Porträt

laut.de-Biographie

Daniel Lanois

Bescheiden steht er im Video zu "NPR Music Tiny Desk Concert" mit zwei Bandkollegen vor einem eng bestückten Bücherregal in einem Arbeits- respektive Wohnzimmer und musiziert. Eher wenige kennen vermutlich sein Gesicht, dabei ist Daniel Lanois längst zu Größerem berufen worden .

Für U2, Bob Dylan, Neil Young, Peter Gabriel, Willie Nelson oder Brandon Flowers produzierte der Kanadier erfolgreich Alben, u.a. "The Unforgettable Fire", "The Joshua Tree", "Achtung Baby", "All That You Can't Leave Behind" und "No Line On The Horizon" (meist in Koop mit Brian Eno) oder "Oh Mercy" und "Time Out Of Mind". Für Soundtracks zeichnet er ebenfalls verantwortlich, etwa für Wim Wenders' "The Million Dollar Hotel".

Doch Lanois hat im Laufe seiner Karriere auch Soloalben veröffentlicht, zehn an der Zahl - und sie eint die Liebe zu atmosphärisch empathischen Klängen. Stilistisch ist sein Portfolio weit gefächert - dem Kanadier liegt das Experiment. "Goodbye To Language" vereint diesen Ansatz 2016 mit Kindheitseinflüssen wie aus Folk, Motown, R&B und R'nR.

Daniel kommt am 19. September 1951 in Hull, Quebec auf die Welt. Bereits als Teenager beginnt er mit dem Produzieren - im Keller seines Elternhauses in Ancaster, Ontario. Sein älterer Bruder Bob ist mit von der Partie. Daniels Bekanntschaft bzw. Zusammenarbeit mit Brian Eno, etwa für den David Lynch-Film "Dune", führt zum ersten Engagament für U2 ("The Unforgettable Fire") und Bono empfiehlt in später weiter an Bob Dylan. So können Karrieren laufen: Lanois hat 11 Grammies und weitere Awards im Schrank. Seit 2005 hat er auch seinen verdienten Stern auf Canada's Walk of Fame.

Parallel veröffentlich er als Songwriter, Gitarrist und Drummer besagte Soundtracks und Soloalben. Letztere erregen gleichwohl vor allem in Kanada Aufmerksamkeit. 2010 wird Lanois in einem schweren Motoradunfall verwickelt, aufgrund dessen er die Tour mit seiner 2009 gegründeten Alternativerockband Black Dub absagen muss. Er erholt sich aber relativ schnell wieder. 2010 releast die Combo ihr gleichnamiges Debüt. 2017 hat man dann auch in Dedutschland die Chance den Topproduzenten auf solotournee zu erlben.

Surftipps

  • Facebook

    Networking.

    https://www.facebook.com/lanoise/
  • Offiziell

    Bzw. der Weg zu Red Floor Records.

    http://www.daniellanois.com/

Noch keine Kommentare