laut.de-Kritik

Der König aller Ballermänner schunkelt, dass die Heide wackelt.

Review von

Eines kann man DJ Ötzi, dem König aller Oktoberfeste und Ballermänner, nicht vorwerfen: die Vorspiegelung falscher Tatsachen. Im Gegensatz zu den Bohlen'schen Superstars versucht der Österreicher nicht, anspruchsvolle Pop-Musik zu heucheln. Auf "Flying To The Sky" wird geschunkelt und geschwoft, dass die Heide wackelt. Mitsing-Faktor hoch hundert. Eigenproduktionen und Coverversionen verschmelzen zu einem Hit-Mix fürs nächste Dorffest.

Als Opener hat sich der große Blonde seinen umstrittenen Single-Hit "Burger Dance" ausgesucht, der in seinem Euro Dance-Style natürlich so sinnleer anmutet wie der letztjährige "Ketchup Song". Der idiotische Text rechtfertigt jedoch nicht den ganzen Trubel, denn immerhin gab es einst auch eine deutsche Punkband, die ein Loblied auf Burger King sang. Heiß Gekochtes wird eben oft nur lauwarm gegessen.

Überhaupt sind die Songs aus seiner eigenen oder Freundes Feder unspektakulär wie Hallenhalma. Da erklingt auf der Liebesballade "Was Ich Bin (Verdank I Dir...)", dem Muttersöhnchensong "Hey Mama" und der Ode an "Mein Kind" waschechte Schlager-Tunes, die sich für die Alpendudler "In Meiner Kneipe" und "Today Is The Day" gar in volkstümliche 'Marianne und Michael'-Lieder wandeln.

Dass der werte DJ eigentlich ganz nett singen kann, zeigt die Rock/Pop-Schnulze "Hero For One Day", bei der wohl Bryan Adams Stücke aus den Achtzigern Pate standen. Kein Wunder also, dass Ötzi auch dessen abgenutzten Rockkneipen-Hit "Summer Of '69" covert. Leider wieder als platte Euro Dance-Nummer für El Arenal-Besucher. Ebenfalls in diese beschämende Richtung zielen die Fußballhymne "Three Lions" und die Opus-Adaption "Live Is Life".

Wenigstens kriegt der gute Mann Evergreens wie Smokey Robinsons "My Girl" und John Denvers "Leaving On A Jetplane" einigermaßen normal auf die Reihe. Bei seiner Version des Elvis-Klassikers "Suspicious Minds" packte DJ Ötzi aber der Übermut. Er lässt funkige Synthie-Grooves auf Herrn Presley prasseln, die zum King passen wie vegetarische Ernährung. Schuster, bleib bei deinen Leisten. Sprich: im schunkelanimierenden Schlager-Dance für Fleischesser.

Trackliste

  1. 1. Burger Dance (Party Version)
  2. 2. Summer Of '69
  3. 3. Do You Love Me
  4. 4. Live Is Life
  5. 5. Ramalamadingdong
  6. 6. Today Is The Day
  7. 7. Was i bin (Verdank i dir...)
  8. 8. Suspicious Minds
  9. 9. Mein Kind
  10. 10. My Girl
  11. 11. Football's Coming Home
  12. 12. Hey Mama
  13. 13. Hero For One Day
  14. 14. In meiner Kneipe
  15. 15. That's Amore
  16. 16. Leaving On A Jetplane

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen DJ Ötzi - 2 For 1: Sternstunden / Flying To The Sky (Digipack ohne Booklet) €12,28 €3,95 €16,23
Titel bei http://www.amazon.de kaufen DJ Ötzi - Flying to the Sky €15,97 €3,95 €19,92

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT DJ Ötzi

Das ist der Stoff, aus dem die Träume sind: Gerade ist Gerry Friedle noch ganz unten und schnorrt sich als Stadtstreicher täglich ein paar Schillinge …

Noch keine Kommentare