laut.de-Kritik

Ein Meisterwerk der warmen und wohligen Traurigkeit.

Review von

Allein diese Stimme ... die Zerbrechlichkeit, die sie ausstrahlt. Unsicher und trotzdem mit Fundament. Wahnsinn. Nachdem ich den Beweis geliefert bekommen habe, dass Chris Martin auch live nichts an Qualität verliert, knie ich nieder vor Ehrfurcht. Und Schönheit. Der Coldplay-Sänger ist ein grandioses Stimmtalent.

Eine Stimme macht aber bekanntlich noch kein Album. Und schon gar kein überragendes. Sie mag viel ausmachen, aber es gehört noch mehr dazu. Die Melodien zum Beispiel. Und diese sind Coldplay auf ihrem zweiten Album wieder komplex und eindrucksvoll gelungen. Kleine Meisterwerke der warmen und wohligen Traurigkeit, jede in sich. Man bekommt sie nicht mehr aus dem Kopf.

Aber auch eine wunderbare Stimme, gepaart mit einer wie für diese gemachten Melodie, schafft noch keinen herausragenden Longplayer. Und das gewisse Etwas mehr kreieren Coldplay in ihren Songs. Sie bekommen es hin, mit jedem Song nicht nur ein Stück Musik, sondern eine intensive Stimmung zu schaffen. Meist etwas dunkel, aber immer wohlig. Die Melodien und Harmonien fügen sich reibungslos in die zurückhaltende Rhythmussektion ein. Gemeinsam mit dem dramaturgisch perfekt eingesetzten Song- und Spannungsaufbau sowie der unverkennbaren Stimme erschaffen Coldplay unglaublich eindringliche Stücke.

Genau so intensiv, aber um einiges druckvoller als sein Vorgänger ist "A Rush Of Blood To The Head" geraten. Wieder ein Coldplay'sches Meisterwerk. Eindringlich, aber nicht aufdringlich. Zu "Parachutes" schrieb Kollege Gauger: Die Schönheit der Welt muss eine traurige sein. Zu diesem Album sage ich: Die Traurigkeit bei Coldplay ist eine ganz besonders schöne!

Trackliste

  1. 1. Politik
  2. 2. In My Place
  3. 3. God Put A Smile Upon Your Face
  4. 4. The Scientist
  5. 5. Clocks
  6. 6. Daylight
  7. 7. Green Eyes
  8. 8. Warning Sign
  9. 9. A Whisper
  10. 10. A Rush Of Blood To The Head
  11. 11. Amsterdam

Videos

Video Video wird geladen ...

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Coldplay - A Rush of Blood to the Head €4,05 €3,95 €8,00
Titel bei http://www.jpc.de kaufen A Rush Of Blood To The Head €6,99 €2,99 €9,98
Titel bei http://www.bol.de kaufen A Rush Of Blood To The Head €7,99 €3,00 €10,99
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Coldplay - 2cd Originals Boxset €17,90 €3,95 €21,85
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Coldplay - A Rush of Blood to the Head [Vinyl LP] €19,99 €3,95 €23,94
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Coldplay - Rush of Blood to the Head €51,65 Frei €55,60

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Coldplay

Mit schwebenden Akkorden, weinerlich verzerrten Gitarren und tränenartig tropfenden Rhythmen signalisieren Coldplay: Die Schönheit der Welt muss eine …

14 Kommentare

  • Vor 4 Jahren

    The Scientist gehört zum besten, was die Jungs wohl je geschrieben haben. Sehr schönes Album.

  • Vor 2 Jahren

    Findet ihr das echt so melancholisch? Ist das Dingen denn nicht einfach nur nicht "euphorisch" und "kreischend" wie andere Musik? Nur weil es etwas bedacht und gediegen ist, ist es doch nicht gleich traurig, oder? Erkennt doch mal die kleine Fröhlichkeit an, nicht immer nur die Große! Jetzt mal ehrlich, ich bekomm immer fantastische Laune wenn ich das Album höre. Oder sagt das jetzt was sehr komisches über meinen Gemütszustand aus?

  • Vor 2 Jahren

    @videodrone (« +1 kommentarfunktion »):

    :uiui:
    videodrone hatte 2007 schon google+