokio Hotel fröhlich in Grund und Boden verdammen.

    für tokio hotel könnte man auch jede andere mädchen-teenie-band einsetzen. selten so eine treffende beschreibung der situation "teenie-band erobert mädchen-herzen und die jungs sind eifersüchtig" gelesen.

  • Vor 8 Jahren

    @Skywise: Was du mit dem Vergleich mit Mozart ansprechen willst, ist mir ein Rätsel. Wahre Musiker sind die, die bereits im Alter von unter vier Jahren ein Instrument zu beherrschen wissen. Denen gehört freilich Respekt; aber das sind mit Abstand die wenigsten (und meistens dann auch auf der klassischen Schine weiterhin aktiv). Ein solcher war auch Mozart. Aber ganz sicher keiner von TB. Ich weiß jedenfalls Können zu schätzen und lasse mich nicht von Blendern täuschen. Das, und nicht mehr und nicht weniger habe ich gemeint. Ein Freund von mir konnte Gitarre spielen, da konnte man nur neidisch werden. Wenn ich ihn spielen hörte, habe ich fast selbst das Interesse am Spielen verloren... Er hat einfach Jahre früher angefangt als ich, und das ist entscheidend. Um ehrlich zu sein: An seiner Klasse - stellvertretend als nicht-professioneller Hobbymusiker - müssen sich bei mir Profimusiker mindestens messen lassen. Und diese Latte liegt verdammt hoch.

    Und bez. wieviel Bands ich kenne: Sorry, aber wenn Du glaubst, ich wäre "unerfahren", dann muß ich Dich enttäuschen. Wenn ich alle Bands aufzählen würde, die ich im Laufe der Jahre und Jahrzehnte bereits "kommen, gehen und bleiben" gehört habe, würde ich hier viele Stunden sitzen. Natürlich gibt es noch weit hirnverbranntere Namen. Das streite ich in keinster Weise ab. Aber bevor man sich einen aussucht, der zu zahllosen dämlichen Wortspielen geradezu einlädt, sollte man doch vorerst andere Optionen checken!

    Allerdings habe ich im Laufe der Zeit eine Beobachtung gemacht: Völlig egal, wie gut, dumm oder dämlich ein Bandname ist - auf Erfolg oder Mißerfolg hat er keinerlei Einfluß.
    _______________________________________

    Zu Paranoid: Sorry, aber einen Kommentar zu diesem Schwachsinn erspare ich mir. Mit Beleidigungen ist mit mir keine Diskussion zu führen.

  • Vor 8 Jahren

    Im übrigen habe ich eigentlich genau das gefunden, was ich bei meiner Recherche gesucht hatte. Somit werde ich mich dann mal wieder auf absehbare Zeit vom Acker machen; um auch hier noch groß in den Foren mitzudiskutieren, fehlt mir leider die Zeit. Bei Bedarf und Gelegenheit werde ich aber gerne wieder mal hier vorbeischnüffeln. Macht's gut, Danke!

    CU æclÿpse

    PS! Sollte tatsächlich irgendjemand meine Eule von irgendwoher bekannt vorkommen: NEIN, sie ist nicht gestohlen (Originalgrafik CDR ist als Beweis vorhanden)! Ich war damit tatsächlich schon mal in diversen Boards unterwegs, unter anderem Nick, allerdings war das vor Jahren.

    Nur, dass mich hier keiner als Faker oder Grafik-Schmarotzer beschimpft.

  • Vor 8 Jahren

    wen interessiert Deine Eule..?

  • Vor 8 Jahren

    @æclÿpse:
    Das ist schön, aber erstens ist es nicht das, was Du weiter oben gesagt hast ("Einen pubertierenden Haufen Teenies könnte ich demzufolge nicht als "ausgereifte Musiker" akzeptieren.") und zweitens solltest Du Dir besser mal klar darüber werden, über wen oder was Du überhaupt was aussagen willst. Wenn Du einen Thread über Echt wiederbelebst und dann irgendwie eine oberflächliche Meinung zu dieser Band mit Pauschalaussagen zu Teenie-Bands und dann irgendwie noch mit diesen obskuren Tostedt Bordell verwurschtelst, dann wirkt das ziemlich konzeptlos.

    Gruß
    Skywise