Porträt

laut.de-Biographie

Chromatics

Formiert als No Wave-Quartett im Seattle des noch jungen Jahrtausends, wandelt sich mit dem Umzug nach Portland, Oregon auch der Sound der heute vierköpfigen Chromatics. Anfänglich noch recht Gang Of Four-postpunkig, roh und lofi-laut ausgerichtet - man ist über Drummerin Hannah Blilie und Gitarrist Devin Welch gar mit der ebenfalls in Seattle-ansässigen Postcore-Clique Blood Brothers verbündelt - widmet man sich zunächst "sloppy post-punk revisionism channeled through Pacific Northwest indie rock", wie Allmusic.com gut auf den Punkt bringt. Das Debüt "Chrome Rats vs. Basement Rutz" fängt diesen Sound 2003 bestens und mit viel Presselob ein.

Best Of 2012: Die Alben des Jahres Aktuelle News
Best Of 2012 Die Alben des Jahres
35 Redakteure haben gewählt: Die 50 Album-Highlights des Jahres im Überblick.

Dennoch zerfallen die Chromatics in der Folge in zahlreiche anderen Projekte (u.a. Shoplifting), bis nur noch Adam Miller das ursprüngliche 2001er-Lineup repräsentiert. Nach einigen Umbesetzungen bilden schließlich Gitarrist Miller, Sängerin Ruth Radelet, Schlagzeuger Nat Walker und Produzent/Multiinstrumentalist Johnny Jewel das Bandgerüst. Für den Release des dritten Albums wechseln sie von Gold Standard Laboratories zum Kleinstindie Italians Do Better.

"Night Drive" beschreibt 2007 einen radikalen Wechsel vom früheren Postpunk hin zu Dark (Italo) Disco und verträumtem Synthpop. Insbesondere in den Blogosphären um Pitchfork und co. gewinnen die Vier damit viele neue Freunde. 2011 setzen die zunehmend soundtrackhafteren Chromatics mit einem Beitrag für den Ryan Gosling-Filmhype "Drive" weitere Ausrufezeichen. Ihre ätherische, Noir-lackierte Filmhaftigkeit zwischen Giorgio Moroder, New Order und M83 leben die Chromatics nicht nur mit einem 17-Songs-Zirkel namens "Kill For Love" auch im folgenden Jahrzehnt weiterhin aus.

News

Alben

  • MySpace

    Streams, Blog, Freunde.

    http://www.myspace.com/chromaticsmusics
  • Italians Do Better

    Labelhome.

    http://vivaitalians.blogspot.de/

Noch keine Kommentare